Der Lutz Geissler Back Thread

Aus mybbq.net wird mybackbq.net. Doch nur hier, ansonsten wird gegrillt.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7305
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

22.02.2020, 16:02

Meine GöGa hatte mir ja das Sauerteig Backbuch von Lutz Geissler geschenkt:
200220_Buch_01.jpg
200220_Buch_01.jpg (126.59 KiB) 1384 mal betrachtet
Also musste ich natürlich auch gelich mal etwas daraus probieren - da ich für die LM Burger Buns eh genug aufgefrischten frischen LM hatte wurde der auch gleich mal eingesetzt - wobei die Rezepte im Buch so konzipiert sind, dass man den LM/Sauerteig direkt aus dem Kühlschrank verwendet.

Ich habe mich für die Weizenvollkornbötchen entschieden, da wir noch uraltes Weizenvollkornmehl rumstehen haben, das nie so richtig zum Einsatz kam, da die meisten Sachen damit bisher strohig und trocken schmeckten - so wie im übrigen die meisten Weizenvollkornbrötchen vom Bäcker, die ich bisher hatte.

Dazu noch ein Fladenbrot, da das zum heutigen geplanten Abendessen passen sollte .... :mrgreen:

Bei dem Teig von den Weizenvollkornbrötchen, war ich sehr skeptisch, da ich bei dem Rezept davon ausging dass das auch wieder trocken und strohig wird, wie halt immer - nach dem Verarbeiten vom Teig sah ich mich nach meinen bisherigen Erfahrungen bestätigt: ein eher trockener, zäher Teig

Der Fladenbrot-Teig war das genaue Gegenteil, sehr, sehr feucht und klebrig - da dachte ich mir: ob Du da etwas vernünftiges rausbekommst, der lässt sich ja kaum falten, so feucht wie der ist .... :keineahnung:

OK - also 24 Stunden später und zwei mal S+F - wurden zuerst die Brötchen gebacken, die dann am Ende so aussehen:
220220_WF_01.jpg
220220_WF_01.jpg (83.95 KiB) 1384 mal betrachtet
220220_WF_02.jpg
220220_WF_02.jpg (98.41 KiB) 1384 mal betrachtet
Ok, schaut optisch schon ganz gut aus -mal schauen wie die aussehen, wenn angeschnitten:
220220_WF_03.jpg
220220_WF_03.jpg (106.28 KiB) 1384 mal betrachtet
Okay, für Vollkornbrötchen schon mal sehr gut - also mal probieren

BÄÄÄMMMMM- der Hammer - ich schwöre ich habe noch nie so geschmacklich gute und saftige, lockere Vollkornbrötchen gegessen - und das mit einem uralten Mehl - WOW

Also schon mal die erste positive Überraschung

Im Anschluss durfte dann gleich das Fladenbrot in den Ofen - hier das Ergebnis:
220220_WF_04.jpg
220220_WF_04.jpg (81.21 KiB) 1384 mal betrachtet
Abkühlen lassen und angeschnitten schaut das dann so aus:
220220_WF_05.jpg
220220_WF_05.jpg (96.42 KiB) 1384 mal betrachtet
Geschmacksprobe: BÄÄÄMMM, der nächste Hammer: ein Fladenbrot, besser wie alles was ich bisher gegessen habe

Also ich kann das Buch jetzt schon jedem nur empfehlen, die beiden Rezepte sind schon mal richtig gut und für mich in der Qualität nur vergleichbar mit dem Rezept von Flyingman für sein leckeres Mischbrot - besser wie alles was ich sonst bisher gebacken habe (mit Ausnahme dem Brot nach Flyingman natürlich ... :Daumen: ).

Wen dann Lutz Geissler im Vorwort schreibt, dass das einfache Rezepte sind, die halt optimiert auf einen machbaren zeitlichen Ablauf sind - Puuh, dann sind da ja nach oben noch Möglichkeiten, die aber gar nix mehr mit Sachen vom normalen Bäcker zu tun haben .... :mrgreen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4006
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

22.02.2020, 16:19

Die lieben Teige da kann ich jetzt auch bald Geschichten Erzählen.
Ich glaub bald zu meinen je Feuchter die Teige desto Luftiger die Ergebnisse.

