Kugelgrill Holzkohle ca. 40 cm

Für alle die Hilfe bei der Kaufentscheidung für Grills und Zubehör benötigen.

Moderator: Mod-Team

Antworten
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 219
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

01.04.2019, 14:42

Liebe Freunde flammenveredelter Fleisch- und Gemüsestücke,

nachdem ich im Mai 2013 TAIL einen Moonraker abschwatzen konnte :lol: :cheers: und ihn etwas gepimpt habe, geniesse ich bei jeder Vergrillung mit ihm seine Vorzüge:

- für zwei Personen massig ausreichende Grillfläche mit 38cm Durchmesser
- einfachste Bedienung mit toller Regelbarkeit
- minimalster Brennstoffverbrauch. Wenn fertig gegrillt, oben und unten zu, die restliche Kohle wird recycelt.
- Geringer Platzbedarf, handlich
- und, und und

Weil er auch viel benutzt wird, ist er mittlerweile auch etwas gebrechlich. Er wird zwar meist am nächsten Tag sauber gemacht, aber dennoch haben die bösen Oxide den Aufnahmering für den Aschetopf am Boden der Unterschale zerfressen. Gestern hatte ich den Aschetopf fast in der Hand, weil der Tragring eben zerfressen war. Es gilt also, entweder einen gut erhaltenen Tragring für den Topf zu finden. Ich glaube aber, dass die Chancen eher schlecht stehen.

Alternativ wollte ich etwas ähnlich gut gemachtes neu suchen, aber da habe ich nichts so pfiffiges gefunden. Meist fehlt der Aschetopf mit seiner perfekten Möglichkeit zur Zugregelung. Oder die Dinger sind gleich riesengroß, viel zu groß für Göga und mich.

Wer also entweder einen solchen Ring über hätte oder gute Tipps zu einem ähnlichen Minikugelgrill geben kann..
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18578
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

01.04.2019, 15:14

Ja, das ist bitter. :trost:

Meiner ist auch "schon" fast hinüber, mein Nachbar wird ihm sicher den Rest geben.
IMHO einer der knuffigsten und vielseitigsten Kleingrills, die es je gab.

Gibt´s leider nimmer.

Hätt ich bloß das dreifache verlangt.



Ansonsten bleibt noch der kleine Dancook 1600, den seh ich grad für 88€ :
https://www.amazon.de/Dancook-1600-Klei ... B001B1QNIA

So praktisch wie der Moonraker ist der allerdings bei weitem nicht.
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5641
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

01.04.2019, 19:27

Genau, den DanCook gibbet auch in Kleiner. Hab ich als analoge Sizzle-Zone!

Wir auch unter anderem Namen in einer Baumarktkette vertrieben. Das Gute ist: Das Ding rostet nicht. Stehen beide seit Jahren halb unterm Terrassendach und sind auch richtig sparsam! Ich liebe die Dinger!
:winke:
Benutzeravatar
Suppenschmied
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 335
Registriert: 23.03.2009, 21:17
Wohnort: Städtedreieck

02.04.2019, 05:31

Mein Moonraker ist eigentlich auch schon komplett verbraucht. Er rostet und wackelt, bekommt aber sein Gnadenbrot. Also eigentlich auch nicht wirklich. Er steht unter einem Tisch in der Grillecke, wird aber nicht mehr benutzt. Ich bring es nicht übers Herz in wegzuwerfen :heul:
Wir haben uns als Ersatz die 50er Kugel von Rösle angeschafft. Ist zwar größer, aber durchaus mit dem Moonraker vergleichbar. Lediglich der automatisch hochklappende Rost fehlt. In die Entwicklung dieses Zubehörteils könnten unsere Forumsbastler mal ihre Energie stecken!

