Teppan-Yaki Feld

Für alle die Hilfe bei der Kaufentscheidung für Grills und Zubehör benötigen.

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

13.09.2013, 10:22

Ich überlege die Anschaffung eines Teppan Yaki-Felds für die Küche. Hat hier schon jemand damit Erfahrungen gemacht und kann berichten, oder benutzt vielleicht irgendwer eine Platte auf seinem Herd?
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3725
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

13.09.2013, 10:40

Ich besitze einen Teppanyaki Grill von Hofer (Feinkost Albrecht Ableger in .at), zum Anstöpseln an eine normale 230V Schuko-Steckdose, mit Temperaturregler. Bis auf die Tatsache, dass sich die Platte ein bisschen gewölbt hat, funktioniert das Ding perfekt, und wird immer mal wieder gern für Fischfilet verwendet.
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

13.09.2013, 11:32

Edelstahloberfläche oder Cerankochfeld, wie zufrieden bist du damit?
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3725
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

13.09.2013, 11:35

Vom Add-On-Teppanyaki? Ist was beschichtetes. Reinigung ganz einfach, zerkratzt auch nicht (ich schab aber auch nur mit den Holzspateln herum).
Kochfelder hab ich 4x Gas und 2x Ceran.
Smokey
Hühnerschminker
Hühnerschminker
Beiträge: 19607
Registriert: 08.07.2006, 18:56
Wohnort: Hagenburg am Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

13.09.2013, 12:26

Als Einzelgerät ist so ein Teil ganz nett, als Einbauversion schon nach kurzer Zeit optisch eine Katastrophe, weil man die Platte bzw. die Kanzten etc. nicht ganz sauber bekommt.
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

13.09.2013, 12:36

@Smokey
Von was für einem Gerät redest Du jetzt im speziellen?
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

13.09.2013, 12:38

Warte mal noch ein paar Wochen, dann kannst Du dir bei uns was anschauen und ausprobieren ;)
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

13.09.2013, 13:18

Ausprobiert habe ich ja schon. Was für eine Version habt ihr denn gekauft? Ich glaube ich muss dringend umziehen, oder anbauen, oder das Wohnzimmer verkleiner, oder, oder, oder...
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Würstle
Marshmallow
Beiträge: 17
Registriert: 23.04.2013, 12:24

18.09.2013, 16:18

Ich habe den XL Teppan Yaki Grill von Tristar und bin damit super zufrieden. Die Platte ist sehr groß und reicht auch mal für Feiern mit der ganzen Familie oder einem Haufen hungriger Freunde. Ich hab den damals hier gefunden: http://www.hitmeister.de/grills/
Mit den Teppan Yaki Felder für den Herd kenn ich mich nicht so aus, aber ich stelle mir einen mobilen Grill eigentlich auch viel praktischer und gemütlicher vor.
Benutzeravatar
dinerking
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 971
Registriert: 25.06.2009, 21:36
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

18.09.2013, 16:29

Was willst Du den veranstalten ?

Wenn ich mir eine mobile Grillplatte kaufen würde dann nur diese hier:

http://www.unox.com/fry_tops.aspx

oder eine hartverchromte Gasplatte.

Alles andere ist in meinen Augen Spielerei.

Gruß vom Dinerking :cheers:
Grilltip der Woche:
Cherry Bomb ist ein Kracher

http://www.pigwings.de
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

18.09.2013, 20:07

Ich dachte eher an etwas in diese Richtung: http://www.jaksch-kuechentechnik.com/pr ... -yaki.html
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
dinerking
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 971
Registriert: 25.06.2009, 21:36
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

18.09.2013, 20:54

Firedancer hat geschrieben:Ich dachte eher an etwas in diese Richtung: http://www.jaksch-kuechentechnik.com/pr ... -yaki.html
Kostet ?

Ups gefunden ](*,)

1800 Steine !?

Na ich weiß nicht ??

Vom Design ein Brüller. Aber dafür das man das Ding nicht so oft braucht wie ein Herd würde ich persönlich die mobile Version nehmen.
Die kann man wegräumen. Und soooo viel platz hast du auch nicht mehr.

Komm ich verkauf die die Ceranplatte für nur 500 und Du tust noch ein Gutes Werk für notleidende Selbstständige. :mrgreen:

Gruß vom Dinerking :cheers:
Zuletzt geändert von dinerking am 18.09.2013, 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grilltip der Woche:
Cherry Bomb ist ein Kracher

http://www.pigwings.de
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3725
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

19.09.2013, 06:36

Firedancer hat geschrieben:Ich dachte eher an etwas in diese Richtung
Bei der Version sehe ich kein Fettablaufloch, das ich bei vielen Einbau-Versionen bislang schon gesehen habe. Da schabt man angeklebte Reste + das überflüssige Fett einfach rein, zum Reinigen jedenfalls viel einfacher als das gezeigte.
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

19.09.2013, 07:18

Auf keinen Fall ein Fettablaufloch, die Dinger versiffen nur ohne Ende, kann man gar nicht ordentlich reinigen. Bei dem Teil geht man einmal mit nem Zewa durch und alles ist gut. Abgesehen davon kenne ich keine einzige Einbauversion mit Fettablaufloch, nur die Teile mit Rinne aus der Gastronomie, erhelle mich. :mrgreen:

Auf keinen Fall Ceran, wenn will ich Edelstahl zum gut aussehen und kräftig schaben. Und nebenbei bräuchte ich dann noch nen Anbau für die Küche. Und das passende 90cm Vollflächen-Induktions-Kochfeld, den Dampfgarer, die zwei Sous-Vide-Becken...äh, hab ich was vergessen? Ah ja, die rote Berkel in einer Ecke, den Side-by-Side Kühlschrank...

Ok, fangen wir erstmal mit dem Teppan-Feld an.
Zuletzt geändert von Firedancer am 19.09.2013, 07:24, insgesamt 1-mal geändert.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5650
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

19.09.2013, 09:09

Kumma, bei der Küchenausstattung sind wir uns doch schomma sehr ähnlich! :mrgreen:


Würde allerdings anstelle der 90er Kochfeldversion zu 3 x 2 tendieren, die man dann mit Abstand einbaut...


Und so einen Ami-Abfluss mit Häcksler im zweiten Spülbecken... :mrgreen:

:cheers:
:winke:
Antworten