Low Carb Woche-Immer noch Hunger

South Beach, Low Carb, Weg vom Speck...
Die Ecke für Ernährung, Diäten und Lebensmittelinfos.

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Tomahawk
Slowrider
Slowrider
Beiträge: 2602
Registriert: 21.09.2007, 15:08
Wohnort: wär häts erfunde??Die schweizer!!!

25.06.2012, 18:15

Hallo zusammen

Ist bei der umstellung euch auch aufgefallen dass das Sättigungsgefühl anderst ist?Oder war das kein Problem bei euch?Habe heute angefangen wieder 1-3 Wochen die Kettogene Ernährung zu machen( mache ich hin und wieder).Das Problem ist bei mir dass ich dann noch Hunger habe wenn ich Gemüse und Co esse ohne Brot und ohne Pasta....Und hungern ist ein sch****gefühl..
Heute hatte ich :
-Morgen:HaselnussJoghurt
-Mittag:Ein Salat und eine Tomate
-Abend:Ein Omlett aus drei Eier und kleingeschnittenes Gemüse,3 Essiggurken...
Wir haben vor zwei Stunden gegessen und jetzt habe ich wieder Kohldampf dases raucht...Ist echt Mühsam...
-Hier stand mal eine Sig-
Gruss aus der Schweiz, Simon :winke:
Benutzeravatar
trish
Spice Girl
Spice Girl
Beiträge: 1442
Registriert: 09.02.2010, 11:23
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

25.06.2012, 18:24

Tomahawk hat geschrieben:Hallo zusammen

Ist bei der umstellung euch auch aufgefallen dass das Sättigungsgefühl anderst ist?Oder war das kein Problem bei euch?Habe heute angefangen wieder 1-3 Wochen die Kettogene Ernährung zu machen( mache ich hin und wieder).Das Problem ist bei mir dass ich dann noch Hunger habe wenn ich Gemüse und Co esse ohne Brot und ohne Pasta....Und hungern ist ein sch****gefühl..
Heute hatte ich :
-Morgen:HaselnussJoghurt
-Mittag:Ein Salat und eine Tomate
-Abend:Ein Omlett aus drei Eier und kleingeschnittenes Gemüse,3 Essiggurken...
Wir haben vor zwei Stunden gegessen und jetzt habe ich wieder Kohldampf dases raucht...Ist echt Mühsam...
Ja, leider. Ich ess zum Salat meistens körnigen Frischkäse und ein paar Sonnenblumenkerne.
Mir fehlt sonst das "Beiß" Gefühl. Kaugummi vorm Fernseher hilft später auch.
Falls dein Haselnußjoghurt ein fertig Produkt war - der ist ganz böse. (Zucker)

LG trish
KCBS/GBA Member & Certified Judge, CTC
Wer grillt, muss ein guter Mensch sein.
http://www.don-marcos-barbecue.de
Benutzeravatar
Tomahawk
Slowrider
Slowrider
Beiträge: 2602
Registriert: 21.09.2007, 15:08
Wohnort: wär häts erfunde??Die schweizer!!!

25.06.2012, 18:30

trish hat geschrieben:
Tomahawk hat geschrieben:Hallo zusammen

Ist bei der umstellung euch auch aufgefallen dass das Sättigungsgefühl anderst ist?Oder war das kein Problem bei euch?Habe heute angefangen wieder 1-3 Wochen die Kettogene Ernährung zu machen( mache ich hin und wieder).Das Problem ist bei mir dass ich dann noch Hunger habe wenn ich Gemüse und Co esse ohne Brot und ohne Pasta....Und hungern ist ein sch****gefühl..
Heute hatte ich :
-Morgen:HaselnussJoghurt
-Mittag:Ein Salat und eine Tomate
-Abend:Ein Omlett aus drei Eier und kleingeschnittenes Gemüse,3 Essiggurken...
Wir haben vor zwei Stunden gegessen und jetzt habe ich wieder Kohldampf dases raucht...Ist echt Mühsam...
Ja, leider. Ich ess zum Salat meistens körnigen Frischkäse und ein paar Sonnenblumenkerne.
Mir fehlt sonst das "Beiß" Gefühl. Kaugummi vorm Fernseher hilft später auch.
Falls dein Haselnußjoghurt ein fertig Produkt war - der ist ganz böse. (Zucker)