Was benutzt ihr als Ersatz für den Moonraker?
Vegetarier stehlen den Tieren das Futter, den Menschen die gute Laune, den Metzgern die Lebensgrundlage und sich selbst den Genuss!
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18578
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

02.04.2019, 08:05

Ich hab meinen roten 47er Wääääber, der paßt ganz gut.
Der ist schon fast zu groß als Kleingrill, ist aber so schön rot. ](*,)
Das Deckelscharnier habe ich nachgerüstet, der Warmhalterost war mir nicht so wichtig.
Wenn der durch ist, gibts vermutlich den kleine Dancook.

Deckelscharnier am Kugelgrill ist wie Sitzheizung im Auto.
Wenn man´s mal hatte, geht man nicht mehr ohne.
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
flyingman
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 729
Registriert: 08.07.2010, 11:33

02.04.2019, 08:34

Ist schon genial, was ihr da seinerzeit so vertüddelt habt!! :respekt: :respekt: :respekt:
Thisamplifierisloud hat geschrieben:
02.04.2019, 08:05
Deckelscharnier am Kugelgrill ist wie Sitzheizung im Auto.
Wenn man´s mal hatte, geht man nicht mehr ohne.
Das Projekt "Deckelscharnier aus der Grobschmiede" gibt's bei mir seit > 1 Jahr nur in Papierform. :oops:

Ist doof, weil nicht feuerfest... ](*,) ](*,) ](*,)
Cheers
fm
:cheers:
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 219
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

02.04.2019, 09:02

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten, aus denen ich entnehme, dass der kleine immer noch viele Liebhaber hat. Es sieht so aus, als ob ich ihm noch etwas Leben einhauchen kann, indem ich mit einem zusätzlich eingelegten Blechring mal vorläufig den Halter für den Aschetopf stabilisieren und halten kann. Das wird dann diese Saison noch halten.

Der Tipp mit dem kleinen Dancook gefällt mir eigentlich am besten, und wenn TAIL sich entschlösse, die ollen Daten seiner Deckelscharniere noch mal auszubuddeln und noch einen Satz machen würde, wäre auch das Problem des losen Deckels gelöst. Das würde mir doch schon sehr fehlen. Mein Sohn ist noch immer ganz begeistert von dem Scharnier an seinem größeren Dancook (weiss jetzt nicht genau, welcher). Das haben wir damals gleich nach der Anschaffung ran getüddelt. Und die an meinem ProQ-Excel tun auch noch immer brav ihren Dienst.
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5641
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

02.04.2019, 09:54

An dem Scharnier hat mich gestört, das das Thema Stacker damit durch wäre. Von ODC (?) gab’s im Zubehör so ein Deckelhalter, der den Zweck auch ganz gut erfüllt.

Nur als Alternative...
:winke:
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18578
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

02.04.2019, 11:31

Die CNC-Daten habe ich noch, auch die Biegeschablonen.
Aber die Scharniere mache ich erst, wenn ca. 10 z´sammkommen,
sonst ist das arg sinnbefreit. (oder schlicht z´teuer).
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Suppenschmied
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 335
Registriert: 23.03.2009, 21:17
Wohnort: Städtedreieck

02.04.2019, 11:39

Thisamplifierisloud hat geschrieben:
02.04.2019, 08:05


Deckelscharnier am Kugelgrill ist wie Sitzheizung im Auto.
Wenn man´s mal hatte, geht man nicht mehr ohne.
Da hast du recht!
Vegetarier stehlen den Tieren das Futter, den Menschen die gute Laune, den Metzgern die Lebensgrundlage und sich selbst den Genuss!
rascher_barni
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 219
Registriert: 05.11.2012, 19:45
Wohnort: Bei Metzingen

02.04.2019, 15:05

Thisamplifierisloud hat geschrieben:
02.04.2019, 11:31
Die CNC-Daten habe ich noch, auch die Biegeschablonen.
Aber die Scharniere mache ich erst, wenn ca. 10 z´sammkommen,
sonst ist das arg sinnbefreit. (oder schlicht z´teuer).
Da habe volles Verständnis für, auch wenn's Hobby ist, nur Zuschuss muss nicht sein. Man lebt ja nicht vom Drauflegen!
Grüssle aus dem Schwabenländle

Barni
Antworten