Lende vom Rehbock

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6374
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

03.11.2019, 16:02

Bei meinem Anteil von einem Rehbock, war meine Schwester so lieb und hat mir ja
die Lende überlassen ..... :bussi: .... und da wir heute nur zu zweit waren, die ideale Gelegenheit sie gleich mal zu machen:
031119_RL_01.jpg
031119_RL_01.jpg (38.17 KiB) 415 mal betrachtet
031119_RL_02.jpg
031119_RL_02.jpg (59.78 KiB) 415 mal betrachtet
da das Fleisch wunderbar trocken war, habe ich wieder meinen Lieblingskleber für Gewürze am Fleisch eingesetzt: Teriyaki Soße, aber wieder nur einen Trpofen pro Seite - dann ganz dezent mit Don Marco´s Mafia Coffee, das für mich perfekte Gewürz für Lamm und Wild, gewürzt
031119_RL_03.jpg
031119_RL_03.jpg (84.29 KiB) 415 mal betrachtet

ein Salat wurde aus Endivien und einer kleinen Lauchstange, alles wieder frisch aus dem Garten meiner Schwiegereltern, und einem ganz klein und fein geschnittenem Apfel gemacht. Der klein geschnittene Lauch und Apfel wurden vorab mit etwas Limetensaft mariniert. Das Dressing eine klassische Vinaigrette aus ein 1 EL milden weißen italienischem Essig, Maldon Sea Salt, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1/2 TL Dijon Senf und 1/2 TL Feigensenf, wegen dem Limettensaft, wollte ich noch etwas Süße am Dressing, aber keinen Zucker oder Honig .... ;) ) und 3 EL gutem griechischem Olivenöl - der Endivien aus dem Garten meiner Schwiegereltern ist so richtig gut, leicht nussig und eine dezente Bitternote, die aber genau richtig ist - besser wie jeder gekaufte Endivien ..... :clap: .... und in der Verbindung mit dem Lauch und dem Apfel, sehr schön (der Feigensenf war auch kein Fehler - ich muss ja schließlich schon mal für den nächsten Gnomenwald testen: Motto Salat ..... ;) )
031119_RL_05.jpg
031119_RL_05.jpg (76.99 KiB) 415 mal betrachtet
Das Fleisch wurde auf dem GASI in der schweren schwarzen Pfanne mit etwas Bratöl bei hoher Hitze ca. 1 Minute von jeder Seite angebraten, dann 1 TL Butter dazu, die Pfanne schräg gehalten und eine weitere Minute das Fleisch immer wieder mit einem Löffel mit der Butter übergossen - der Duft dabei ist schon mal richtig gut und macht mehr Appetit wie jeder Aperitif ..... :mrgreen:

dann noch kurz auf einer Zedernholzplanke und zwei Zweigen Rosmarin ruhen:
031119_RL_04.jpg
031119_RL_04.jpg (100.62 KiB) 415 mal betrachtet
von der Soße aus dem Gnomenzaubertrank hatte ich ja vorsorglich noch etwas übrig gelassen .... :mrgreen: , die wurde auf der kleinsten Stufe ganz langsam erhitzt, noch etwas Portwein dazu (denn das mag der Gnom vor allem in Verbindung mit Sekt ja auch .... :mrgreen: ) und am Schluß der Bratensaft der Pfanne untergerührt

von dem genialem Knoblauch Kartoffelpüree (kennt noch jemand den Film: Das große Fressen, wie da der eine Typ so von Püree schwärmt ..... :mrgreen: .... hatte ich bis jetzt nie verstanden, jetzt schon ..... :mrgreen: ), waren auch noch exakt zwei Portionen da .... ;)

nach der Ruhephase also das Fleisch anschneiden:
031119_RL_06.jpg
031119_RL_06.jpg (89.49 KiB) 415 mal betrachtet
schaut doch schon mal nicht so verkehrt aus ..... :mrgreen:

also konnte ein schöner Teller angerichtet werden:
031119_RL_07.jpg
031119_RL_07.jpg (81.79 KiB) 415 mal betrachtet
ich steh halt auf Wild und eine Lende vom Rehbock hatte ich noch nie, absolut klasse ---- allerdings: auch wenn das Fleisch super zart war und von der Temperatur, Optik und Haptik genau richtig waren - eigentlich wäre es wahrscheinlich noch etwas mehr rare noch besser gewesen - die dünnen Enden, hatten schon einen ganz leichten Anflug von Lebergeschmack - oder liegt es daran das es ein Rehbock war ..... :keineahnung: ... evt. können die Wildexperten hier etwas dazu sagen - WEIL, man will sich ja steigern und das war so lecker, dass ich hoffe das ich noch öfter über meine Schwester an so tolle Rehlenden komme .... ;)


dazu gab es einen schönen Primitivo - jetzt stehe ich nur vor der Frage: Rum, Whisky oder einer guter Grappa ..... :keineahnung: ...... wer kann mir helfen ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 7887
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

03.11.2019, 16:05

Das sieht zum Reinbeissen aus. :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18725
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

03.11.2019, 16:49

Sieht verdammt gut aus, das ! :respekt: :respekt: :respekt:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6374
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