Da hast Du auch Recht so schöne Sachen hab ich noch nie im Supermarkt bekommen.Aber der Bäcker muss davon Leben und macht das für Geld.Ich versuche mit Liebe zu Backen.
Die Letzten zwei Brote hatten auch einen Gewöhnungs bedürftigen Teig.Ich kompensier das indem ich die Stückgare einfach über Nacht im Kühlschrank mache.
Mit Brötchen hatte ich bisher nicht so viel Erfahrung.
Dafür gabs Heut Pfannekuchen :mrgreen: :mrgreen:
Ich versuch auch alles runter zu Rechnen.1 Kg Brot ist fast schon zuviel für Uns zwei.250 gr Mehl waren 8 Pfannekuchen.Weil bei Backwaren bin ich nicht unbedingt der Freund vom Einfrieren.
Die Bücher vom Geissler sind gut hab 3 Stück von Ihm.
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 19168
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

22.02.2020, 16:43

DeTAILs zum Fladenbrot .... bitteeeeeeee !!!!!!!!!!!!!!!! [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o<
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7305
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

22.02.2020, 17:00

Thisamplifierisloud hat geschrieben:
22.02.2020, 16:43
DeTAILs zum Fladenbrot .... bitteeeeeeee !!!!!!!!!!!!!!!! [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o< [-o<
Sie haben Post ..... :mrgreen: ..... ;)
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5884
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

22.02.2020, 18:50

Sind das denn andere Rezepte als auf dem Blog?

Das Fladenbrot sieht echt top aus! :Daumen:
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7305
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

22.02.2020, 19:25

Pepsi hat geschrieben:
22.02.2020, 18:50
Sind das denn andere Rezepte als auf dem Blog?
Ja - soweit ich das beurteilen kann schon - vor allem wesentlich einfacher in der Herstellung wie die auf dem Blog - da haben mich viele immer abgeschreckt, da man alle paar Stunden etwas machen muss. Die im Buch folgen da einer klaren Struktur: 24 Stunden vorher Teig machen, 2 mal S+F - eine Stunde ruhen lassen - backen - fertig.

Das finde ich sehr praktikabel, da man auch mal während der Arbeitswoche etwas backen kann. Das schreibt er auch, dass es ein Ziel der Rezepte im Buch ist, die Herstellung zeitlich so zu gestalten, das sie auch an einem Arbeitstag unter der Woche machbar sind.
Und er setzt auch nur Zutaten ein, die man überall bekommt - also nix mit aktivem Backmalz, oder solche Sachen, die man bei den Rezepten im Blog findet.

Von daher war ich von den Ergebnissen sehr positiv überrascht.
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1198
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

22.02.2020, 19:48

Das heißt für mich, ich muss mir noch das Sauerteig Buch besorgen.

:danke: für den Hinweis :clap:
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse, El Fuego Portland, DOs
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5884
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

23.02.2020, 10:35

Klingt durchaus interessant! Geht mir ähnlich mit dem Blog...

:danke:
:winke:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7305
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

28.02.2020, 14:43

So und gleich mal das nächste Rezept aus dem Buch ausprobiert:

Mischbrot aus Dinkelmehl 630 und Roggenvollkorn - wird im Original Rezept im DOpf im BO gebacken - das musste ich probieren ..... :mrgreen:

und so schaut es aus:
280220_DRMB_01.jpg
280220_DRMB_01.jpg (95.55 KiB) 1215 mal betrachtet
280220_DRMB_02.jpg
280220_DRMB_02.jpg (82.82 KiB) 1215 mal betrachtet
280220_DRMB_03.jpg
280220_DRMB_03.jpg (88.85 KiB) 1215 mal betrachtet

bin nach dem Auskühlen echt auf den Anschnitt gespannt ... :mrgreen:

Ach ja: komplett ohne Hefe nur mit LM nicht aufgefrischt - direkt aus dem Kühlschrank ..... \:D/
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3370
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

28.02.2020, 15:31

Hui die schauen ja besser aus als vom Bäcker :clap: Ingo ist das Fladenbrot schwierig zu machen? :pfeif:
Ich mein für einen Nichtbäcker wie mich :-k
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 235
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

28.02.2020, 16:02

Los mach schon, schneid an....

Ich will sabbern!
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5884
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

28.02.2020, 16:48

Ok, Buch kommt auf die Liste... :mrgreen:

Schneid an! :lol:
:winke:
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4006
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

28.02.2020, 17:28

Ingo Backpapier kannst Dir im Do sparen.Ist zur Zeit mein Favorit gegenüber Backofen und Schwaden.
Bin erst wieder Sontag dran mit Backen.Sollte mal Brot ausgehen hab ich immer zum Überbrücken Wasa im Haus oder ich frier alle semmeln die Wir nicht am gleichen Tag Essen ein.
Aus dem Frierschrank,25-30 min. Mikrowelle kommen die fast wie frisch gebacken raus :mrgreen:
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7305
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

29.02.2020, 00:17

Ok - hier noch der Anschnitt (war in der Zwischenzeit auf der Whisky Messe in Nürnberg .... :mrgreen: )
280220_DRMB_04.jpg
280220_DRMB_04.jpg (77.8 KiB) 1149 mal betrachtet
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4162
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

29.02.2020, 09:18

Geil.
Antworten