Der Lutz Geissler Back Thread

Aus mybbq.net wird mybackbq.net. Doch nur hier, ansonsten wird gegrillt.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4448
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Hefe Zöpfe back ich auf Sicht.Meine Minis mit 250 gr Mehl sind in 12-16 Minuten fertig.
20201005_172737.jpg
20201005_172737.jpg (56.04 KiB) 7356 mal betrachtet
Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 6656
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

Hi,
rascher_barni hat geschrieben: 12.10.2020, 10:18 Ich bin ja nicht der große Bäcker, aber setzt mal dem Eigelb zu Bepinseln der Croissants etwas Milch zu. Dann verbrennt das nicht so. Mich hat das Vergessen der Milch mal fast einen Hefezopf gekostet, weil der richtig schwarz wurde und etwas verbrannt schmeckte..
Ich mach Eigelb + Milch
viewtopic.php?f=79&t=49930

wird auch schwarz wenn man nicht aufpasst :mrgreen:

Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
rascher_barni
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 297
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

Klar, aber sonst war mein Hefezopf nach Zeit immer tadellos, bis auf einmal ohne Milch im Ei :keineahnung: :keineahnung:
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1810
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

Brezen und Croissant aufback Versuch:

wie angekündigt, heute der Versuch die eingefrorenen Brezen und Croissants vom Samstag frisch aufzubacken. Wie erwähnt, habe ich die Brezen gelaugt und eingeschnitten in den Froster gepackt, heute den BO auf 230°C OU angestellt. Gleichzeitig die Brezen und das Croissant aus dem Froster geholt und antauen lassen. Als dann der Ofen soweit auf Temperatur war, waren auch die Brezen an der Oberfläche feucht genug, dass der Brezenbesalzer das Brezensalz anhaften lassen konnte. :lol:

Flugs das vorgeheizte Blech dem Ofen entrissen, Backmatte mit angetauten Teiglingen aufgelegt und wieder eingeschoben.
Erstmal 8 Minuten 230°C OU, die Brezenteiglinge bräunen leicht, nach ca. 7 Minuten ist guter Ofentrieb erkennbar, sie platzen auf. [-o<
Weitere 8 Minuten 230°C OU mit leicht geöffneter Ofentür weiter backen, jetzt geht auch das Croissant etwas auf, die Brezen dunkeln schön weiter.

Resultat:
20201013_090652.jpg
20201013_090652.jpg (99.7 KiB) 7312 mal betrachtet
Bei den Brezen kein Unterschied zum Samstag, das kommt so auf die :rules: Dauer von Aufstehen bis Verzehr ca. 45 Minuten, das passt.
20201013_092116.jpg
20201013_092116.jpg (57.25 KiB) 7312 mal betrachtet
Bei dem Croissant bin ich (noch) nicht so glücklich, am Boden leicht sitzen geblieben, :rules: nächstes mal etwas länger antauen lassen, 200°C Umluft und 20 Minuten backen, so wie ursprünglich im Rezept vorgeschrieben. Darf ja etwas länger, ist bei uns eher die Nachspeise, :oops: Dauer dann ca. 60 Min.

Geschmeckt hat´s trotzdem.
20201013_093038.jpg
20201013_093038.jpg (53.78 KiB) 7312 mal betrachtet
Mahlzeit :cheers:
CU Andy
Balkongriller
BK Signet 390, El Fuego Portland, DOs
Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 6656
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

Hi,

heute morgen 6:30 aufgestanden und zusammengemixt

250g Mehl Typ 550
5g Butter
5g Hefe
5g Backmalz
8g Salz
10g brauner Zucker
125g Wasser

12 Minuten kneten
15 Minuten warten
formen, warten, formen, warten, formen...
Kühl stellen 30 Minuten
laugen, salzen
backen

220-250°C 15 Minuten

und voilá
IMG_7597.jpg
IMG_7597.jpg (133.82 KiB) 7301 mal betrachtet

kann man ja mal machen :mrgreen:


.. wenn das mit dem einfrieren hinhaud, dann nächstes mal wieder mehr.

viele Grüße
Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4912
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

Flo, das probier ich mal aus.
Wenn ich bloß wüsste wo ich Lauge herkrieg.
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4448
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 6656
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

Hi

in A gibt's https://www.derbackprofi-shop.at/catalo ... rezenlauge

Ich hab' meine von hier https://www.backdorf.de/Zubehoer/Laugen ... lauge.html

hält 30 Jahre und sind 10 Liter.

das klassische Kaisernatron geht auch zum Ausprobieren.

viele Grüße
Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 8466
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