LG trish
Ja war es aber eine Lightversion.Wollte eigentlich nur Naturejoghurt essen...
Man jetzt habe ich echt Kohldampf wenn das nicht weggeht verputze ich die Spaghettireste der Kinder vom Mittag :evil:
-Hier stand mal eine Sig-
Gruss aus der Schweiz, Simon :winke:
Benutzeravatar
Felix
The BOchelor
The BOchelor
Beiträge: 10969
Registriert: 01.11.2006, 17:55
Wohnort: Walldorf (Baden)
Kontaktdaten:

25.06.2012, 18:36

Lightjoghurt ist gerade bei ketogener Ernährung ein riesen Fehler. Gerade das Fett macht ja nichts aus aber die entsprechenden Ersatzstoffe, ganz besonders der Zucker, lassen Dich nie in Ketose kommen.

Ebenso solltest Du Tomaten in den ersten Tagen meiden, da auch diese viel Zucker haben und Du dem Körper die Kohlenhydrate ja radikal entziehen musst um in die Ketose zu kommen.

Die Laktose ist ebenfalls nicht förderlich.

Mfg Felix
Zuletzt bearbeitet von Felix am 10.12.2011, 20:01, insgesamt 2156-mal geändert. Bild
Benutzeravatar
Frank Zane
Warmwasserkocher
Warmwasserkocher
Beiträge: 2619
Registriert: 05.03.2009, 21:22
Wohnort: RW, Ba-Wü
Kontaktdaten:

25.06.2012, 18:42

Deine Zusammenstellung ist ungünstig!

Wie viele Kalorien sind das, wie viel Zucker / Kohlenhydrate sind in deinem Yoghurt. Wie trish schon geschrieben hat wird der 100% Kacke sein! Wenn du morgens KH brauchst um tagsüber geistige Arbeit leisten zu können sind 30gr gekochte Haferflocken das Maximum. Heißt aber für den Rest des Tages annähend NULL KH...

Dein Mittagsessen ist nix, aber überhaupt nix. Wo sind die Fette, wo die Eiweiße?

Abendessen, eiweishaltig, aber fettarm... Generell fast fettfrei. Dringende Empfehlung, ernsthaft einlesen!

Zu wenig Kalorien, extrem wenig Fett... So ist das Blödsinn!

Wiki hilft, zumindest im Grundverständnis. Beachte das Fett / Eiweißverhältnis! Ketonsticks aus der Apotheke, zur Kontrolle.

Wenn du dich richtig ernährst wird dein Hungergefühl nicht mehr vorhanden sein. Im Gegenteil, du wirst eher Probleme haben die Menge zu essen. Leinsamen, Flohsamenschalen und / oder Haferkleie halten die Darmtätigkeit aufrecht.

Gruß

Mike
Benutzeravatar
Tomahawk
Slowrider
Slowrider
Beiträge: 2602
Registriert: 21.09.2007, 15:08
Wohnort: wär häts erfunde??Die schweizer!!!

25.06.2012, 18:46

Also der Mittag war blöd gelaufen da ich meiner Frau gesagt habe dass ich low Carb mache (ich glaube sie hat es vergessen daher die Pasta)da sie noch einen Salat gemacht hat habe ich halt einen ordentlichen Teller davon gegessen und eine Tomate dazu (Hab ein Merkblatt vom Arzt bekommen da steht Gemüse sei ok :-k )

Das mit dem Joghurt habe ich schon gedacht war aber ein wenig im Stress,ausserdem war es echt klein aber ich lasse Jaghurt von jetzt an ganz weg.

