Pulled Lamb

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Suppenschmied
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 370
Registriert: 23.03.2009, 21:17
Wohnort: Städtedreieck

10.02.2020, 16:18

Ein Vorderviertel vom neuseeländischen Lamm, knapp drei Kilo. Zubereitet wie PP, butterweich, saftig und zart!
Dateianhänge
20191221_160716.jpg
20191221_160716.jpg (68.26 KiB) 1196 mal betrachtet
20191221_180419.jpg
20191221_180419.jpg (75.67 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110144.jpg
20191222_110144.jpg (96.43 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110146.jpg
20191222_110146.jpg (97.2 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110150.jpg
20191222_110150.jpg (92.92 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110255.jpg
20191222_110255.jpg (75.76 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110519.jpg
20191222_110519.jpg (66.41 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_110559.jpg
20191222_110559.jpg (83.54 KiB) 1196 mal betrachtet
20191222_113839.jpg
20191222_113839.jpg (94.73 KiB) 1196 mal betrachtet
Benutzeravatar
Bäiderlasbou
Zungenbrecher
Zungenbrecher
Beiträge: 7347
Registriert: 27.07.2013, 11:45
Wohnort: Winkelhaid

10.02.2020, 16:36

:twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Das ist auch eine klasse Idee und das Ergebnis schaut sehr gut aus - da hätte ich gerne probiert .... :Daumen: :Daumen: :Daumen:
:cheers:
LG Ingo

Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche sondern das Erhalten der Glut
Benutzeravatar
Oppa Hoschi
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 256
Registriert: 19.08.2019, 17:48
Wohnort: Niederbieber

10.02.2020, 17:54

Ich darbe dahin vor Hunger :respekt:
Fürchte dich vor Sturm und Wind
Und Hessen die in Rage sind
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1228
Registriert: 08.07.2010, 11:33

10.02.2020, 18:51

Hah, genau das habe ich auch auf dem Zettel, ziemlich weit oben! :Daumen:

Ich muss Dich gleich mal mit Fragen löchern:
Bis Du mit der KT in den 90er-Bereich gegangen?
Wie lange haben die 3 kg gebraucht?
Folie oder Butcher Papier?
Wieviel Rauch, passt das gut zum Lamm?
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Suppenschmied
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 370
Registriert: 23.03.2009, 21:17
Wohnort: Städtedreieck

10.02.2020, 19:30

Das Fleisch war 19 Stunden am Grill bis KT 92. Es war die ganze Zeit in der Bratreine, nach 5 Stunden 0,05 l Wasser aufgegossen und mit Alufolie möglichst dicht gemacht. Ich hab Profagus Briketts hergekommen und am Anfang ein paar Stücke Wacholderholz darauf gelegt. Ich starte mit 150 - 180 Grad und lass die Temperatur dann fallen. In dem Fall hier versehentlich zu weit, bis 50 Grad. Normalerweise versuche ich 100 - 130 Grad zu halten.
Der Rösle hat einen klappbaren Rost, da kann ich einzelne Briketts nachlegen. Ich hab den Grill umgebaut für Longjobs. Er hat zwei Kohlelager, da darf auch mal eines ausgehen, es geht aber trotzdem weiter. Das vereinfacht die Sache erheblich.
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1228
Registriert: 08.07.2010, 11:33

10.02.2020, 20:10

:danke:

Wird nachgebaut, sobald mir wieder ein Lämmchen zuläuft. \:D/ \:D/
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Jadefalke
Deranderkatzenascht...
Deranderkatzenascht...
Beiträge: 1246
Registriert: 16.05.2017, 11:43
Wohnort: SüdWestMünchen

10.02.2020, 20:37

:respekt:

das schaut megalecker aus, ich hätte gerne probiert

:cheers:
CU Andy
Balkongriller
Pimped Weber Q100 Gas mit Stacker und Rotisse, El Fuego Portland, DOs
Benutzeravatar
FrankAM
Der mit dem DOpf ribt
Der mit dem DOpf ribt
Beiträge: 3749
Registriert: 10.05.2012, 07:03

11.02.2020, 07:33

so ein gezupftes Lamm würd mir auch zum Frühstück schmecken :toothpick:
Gruß
Frank
_________________

Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten
Benutzeravatar
Mansour
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 835
Registriert: 20.04.2010, 09:12
Wohnort: OA

07.06.2020, 13:49

Geil! Endlich eine Lösung für meine GöGa, da sie ja keine Schweinefleisch isst und mit Huhn ist das zu trocken.
Vielen Dank!
Antworten