03.11.2019, 17:20

und jetzt ...... :mrgreen: ..... hilft mir keiner ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

jetzt habe ich zuerst einen GlenDronach und dann einen Don Papa getrunken - die haben alle beide gut gepasst - muss ich jetzt den Grappa auch noch probieren und gebietet hier mal jemand dem Ganzen Einhalt ...... :mrgreen: .... mit einer klaren Empfehlung was da am besten passt ..... ;)
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18725
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

03.11.2019, 17:30

Weitertrinken, sonst kommst Du nie zu einer Entscheidung. :cheers:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6374
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

03.11.2019, 17:35

Thisamplifierisloud hat geschrieben:
03.11.2019, 17:30
Weitertrinken, sonst kommst Du nie zu einer Entscheidung. :cheers:
:Daumen: .... :cheers: .....gute Antwort ... auf TAIL ist halt immer Verlass ...... :clap: :clap: :clap:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Gnom
Zwergengriller
Zwergengriller
Beiträge: 12294
Registriert: 06.07.2007, 08:21
Wohnort: Waldbronn

03.11.2019, 17:53

Einfach nur voll krass!
Gruß Gnom
... zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte ...
Benutzeravatar
Oppa Hoschi
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 159
Registriert: 19.08.2019, 17:48
Wohnort: Niederbieber

03.11.2019, 19:29

Bäiderlasbou hat geschrieben:
03.11.2019, 17:20
und jetzt ...... :mrgreen: ..... hilft mir keiner ..... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

jetzt habe ich zuerst einen GlenDronach und dann einen Don Papa getrunken - die haben alle beide gut gepasst - muss ich jetzt den Grappa auch noch probieren und gebietet hier mal jemand dem Ganzen Einhalt ...... :mrgreen: .... mit einer klaren Empfehlung was da am besten passt ..... ;)
Mein selbstgemachter 😂
Fürchte dich vor Sturm und Wind
Und Hessen die in Rage sind
Benutzeravatar
MonsterBBQ
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 113
Registriert: 17.09.2018, 20:30

03.11.2019, 20:17

:sabber:
Ach du Heiliger .......
Will auch haben :twothumbs:
Einfach klasse und das mit Knoblauchkartoffelbrei hammer.
Musste ich gleich mal googeln wie und was. :cheers:
:respekt:
Ich wollte früher immer was mit Tieren machen, deswegen grille ich heute so gerne. :twothumbs:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6374
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

03.11.2019, 20:24

MonsterBBQ hat geschrieben:
03.11.2019, 20:17
:sabber:
Ach du Heiliger .......
Will auch haben :twothumbs:
Einfach klasse und das mit Knoblauchkartoffelbrei hammer.
Musste ich gleich mal googeln wie und was. :cheers:
:respekt:
[-X [-X [-X

kein Kartoffelbrei sondern Püree .... :mrgreen: ....wie Chef Tom im Video auch sagt.... hier ist das Video mit der Anleitung für das Püree (und das ist zum nierderknien - glaube mir .... :mrgreen: )
https://www.atbbq.com/thesauce/turkey-g ... ato-puree/
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6374
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

03.11.2019, 21:03

Da hier ja keine weiteren Empfehlungen gekommen sind, ausser der von TAIL, der mal wieder so was von Recht hatte: alles probieren .... :Daumen: ..... und leider Oppa Hoschis guter Stoff auch nicht um die Ecke wohnt .... :mrgreen:

musste ich leider nach dem Whisky, dem Don Papa auch noch den Grappa probieren:
031119_RL_08.jpg
031119_RL_08.jpg (93.15 KiB) 348 mal betrachtet
und was soll ich jetzt sagen ... :mrgreen: .... alle drei haben sehr gut dazu gepasst ..... :oops: .... alles für die Wissenschaft .... :mrgreen:


[-X [-X [-X

das war mal wieder gar nix - wie schon im großen Asterix Werk Band 28 (Die Lorbeeeren des Cäsars) vermerkt (Seite 48):

Darum merket wohl: zuviel Alkohol ist aller Laster Anfang ...
Latürnlich


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18725
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

03.11.2019, 21:56

Hicks !

:rules:
Dateianhänge
2019-11-03 21.55.22.jpg
2019-11-03 21.55.22.jpg (60.75 KiB) 342 mal betrachtet
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
flyingman
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 815
Registriert: 08.07.2010, 11:33

03.11.2019, 22:06

Ingo, so geht das nicht!
Das Fleisch ist außen viel zu knusper und innen entschieden zu rosa! [-o<
Ungenießbar! [-X

Das nächste mal zur fachgerechten Entsorgung per Express an mich schicken! :rules:

:cheers:
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Jadefalke
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 533
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: Dahoam

04.11.2019, 06:58

Also Ingo, eines muss ich mir in Zukunft merken, deine Freds schaue ich nicht mehr an.

[-X










Zumindest nicht ehe ich ordentlich gesättigt bin. :rules: :-#
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3764
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

04.11.2019, 07:01

Den intensiven Wildgeschmack beim Wild wegzaubern wird Dir wohl nicht durch die Garstufe gelingen. Der gehört dazu wie der Muskateller zum Saibling. :mrgreen:

Jedenfalls wär das definitiv was für mich gewesen. :twothumbs:
Antworten