Aber das Abendessen war ok nicht?
-Hier stand mal eine Sig-
Gruss aus der Schweiz, Simon :winke:
Benutzeravatar
Frank Zane
Warmwasserkocher
Warmwasserkocher
Beiträge: 2619
Registriert: 05.03.2009, 21:22
Wohnort: RW, Ba-Wü
Kontaktdaten:

25.06.2012, 19:11

Nee, viel zu wenig Fett, du solltest min. 60-80 % Fett zu dir nehmen. Gut wäre wenn du nun gebratenen 70-100 gr. Bacon zu den Spiegeleiern gemacht hättest, das Kohlenhydrat freie Gemüse in ordentlich Olivenöl angebraten hättest oder einem Salat mit einem fetten Käse, Walnüssen, Sonnenblumenkerne und ordentlich Olivenöl gegessen hättest. Nach der Fettmenge wirst du sicher nicht mehr hungrig sein. Ich für meinen Teil nehme dazu ein gutes Multivitaminpräparat und Omega3 Kapseln.

Gruß

Mike
Benutzeravatar
BurningSue
Steakbrutzler
Steakbrutzler
Beiträge: 170
Registriert: 03.06.2008, 06:50
Wohnort: am schönen Niederrhein

26.06.2012, 09:40

Hi,

versuchs doch mal zur Unterstützung mit einem Online-Ernährungsrechner, z. B. von Nestle.
Da kannst Du eingeben, was und wieviel Du gegessen hast und das Programm wirft den Anteil an Kohlehydraten, Fett und Eiweiß aus. Am Anfang ist das ein bisschen mehr Arbeit, weil man eine Menge Lebensmittel erst einmal erfassen muss, später ist das aber sehr bequem. Außerdem sieht man auf einen Blick, wieviel man noch essen darf. Das streichelt die Seele.

Ich bin mit einer reinen Eiweß-Diät gestartet (10 Tage Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Milchprodukte mit 0,1 Fettanteil). Das geht aber nur, wenn Du mindestens 2 Liter Wasser, ungesüßten Tee oder Ähnliches zusätzlich trinkst, sonst kann die Diät wortwörtlich an die Nieren gehen. Als Starter ist das aber psychologisch wohltuend, weil man gerade anfangs einen großen Erfolg sieht. Danach weiterhin eiweißreiche, aber fettarme Lebensmittel ergänzt um Gemüse mit wenig Kohlehydraten bis zum Wunschgewicht.
Die eiweißreichen Lebensmittel, z. B. Hähnchenbrustfilet oder Kabeljau machen schön lange satt, so dass Du nicht unter Hungerattacken leiden musst, und sind auch kalorienarm.

Ich wünsche Dir Erfolg und Durchhaltevermögen.
Gruß BurningSue
Tu Deinem Leib etwas Gutes, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen (Teresa von Avila)
www.BBQsv.de
Benutzeravatar
Thisamplifierisloud
Moonraker-Pilot
Moonraker-Pilot
Beiträge: 18575
Registriert: 30.07.2006, 10:53
Wohnort: Ulm

26.06.2012, 11:13

Selbst in Tomaten ist ne Menge Zucker.

Nimm lieber ein ordentliches Steak, das macht satt und hält ne Weile an.

:cheers:
Der den Argumentenverstärker trägt.
Benutzeravatar
Q-Farm bbq
Marshmallow
Beiträge: 1
Registriert: 05.06.2012, 08:10
Wohnort: Lyss, Bern

26.06.2012, 14:32

Hallo, lese schon lange in diesem Vorum mit, habe aber bis jetzt noch nie geantwortet.

Durch gesundheitliche Probleme musste ich meine Ernährung diabetesbedingt auf Low-Carb umstellen. Habe auch hier im Forum verschiedene Arten kennen gelernt, musste aber auf die schnelle meinen Blutzucker nebst moderaten Medikamenten senken. Dies habe ich mit der LOGI Methode erreicht. D.h. Kohlenhydrate auf ein Minimum reduzieren aber immer genügend Eiweiss als Sättigungselement und gesundes Fett nebst Obst und Gemüse.
Fleisch, Milchprodukte, Eier und Fisch (Fettreiche Sorten) fast ohne Einschränkung.
Der Rat bei Hunger: Nüsse, gekochte Eier, zwei/drei Rädchen Trockenwurst oder -fleisch.
Der Nebeneffekt ist eine Gewichtsreduktion, da das Masthormon Insulin weniger ausgeschüttet wird.
Kohlenhydrate erzwingen eine Insulinausschüttung, nach 2 Stunden ist der Blutzucker reduziert (wenn in den Muskeln nicht verbraucht, so in Fett umgewandelt) und der Hunger auf Süssigkeiten ist unausweigerlich. Eiweiss ist der viel bessere Sattmacher.
Die schlimmsten Kohlehydrat-Lebensmittel sind nebst allen Zuckerarten: Reis sowie alle Getreideprodukte ob Vollkorn oder anders, auch Kartoffeln und andere stärkehaltigen Gemüse. Nicht zu vergessen ist der Alkohol.