Das Sandwich Brot vom Sauerteig Buch S.97, hatte ich schon mal gebacken, hatte ich damals aber meinem Sohn und seiner Freundin mitgegeben .... ;) .....also noch mal gebacken, allerdings hatte ich nicht mehr genug zimmerwwarme Butter, also habe ich die Butter durch etwas Schweineschmalz ersetzt, was dem ganzen Brot eine etwas deftigere Note gibt und jetzt nicht so verkehrt war:
181020_SB_01.jpg
181020_SB_01.jpg (89.62 KiB) 7244 mal betrachtet
181020_SB_02.jpg
181020_SB_02.jpg (75.71 KiB) 7244 mal betrachtet

Ein sehr schönes Toast/Sandwichbrot - quasi ein Burger Bun in Brotform - gefällt mir .... :Daumen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 6144
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

Das ist bei mir sogar auch was geworden! :mrgreen:
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 8466
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

Heute zum Frühstück wieder die Rosenbrötchen vom Sauerteig Buch von Lutz Geissler gebacken. Allerdings etwas gepimpt .... :mrgreen: ... 40 gr wurden durch Weizenruchmehl und 10gr durch Waldstaudenroggenmehl ersetzt:
081120_Rosenbrötchen_01.jpg
081120_Rosenbrötchen_01.jpg (88.84 KiB) 7096 mal betrachtet
081120_Rosenbrötchen_02.jpg
081120_Rosenbrötchen_02.jpg (71.44 KiB) 7096 mal betrachtet
Mit der Krume war ich sehr zufrieden, sehr luftig und locker:
081120_Rosenbrötchen_03.jpg
081120_Rosenbrötchen_03.jpg (90.69 KiB) 7096 mal betrachtet

Die hatte ich ja schon einmal gebacken und da war die Krume noch kompakter:
240520_Rosenbrötchen.jpg
240520_Rosenbrötchen.jpg (124.44 KiB) 7096 mal betrachtet
Ich habe diese Woche meinen LM fast täglich aufgefrischt, evtl. hat es daran gelgegen - UND ich habe noch etwas an meiner Herstellungsweise geändert - das muss ich aber noch ein paar mal verifizieren ..... :mrgreen: ....bei meinem Mischbrot gestern konnte ich den gewünschten Effekt auch feststellen ..... ;)

To be continued ..... ;) ..... :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 19836
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

So ein LM kann einem die Haare vom Kopp fressen ! :keineahnung:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 8466
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

Thisamplifierisloud hat geschrieben: 08.11.2020, 17:56 So ein LM kann einem die Haare vom Kopp fressen ! :keineahnung:
Ich habe mal versucht LM Reste zu trocknen:

LM auf einem Backpapier dünn verstreichen und für ca. eine Woche im Keller vergessen/liegen gelassen - das lässt sich dann ganz easy vom Backpapier lösen (für die Schwaben unter uns, man kann das Backpapier sogar noch einmal verwenden .... ;) ... :mrgreen: ) - mit dem Fleischklopfer oder ähnlichem Gerät zertrümmern und dann im Foodprozessoer klein mahlen:
081120_LM_getrocknet.jpg
081120_LM_getrocknet.jpg (99.99 KiB) 7092 mal betrachtet
Wolle LM Pulver kaufe .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 19836
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

:mrgreen: :Daumen:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1830
Registriert: 08.07.2010, 11:33

Bäiderlasbou hat geschrieben: 08.11.2020, 18:11 Wolle LM Pulver kaufe .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Das habe ich schon ewig vor zu probieren. Als Backup. Nennt sich Krümelsauer oder so, sollte funktionieren! :Daumen:

Mein Ur-LM hatte ich aus EVA-Pulver gezüchtet, aus 10g glaube ich. Der Blubberbrei hatte inzwischen schon seinen 2. Geburtstag. :-({|=
Ich habe also nie mehr als diese 10g verbraucht. Der Rest liegt irgendwo vakuumiert rum, in einem Schuhschrank... :keineahnung: :mrgreen:

Das Zeug lässt sich also auch problemlos für eine On-Off-Beziehung gebrauchen. Züchten und wöchentlich als LM benutzen, mit TA 150 und mit geringsten Betriebskosten.
Oder nach friedlichem Hinscheiden aus Pulver oder Krümelssauer wiedererwecken. Wie Dracula, statt mit frischem Jungfrauenblut mit Mehl & Wasser. :mrgreen:

Wobei ich allerdings glaube, dass mein LM während der langen aktiven Lebenszeit eine eigene Persönlichkeit entwickelt hat. Womöglich sogar ein eigenes Bewustsein... :-k :mrgreen:
Cheers
fm
:cheers:
Antworten