Beefjerky oder Biltong

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

12.12.2013, 13:04

Bis das Zeug trocken ist ist es entweder tot oder lebt schon wieder.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

13.12.2013, 22:00

Hi,

habe heute das eingelegte Fleisch abtropfen lassen, mit Küchenpapier getrocknet, Fäden eingezogen und das Fleisch im Keller aufgehangen.

Gruß

Rocky

Nachtrag 1:
...so siehts jetzt aus: Bild


Nachtrag 2:
Ich war gerade im Keller um den DO raus zu holen und Rehgulasch zu machen.
Da habe ich das Biltongfleisch kontrolliert. Es nimmt jetzt eine schwarze Farbe an und die Oberfläche ist trocken.
Zuletzt geändert von Rocky1964 am 14.12.2013, 16:24, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

20.02.2014, 19:37

Hi,


das Ergebnis:

Bild

Bild

Das Fleisch ist völlig trocken. Es läßt sich kaum schneiden, eher hacken, aber am einfachsten brechen.

Das Trockengewicht liegt jetzt nur noch bei 190g.

Das Fleisch ist als Snack sehr lecker und für die lange Lagerung ideal.

Würztechnisch werde ich bei der nächsten Runde etwas weniger Essig nehmen.

Das nächste Rouladenfleisch habe ich schon gekauft.


Gruß

Rocky
Zuletzt geändert von Rocky1964 am 25.02.2014, 22:07, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

25.02.2014, 09:48

Hi,

der nächste Durchgang:

1kg Rindfleisch (ich hab einfach Rouladen genommen und in Streifen geschnitten)
5cl Weinessig
5cl Balsamicoessig
2EL Koriander
2EL gemahlene Wacholderbeeren
2EL grob gemahlener Pfeffer
1TL Salz
1TL Rohrzucker
24h Marinieren



Bild
Marinieren


Bild
Trocknen nach dem Marinieren


Bild
Aufgehängt zum weiteren Trocknen




Gruß

Rocky


Nachtrag: Es ist lecker, aber man schmeckt noch die Säure.
Zuletzt geändert von Rocky1964 am 12.03.2014, 14:45, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

12.03.2014, 14:29

So,

heute neuer Ansatz:

1kg Rouladenfleisch
10cl Whiskey
2EL Salz
2EL Pfeffer, geschrotet
3TL Zucker
1TL Liquid Smoke
1/2TL Chilipulver

Bild

Gruß

Rocky
Zuletzt geändert von Rocky1964 am 14.03.2014, 08:43, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

14.03.2014, 08:44

Bild
Nach dem Marinieren. Vortrocknen vor dem Aufhängen.
Benutzeravatar
Rocky1964
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 367
Registriert: 03.10.2012, 12:02
Wohnort: Sachsen

09.03.2017, 22:07

Hi,

mit dem Sohn zusammen 1,4kg Rindfleisch im Dörrautomat zur Trocknung angesetzt.

1,4kg mageres Rindfleisch (davon 0,4kg Rouladenfleisch)
1 Fl Sojasoße
1 Fl Dresdner Worcestersauce (http://www.ossiladen.de/shopping/produc ... 140ml.html)
Pfeffer, fein und grob
Salz
Chiliflocken

Fleisch in dünne Streifen schneiden, Fett und Sehnen entfernen. Fleisch, beide Saucen, feinen Pfeffer und Salz in einen Ziplockbeutel geben und 24h im Kühlschrank marinieren lassen.
Fleisch im Sieb abtropfen lassen und auf Küchentücher legen sowie damit abtupfen. Fleisch mit groben Pfeffer und Chiliflocken nach Wunsch bestreuen und auf die Roste des Dörrautomaten legen. 9h bei 70°C dörren lassen.

