Helft Ihr mit, den perfekten Dutch Oven zu entwickeln?

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Manuel Schultz
Marshmallow
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2015, 09:42

02.09.2015, 18:08

Hallo liebe Dutch Oven Freunde,

wir sind eine junge Firma namens flammo aus Schleswig-Holstein, die sich dem Dutch Oven mit Haut und Haaren verschrieben hat.

Nachdem wir bereits die ersten Zubehör-Produkte zum Dutch Oven entworfen haben, möchten wir nun den PERFEKTEN Dutch Oven entwickeln. Dazu gibt es auch schon einige vielversprechende Ideen. Besonders: der Topf soll in Deutschland hergestellt werden. Ein Gedanke lässt uns jedoch einfach nicht los:

Wäre es nicht eine hervorragende Chance, wenn wir Eure Vorstellungen und Wünsche mit einfließen lassen? Hier im Forum finden sich so unendliche viele Erfahrungen und Meinungen von Menschen, die gleichermaßen begeistert sind vom Dutch Oven, dass es gemeinsam gelingen könnte, den bestmöglichen Topf zu entwerfen. Lasst uns gemeinsam Ideen sammeln…

Viel mehr möchten wir an dieser Stelle gar nicht schreiben, damit wir keine Richtung vorgeben. Werft uns Eure Ideen einfach zu, schreibt in diesen Thread all das hinein, was der perfekte Dutch Oven mitbringen müsste. Dabei dürft Ihr Gedanken Eurer Vorredner/schreiber gerne aufgreifen, doppelte oder dreifache Nennungen sind für uns dann ein gutes Indiz dafür, dass dieser Punkt wichtig scheint…

Vielen lieben Dank fürs Mitmachen, wir sind gespannt :-)

Eure Anke und Manuel Schultz
Benutzeravatar
Praktifix
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1918
Registriert: 10.06.2008, 20:19

02.09.2015, 18:29

Habt ihr eine Gießerei die das macht :keineahnung:

gruß, praktifix :cheers:
Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit,
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Manuel Schultz
Marshmallow
Beiträge: 8
Registriert: 30.08.2015, 09:42

02.09.2015, 20:00

Hi Praktifix,
ja, die haben wir :-)
Viele Grüße Manu
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

02.09.2015, 20:05

Grundsätzlich finde ich so etwas wirklich lobenswert, aber ich wüsste noch nichtmal was ich verbessern sollte. Bisher befindet sich alles auf dem Markt was man sich wünschen kann imho. Ob das alles in einem Produkt vorhanden ist sollten hier allerdings andere beurteilen die mehr DOen als ich.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5655
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

02.09.2015, 20:14

Glatte Oberfläche wäre cool! :mrgreen:

Und einen Henkel um den Topf übers offene Feuer zu hängen...

Und der Deckel auch "Beinchen", wie der Topp!


Was will man da grossartig "optimieren"??? :keineahnung:
:winke:
Benutzeravatar
VfB-Grillerle
Kamerakind Patrick
Kamerakind Patrick
Beiträge: 4825
Registriert: 16.02.2008, 19:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

02.09.2015, 22:25

Pepsi hat geschrieben:
Und einen Henkel um den Topf übers offene Feuer zu hängen...

Und der Deckel auch "Beinchen", wie der Topp!


Sind die Punkte ironisch? Ich frage vorsichtshalber nach...

Denn wie wir wissen haben das ja die Deluxe-Modelle von CampChef schon die Beine am Deckel und den Bügel um sie aufzuhängen auch....

Aber vielleicht war Dein Kommentar ironisch, dann war meiner überflüssig :cheers:
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen sollen, hätte er sie nicht aus Fleisch machen sollen

http://www.bbq-videos.de
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

02.09.2015, 22:38

Meiner Meinung nach hat die Evolution den DO schon recht perfekt entwickelt, das einzige was ich mir noch vorstellen könnte, wäre ein rostfreier Gusseisen-DO :mrgreen:
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
spessartjaeger
Geheimer Jagdrat
Geheimer Jagdrat
Beiträge: 1057
Registriert: 15.06.2006, 09:32
Wohnort: Lohr am Main

03.09.2015, 05:58

Wie ist denn mittlerweile die Lehrmeinung darüber ob man am DO eine Kerbe für die Durchführung eines Temperatursensors haben darf oder nicht.
Es gab ja mal die These, dass dadurch ein gewisser "Schnellkochtopf-Effekt" verloren gehen würde. :-k

Ansonsten finde ich die Idee des "deutschen DOs" nicht schlecht, befürchte aber, dass das am Preis scheitern wird.

Achso: bei der Gestaltung bitte auf die Befestigung des Henkels achten. die hackt bei manchen Modellen. Nicht schlecht fände ich außerdem eine Inhaltsangabe in Litern irgendwo mit ein zu gießen. :clap:

Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5655
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

03.09.2015, 06:07

VfB-Grillerle hat geschrieben:
Pepsi hat geschrieben:
Und einen Henkel um den Topf übers offene Feuer zu hängen...

Und der Deckel auch "Beinchen", wie der Topp!


Sind die Punkte ironisch? Ich frage vorsichtshalber nach...

Denn wie wir wissen haben das ja die Deluxe-Modelle von CampChef schon die Beine am Deckel und den Bügel um sie aufzuhängen auch....

Aber vielleicht war Dein Kommentar ironisch, dann war meiner überflüssig :cheers:

Ne, ich kenn einfach nicht jedes Grillgerät in- uns auswendig!
Gibt ja auch noch was Anderes im Leben! ;)

Deshalb "wissen wir" das also nicht.

