Onglet vom Hofladen

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 6202
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

08.09.2019, 17:50

Wenn ich im Raum München bin und es irgendwie klappt, freue ich mich jedesmal wenn ich im Hofladen vom Stefan Kaspar: https://www.kaspars-hofladen.de/index.php/produkte einkaufen kann.

Mein persönlicher Lieblingsladen und DER Metzger+Landwirt meines Vertrauens ..... :Daumen:

Beim letzten Besuch hat er mir extra auf meinen Wunsch, an einem Samstag vormittag, wo der Laden voll war und das Team wirklich Stress hatte, ein Onglet frisch heraus geschnitten und vakuumiert .... :danke: .... das ist Kundenorientierung und Service ..... :respekt:

Zum Abschluss des Urlaubs also das schöne Stück aus der TK befreit und verarbeitet:

zuerst mal die Sehne entfernt und dabei schon am Geruch und der Sensorik des Fleischs wieder gewusst, das kann nur gut werden
080919_O_01.jpg
080919_O_01.jpg (78.11 KiB) 226 mal betrachtet

mit wirklich nur einem Tropfen Teriyaki Soße auf jeder Seite benetzt und mit wenig Don Marco`s King Cacao, das noch einmal im Foodprocessor fein gemahlen wurde, mariniert. Die Kombination Teriyaki Soße und klein gemahlenes King Cacao ist momentan meine Lieblingswürzung für Rind, aber wirklich nur sehr dezent einsetzen, dann unterstützt es den Rindfleisch Geschmack optimal.

Den Chari mit einem halben AZK Marabu Kohle vorgeheitzt und etwas Feigenholz von Uwe dazu gegeben. Das Fleisch auf zwei alten Zedernholz Planken platziert und bei ca. 120° bis 45° KT ruhen lassen:
080919_O_02.jpg
080919_O_02.jpg (120.25 KiB) 226 mal betrachtet
für die jungen Erwachsenen gab es noch argentinisches RiFi:
080919_O_03.jpg
080919_O_03.jpg (101.31 KiB) 226 mal betrachtet

bei KT 45° auf direkter Hitze noch eine schöne Kruste erzeugen:
080919_O_04.jpg
080919_O_04.jpg (151.22 KiB) 226 mal betrachtet
080919_O_05.jpg
080919_O_05.jpg (164.75 KiB) 226 mal betrachtet

und im Überschwang der Gefühle, das eine TAIL falsch aufgeschnitten .... :oops: ... mit der Faser:
080919_O_06.jpg
080919_O_06.jpg (95.63 KiB) 226 mal betrachtet

was aber bei der tollen Fleischqualiät null Problem war, weil es trotzdem zart und schön im Biss war ..... \:D/

080919_O_07.jpg
080919_O_07.jpg (61.18 KiB) 226 mal betrachtet


Ich liebe Onglet und die Qualität vom Stefan Kaspar ist ein Traum ..... :Daumen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 7787
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

08.09.2019, 18:10

Tolles Fleisch, doch Onglet braucht nur Salz meiner persönlichen Meinung nach. :cheers:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Antworten