Bild


Gruß
Benutzeravatar
bbq-county
Der mit dem Bub grillt
Der mit dem Bub grillt
Beiträge: 10809
Registriert: 12.01.2008, 22:25
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

10.03.2017, 08:20

Was macht eigentlich Gemüsegriller?
Grill - Chill - Heavy Metal

http://www.bbq-county.de
Benutzeravatar
silvermaus
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 370
Registriert: 04.05.2010, 13:51
Wohnort: Bei Heidelberg

20.03.2017, 09:47

Hab mich am Wochenende auch mal an Beef Jerky gewagt, hatte noch Rouladen von Weihnachten im Frost, die ja nicht unbedingt besser werden und außerdem esse ich das Zeug echt gerne. Nur ist es immer so teuer.
Also JensAs Rezept gefunden und einfach mal gemacht. Sojasosse, Knoblauch, Salz pürieren, einlegen, mit Pfeffer bestreuen und ab in den Ofen.
Mein Beef Jerky war aber eher 5 Stunden im Ofen als 2, wie angepeilt, aber es schmeckt richtig gut und wird wahrscheinlich die Woche nicht überleben :pfeif:
Ich habe die Streifen übrigens nach ca. 3 Stunden einmal gewendet.

Viele Grüße,
Anna
Dateianhänge
IMG_4280-0001.jpg
IMG_4280-0001.jpg (34.72 KiB) 2834 mal betrachtet
IMG_4286-0001.jpg
IMG_4286-0001.jpg (47.73 KiB) 2834 mal betrachtet
IMG_4287-0000.jpg
IMG_4287-0000.jpg (58.86 KiB) 2834 mal betrachtet
IMG_4288-0000.jpg
IMG_4288-0000.jpg (52.62 KiB) 2834 mal betrachtet
Zuletzt geändert von silvermaus am 20.03.2017, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Fabian
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 225
Registriert: 14.06.2012, 10:01

25.03.2017, 22:23

Ich mache Beef Jerky auch immer aus Rouladenfleisch.
Die gute Dame beim SMmV weiss mittlerweile Bescheid, wenn ich das Fleisch in "extra dünn" bestelle und lässt das auf 2mm-Einstellung durch.
Ich musste ihr nur mal erklären, dass ich daraus keine Rouladen mache und dass es egal ist, wenn die Scheiben teilweise zerreissen beim auseinander nehmen.

Diese "Rouladen" schneide ich dann noch in ca.2-3cm breite Streifen, die man also perfekt über den Backofen-Rost hängen kann zum trocknen.
Den Backofen auf kleinste Stufe (sind effektiv ca. 45°) mit Kochlöffel in der BO-Tür eingestellt, kann man das bequem über Nacht laufen lassen (nach dem marinieren natürlich).

Ich persönlich habe mit dem Rezept auf http://de.fuenfrocken.com/jerky/jerky.html die beste Erfahrung gemacht, das ist schön würzig und kräftig. genau wie ich es mag.

Gruß
Fabian
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3224
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

25.03.2017, 22:37

das erinnert mich daran das mal wieder zu machen :cheers:
Ess ich richtig gerne :pfeif: :pfeif:
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
Benutzeravatar
Oppa Hoschi
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 202
Registriert: 19.08.2019, 17:48
Wohnort: Niederbieber

04.12.2019, 19:00

Glaube morgen hab ich was vor :clap:
Fürchte dich vor Sturm und Wind
Und Hessen die in Rage sind
Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 5988
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

05.12.2019, 09:38

Hi,

ich denk auch seit 2 Wochen darüber nach :-k

:clap: :clap:

Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
Benutzeravatar
Jack Daniels
Spirit of Tennessee
Spirit of Tennessee
Beiträge: 3104
Registriert: 22.08.2006, 23:10
Wohnort: Lieblos

05.12.2019, 18:50

Danke für den Denkanstoß.
Ich werde dann mal die neuen Steakpfeffer von Don Marco testen. :mrgreen:
Gruß
Jack Daniels.
Am FKK Strand brauch man keine Bikinifigur.
grillkennix
Alleingriller
Alleingriller
Beiträge: 1545
Registriert: 10.07.2006, 07:44
Wohnort: Rhein-Neckar City

06.12.2019, 07:45

Bei dieser Gelegenheit mal eine Frage: Beef Jerky habe ich auch schon öfter gemacht. Geschmack war gut, allerdings ist die Farbe doch immer sehr dunkel. Bei euch höchstwahrscheinlich auch. Wie bekommen die Jacks, Obertos und wie sie alle heißen mögen diese Rindfleischfarbe hin?
Grillkennix - ein Jäger aus Kurpfalz seit 2006
Antworten