Oder war das Werbung? ;)

PS: Hab gegoogeled: Und da fehlt die Kerbe im Bügel für's vernünftige Aufhängen. Also scheinen "wir" das beide nicht gewusst zu haben! :mrgreen:
Zuletzt geändert von Pepsi am 03.09.2015, 06:11, insgesamt 1-mal geändert.
:winke:
Benutzeravatar
rockwood
Latzhosenbär
Latzhosenbär
Beiträge: 4257
Registriert: 29.03.2009, 10:20
Wohnort: düren

03.09.2015, 06:45

Der Bügel im Deckel der CampChef Modelle ist nicht dazu geeignet ihn daran aufzuhängen. Er würde seitlich wegrutschen.

So müsste der Henkel aussehen
deckel.jpg
deckel.jpg (9.34 KiB) 4247 mal betrachtet
Zuletzt geändert von rockwood am 03.09.2015, 06:48, insgesamt 1-mal geändert.
gruß olli
Benutzeravatar
VfB-Grillerle
Kamerakind Patrick
Kamerakind Patrick
Beiträge: 4825
Registriert: 16.02.2008, 19:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

03.09.2015, 07:06

Pepsi hat geschrieben:
VfB-Grillerle hat geschrieben:
Pepsi hat geschrieben:
Und einen Henkel um den Topf übers offene Feuer zu hängen...

Und der Deckel auch "Beinchen", wie der Topp!


Sind die Punkte ironisch? Ich frage vorsichtshalber nach...

Denn wie wir wissen haben das ja die Deluxe-Modelle von CampChef schon die Beine am Deckel und den Bügel um sie aufzuhängen auch....

Aber vielleicht war Dein Kommentar ironisch, dann war meiner überflüssig :cheers:

Ne, ich kenn einfach nicht jedes Grillgerät in- uns auswendig!
Gibt ja auch noch was Anderes im Leben! ;)

Deshalb "wissen wir" das also nicht.

Oder war das Werbung? ;)

PS: Hab gegoogeled: Und da fehlt die Kerbe im Bügel für's vernünftige Aufhängen. Also scheinen "wir" das beide nicht gewusst zu haben! :mrgreen:
Nee, keine Werbung, auch wenn ich die auch schon abgefilmt habe :oops:

Das mit der Kerbe ist mir noch nicht negativ aufgefallen, denn ich hatte den DO schon ein paar Mal am Haken hängen. Aber wahrscheinlich hatte ich Glück oder war unbewusst vorsichtig genug, dass nichts passiert ist.
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen sollen, hätte er sie nicht aus Fleisch machen sollen

http://www.bbq-videos.de
Benutzeravatar
MeMyself
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 364
Registriert: 08.09.2011, 19:25
Wohnort: Wesel

03.09.2015, 07:23

Hmmmm :-k
Ihr wollt den perfekten Dutch Oven in Deutschland fertigen und dann auch noch preislich ungefähr auf der Schiene liegen wie der Wettbewerb?
Das halte ich für ein sehr ambitioniertes Unterfangen. Selbst der deutsche Hersteller Petromax fertigt seine DOs nicht in Deutschland. Und das wird seine Gründe haben.
Die Döpfe von Petromax sehe ich im übrigen akuell als Referenz auf dem Markt an. Die gibt's ja noch nicht so lange und anfänglich hatten die ein paar Konstruktionsfehler (Füsse und Bügel teilweise zu kurz). Mittlerweile hat Petromax aber nachgebessert und das Sortiment erweitert. Auf der Spoga gab es da auch einige Neuheiten: Kastenform, Gusspfannen, Rosteinsätze, etc.
Petromax ist recht nah am Markt und reagiert recht schnell auf Anregungen aus der Grillszene und setzt diese auch recht zeitnah um. Die haben auch für die nahe Zukunft noch Einiges im Köcher.

spessartjaeger hat geschrieben:Wie ist denn mittlerweile die Lehrmeinung darüber ob man am DO eine Kerbe für die Durchführung eines Temperatursensors haben darf oder nicht.
Es gab ja mal die These, dass dadurch ein gewisser "Schnellkochtopf-Effekt" verloren gehen würde. :-k
Man muss diese Option ja nicht nutzen. Die Kerbe an der Innenseite des Deckels kann man ja so verdrehen, dass er dicht ist. Von daher sehe ich das nicht als negativen Aspekt an.
Mein Blog: http://bbqpit.de
Mein Grillteam: http://bbq-wiesel.de
Benutzeravatar
rockwood
Latzhosenbär
Latzhosenbär
Beiträge: 4257
Registriert: 29.03.2009, 10:20
Wohnort: düren

03.09.2015, 07:28

VfB-Grillerle hat geschrieben:Das mit der Kerbe ist mir noch nicht negativ aufgefallen, denn ich hatte den DO schon ein paar Mal am Haken hängen. Aber wahrscheinlich hatte ich Glück oder war unbewusst vorsichtig genug, dass nichts passiert ist.
ich hatte auch immer gedacht die Schwerkraft regelt das schon - tut sie nicht [-X
gruß olli
Grillperle
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 71
Registriert: 19.09.2011, 11:04
Wohnort: Bayern

03.09.2015, 07:29

Einen etwas höheren Rand und etwas glattere Oberfläche am Deckel würde ich besser finden. Füße sind bei mir am DO bereits dran. Ist auch gut .
Ich mag auch die Kerbe fürs Thermometer . Und ein Griff sollte selbstverständlich dran sein.
Benutzeravatar
Praktifix
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1918
Registriert: 10.06.2008, 20:19

03.09.2015, 11:41

Manuel Schultz hat geschrieben:Hi Praktifix,
ja, die haben wir :-)
Viele Grüße Manu
Also 100 % "Made in Germany" ;)

Incl. des Schrottanteiles in der Schmelze.

gruß, praktifix :cheers:
Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit,
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.

Johann Wolfgang von Goethe
Antworten