Ich selbst lebe auch nicht perfekt, nebst einem Glas Wein (was die verträglichste Alkoholart ist) gönne ich mir auch wieder ab und zu einen EL Reis oder zwei EL Pasta, oder eine dünne Scheibe Brot. Das alles habe ich viel zu gern um darauf für immer zu verzichten. Für mich war das wichtigste, dass ich immer genügend Fleisch und Milchprodukte verzehren kann, sonst wäre meine Lebensqualität arg eingeschränkt worden.
Gruss aus der Schweiz

Q-Farmer Markus
Benutzeravatar
Andreas
Moppedgriller
Moppedgriller
Beiträge: 12139
Registriert: 23.06.2006, 18:48
Wohnort: Direkt beim Grill am Ende des Universums (frei nach Douglas Adams)

30.06.2012, 01:05

Ich verstehe nicht ganz woher die ganzen gewichtsprobleme kommen, die ich hier im Forum immer lese.
Ich kenne das von mir so nicht, muss aber dazu sagen, das ich auch nicht wirklich gesund lebe. Was ich vieleicht aber anbringen kann, ist, das ich mich beruflich bedingt sehr viel bewege.
Signatur: Aus Schaden wird man klug
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 7765
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

30.06.2012, 05:31

Andreas hat geschrieben:Ich verstehe nicht ganz woher die ganzen gewichtsprobleme kommen, die ich hier im Forum immer lese.
Ich kenne das von mir so nicht, muss aber dazu sagen, das ich auch nicht wirklich gesund lebe. Was ich vieleicht aber anbringen kann, ist, das ich mich beruflich bedingt sehr viel bewege.
Du bist ja auch der Hungerhaken schlechthin ;) Eigentlich dürftest du ja gar nicht in Bayern leben, denn ein Bayer ohne Bauch ist ein Krüppel :mrgreen:

Vielleicht hilft ja eine Knödel-Schweinsbraten-Diät? :-k :pfeif: :mrgreen: :mrgreen:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
VfB-Grillerle
Kamerakind Patrick
Kamerakind Patrick
Beiträge: 4825
Registriert: 16.02.2008, 19:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

30.06.2012, 07:21

Andreas hat geschrieben:Ich verstehe nicht ganz woher die ganzen gewichtsprobleme kommen, die ich hier im Forum immer lese.
Ich kenne das von mir so nicht, muss aber dazu sagen, das ich auch nicht wirklich gesund lebe. Was ich vieleicht aber anbringen kann, ist, das ich mich beruflich bedingt sehr viel bewege.
Vielleicht kann es auch einfach daran liegen, dass die Menschen verschieden veranlagt sind :rules:
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen sollen, hätte er sie nicht aus Fleisch machen sollen

http://www.bbq-videos.de
Benutzeravatar
Andreas
Moppedgriller
Moppedgriller
Beiträge: 12139
Registriert: 23.06.2006, 18:48
Wohnort: Direkt beim Grill am Ende des Universums (frei nach Douglas Adams)

30.06.2012, 09:58

Auf das Stichwort Veranlagung hab ich gewartet. Kann dir aber versichern, das ich auch schon über 90kg hatte und runterkam auf mein mir passendes Gewicht ohne exotische Diät. Ich bewege mich halt seit ein paar Jahren mehr und überlege mir zweimal obs den nachschlag beim Essen unbedingt braucht. Veranlagung sehe ich eher als ausrede
Signatur: Aus Schaden wird man klug
Benutzeravatar
Holgi
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 872
Registriert: 01.04.2010, 12:52
Wohnort: Ochtrup

30.06.2012, 11:54

Nuja, bei Kantinenessen überlege ich auch immer, ob ich noch einen nachschlag brauche :undweg: :ironie: :mrgreen:
Antworten