Der Blaue Zipfel Burger ....

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7158
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

20.05.2020, 20:39

Heiko ist ja ungeduldig ..... :mrgreen:
eldondo hat geschrieben:
18.05.2020, 15:32
Gute Idee! Dann lass mal krachen und spanne mich nicht so lange auf die Folter! Ich habe diese Woche frei, daher ist die Ungeduld noch grösser, da ich Zeit habe...
Also muss man Prioritäten setzen ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Also hier ein neuer "perverser" Burger:

Der Blaue Zipfel Burger - inspiriert von einer fränkischen Spezialität

Zuerst einen Sud kochen aus Wasser, Weißwein, Essig, Salz, einer Prise Zucker, Wacholderbeeren, einem Lorbeerblatt und einer Gemüsezwiebel.
200520_BZB_01.jpg
200520_BZB_01.jpg (76.53 KiB) 370 mal betrachtet
leicht köchelnd in ca. 20 Minuten die Zwiebeln weich kochen, mit noch einem ganz leichtem Biss

aus rohem Brät für fränkische Bratwürste, zwei Patties geformt:
200520_BZB_02.jpg
200520_BZB_02.jpg (64.72 KiB) 370 mal betrachtet
Nach 20 Minuen waren die Zwiebeln so weit, nun die Hitze komplett abstellen und die Patties für 15 Minuten im Sud ziehen lassen - ich habe im Gasgrill den Brenner ganz rechts auf kleinster Stufe laufen lassen:
200520_BZB_03.jpg
200520_BZB_03.jpg (67.92 KiB) 370 mal betrachtet
nach ca. 7,5 Minuten die Patties einmal gewendet
200520_BZB_04.jpg
200520_BZB_04.jpg (51.15 KiB) 370 mal betrachtet
Da es Heiko ja eilig hatte, bin ich nicht mehr zum Roggenbun backen gekommen, da das ja aber eh erstmal ein Test war, habe ich meine Sauerteig Frühstücksbrötchen vom letzten Wochenende genommen - diese habe ich die 15 Minuten auf dem Warmhalterost über dem Zwiebelsud dämpfen lassen - kurz vor Schluß aufgeschnitten und die Schnittflächen im Sud getränkt und dann die Restlaufzeit noch mal gedämpft (das war eine sehr gute Idee - hat super gepasst.... :Daumen: )
200520_BZB_05.jpg
200520_BZB_05.jpg (85.51 KiB) 370 mal betrachtet
und Burger bauen
200520_BZB_06.jpg
200520_BZB_06.jpg (48.74 KiB) 370 mal betrachtet
und jetzt kommt die Geheime Zutat von meinem Schwiegervater bei blauen Zipfel: Edelsüsser Paprika - das gibt dem ganzen noch den richtigen Kick und bringt durch die leichte Süße des Paprika die Säure wieder ins Gleichgewicht
200520_BZB_07.jpg
200520_BZB_07.jpg (68.55 KiB) 370 mal betrachtet
Ok .... :mrgreen: ....optisch kommt das auch nach ganz gut .... ;)
200520_BZB_08.jpg
200520_BZB_08.jpg (77.56 KiB) 370 mal betrachtet

Wer blaue Zipfel/Saure fränkische Bratwürste mag, wird das lieben - so wie ich ... :Daumen:

Für mich war das megageil und lecker - was für ein geiler Burger

einziges Manko: die Brötchen waren zwar ganz ok - aber das nächste Mal mache ich schöne Roggensauerteigbuns - im Original wird ja auch ein schönes Sauerteigbrot dazu gegessen - dann ist der perfekt

.... und den traue ich mich sofort auf jedem Grilltreffen zu machen ...... :mrgreen:


Mein Kopfkino hat mich nicht im Stich gelassen und genau deswegen bin ich auch sicher das der Burger den Heiko vorgestellt hat sehr gut ist, wenn auch ungewöhnlich - wobei ich natürlich denke das meine fränkische Variante noch besser ist ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
200520_BZB_09.jpg
200520_BZB_09.jpg (73.26 KiB) 370 mal betrachtet

Kopieren ausdrücklich erwünscht ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3535
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

20.05.2020, 21:32

Bäiderlasbou hat geschrieben:
20.05.2020, 20:39
Kopieren ausdrücklich erwünscht ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Schon in Arbeit.

vorhin Sauerteig für die Buns angesetzt. :mrgreen:
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8121
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

20.05.2020, 21:42

:heul: :heul: :heul: :heul:
Und ich habe nicht probieren dürfen :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
eldondo
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 830
Registriert: 19.04.2012, 20:53
Wohnort: Bad Ragaz / CH
Kontaktdaten:

20.05.2020, 21:57

Sehr geil gemacht, Ingo....
Blogging @ foodblog.blumentritt.net

Mein Burgerbuch "World Wide Burger - Eine kulinarische Weltreise" ist ab sofort erhältlich!
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4083
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

21.05.2020, 05:30

Regionale Spezialitäten soll man im Ausland nicht nachmachen.

Also bestehe ich darauf, beim nächsten Treffen so ein TAIL von Dir zu bekommen! :twothumbs: :twothumbs:
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1099
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

21.05.2020, 10:25

Sehr interessante Kombination,
habe ich bisher noch nicht gegessen, auch nicht die originale Variante.

Ich freu mich schon riesig, auf das nächste Treffen, wenn uns Ingo mit diesem Burger verwöhnt. :rules:

:cheers: :cheers: :cheers:
=D> :clap: =D> :clap: =D>
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse, El Fuego Portland
Benutzeravatar
Bensch99
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 710
Registriert: 31.12.2012, 16:25
Wohnort: 90599

21.05.2020, 19:36

Nice Ingo, war bestimmt der Hammer. Blaue hatte ich ewig nicht mehr :-k
Gruß
Timo


Broil King Regal 590 Black,57er Weber, DO´s

Fleisch ist mein Gemüse!
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3535
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

21.05.2020, 20:48

eigentlich wollte ich den heute nachbauen.

Aber die Roggenbuns sind nichts geworden. Waren ehre so Roggenfladen.

Also wurden die Fränkischen einfach nur gegrillt. Und nicht fotografiert.

Vielleicht bei nächsten Mal!

Gunther
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Antworten