Peter der Große - unser Gravity Feed Smoker

Tipps & Tricks, Modifikationen und Eigenbauten

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Mondstädter
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 490
Registriert: 17.11.2008, 21:05
Wohnort: Wanne-Eickel

28.04.2014, 11:17

Hallo,

schon länger gärte die Idee das wir einen "vernünftigen" Smoker brauchen, angefixt durch rockwood und ein US-Forum war dann klar wir brauchen einen Stumps-Clone. Der Bau hat sich ziemlich lange hingezogen und ich habe leider keine Photos gemacht, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass mein Vater den Hauptteil der Arbeit erledigt hat ;)

Das tolle an den Stumps-Smokern ist das Gravity Feed System und die eckige Bauform (das spricht mich an, ich mag meine Pizza auch am liebsten rechteckig :pfeif: )
Wer das "Graviy-Feed-System" nicht kennt, was sich so unglaublich kompliziert nach Raketenwissenschaft anhört, ist nicht mehr, als ein senkrecht angeordneter Kohlenschacht, der von oben befüllt wird und dort luftdicht verschlossen werden kann.
comp_funktionsprinzip_gavity_feed_smoker.jpg
comp_funktionsprinzip_gavity_feed_smoker.jpg (163.37 KiB) 3706 mal betrachtet
Die Frischluft wird fein regelbar von unten zugeführt und die Hitze dann seitlich zur Garkammer abgeführt. Durch die Sauerstoffarme Atmosphäre im oberen Bereich des Kohleschachtes, brennen die Kohlen nicht komplett durch sondern rutschen Stück für Stück nach und füttern die Glut, wenn die unterste Schicht verbrannt ist.

Der Rauch in diesem Smoker wird mit Aromaholz erzeugt, welches ganz nach Bedarf unter das Kohlenrost gegeben werden kann.
comp_SAM_0137.jpg
comp_SAM_0137.jpg (324.21 KiB) 3706 mal betrachtet
Das Gravitiy-feed-System ermöglicht sehr lange Garzeiten ohne Kohlenachlegen und das durch gute Isolierung bei beinahe jedem Wetter und die eckige Bauform bieten jede Menge Platz, deshalb noch ein Paar Bilder vom Betrieb:
comp_SAM_0138.jpg
comp_SAM_0138.jpg (201.49 KiB) 3706 mal betrachtet
comp_gfs.jpg
comp_gfs.jpg (195.44 KiB) 3706 mal betrachtet
Wir hatten zwar noch nicht allzu viele Gelegenheiten den Smoker mal auszureizen, dennoch haben wir ihn schon lieben gelernt, die Größe ist eben doch entscheidend :cheers: \:D/
Mitglied der GourMonds
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 4212
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

28.04.2014, 11:32

Cooles TAIL. :clap:
Benutzeravatar
HabGarten
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 317
Registriert: 08.05.2009, 18:49
Wohnort: Wanne-Eickel

28.04.2014, 16:26

Der ist wirklich Super und läuft wie ein Uhrwerk. :lol:
I love BBQ!
Benutzeravatar
RamJam
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 7047
Registriert: 01.05.2007, 13:19
Wohnort: Uelsen

28.04.2014, 18:28

:respekt: & :twothumbs: :twothumbs: :twothumbs:

Schöner Smoker und noch mal :respekt:

MfG Martin & :cheers:
Martin
Herdentiere schauen auf zu viele Arschlöcher. Ein gesunder Abstand zu den "Schinkenpartien" hat also was. :rules: :cheers:
Benutzeravatar
Bensch
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 27
Registriert: 14.09.2011, 15:53

28.04.2014, 19:12

Ich freu mich auch einen Stumps Clone im petto zu haben.. Das sind einfach geile Taile
Was sich nicht grillen lässt kann ich ja auch noch Dopfen!
Benutzeravatar
Simon
Spargriller
Spargriller
Beiträge: 6522
Registriert: 04.04.2008, 11:40
Wohnort: Schwäbisch Hall

28.04.2014, 19:37

sehr cool !

für mich zum Verständnis. Wie wird gezündet ? Kippt man erst mal einen brennenden AZK ins Rohr und dann die kalten oben drauf ?

Wie stabil läuft denn das Teil wenn es mal warm ist ? Ist man da auch viel am Regeln wie die meisten Offset Smoker oder durchaus stabil wie Keramik oder Pipi ?

Wie länge fährt das Mopped mit einer Kohlenfüllung bei 110 °C ?

:cheers:
Gruß

Simon

need no teef to eat my beef !

Wir sind das Team South Side BBQ
Benutzeravatar
Bensch
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 27
Registriert: 14.09.2011, 15:53

28.04.2014, 19:44

Simon hat geschrieben:sehr cool !

für mich zum Verständnis. Wie wird gezündet ? Kippt man erst mal einen brennenden AZK ins Rohr und dann die kalten oben drauf ?

Wie stabil läuft denn das Teil wenn es mal warm ist ? Ist man da auch viel am Regeln wie die meisten Offset Smoker oder durchaus stabil wie Keramik oder Pipi ?

Wie länge fährt das Mopped mit einer Kohlenfüllung bei 110 °C ?

:cheers:
Ich antworte mal von meiner Seite aus:

Jo AZK ins Rohr und dann Kohle drauf geht.. Aber meistens bleibt Kohle drin und so zünde meinen mit einem besoffenen brekki unter dem Kohlerost mit der klappe oben auf!

Das ding läuft so gut wie ein uds und noch besser.. Also absolut Stabil wenn die Dichtungen alle heile sind..

Viele Erfahrungswerte hab ich auch nicht aber er frisst ca 0,5kg/h bei 110 Grad... Der Kohleschacht fasst 13 KG..

Hab 5 Roste drin GN2/1 also Grillfläche ist genug
Zuletzt geändert von Bensch am 28.04.2014, 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
Was sich nicht grillen lässt kann ich ja auch noch Dopfen!
Benutzeravatar
Mondstädter
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 490
Registriert: 17.11.2008, 21:05
Wohnort: Wanne-Eickel

28.04.2014, 21:04

Hallo unsere Werte sind fast identisch wie von Bensch beschrieben, bei uns passen 3 kleine Säcke Grillketts / Grillies ins Rohr damit läuft der Grill gut 10 Stunden bei 120-140 Grad, wenns dann doch mal länger dauern soll kann mann relativ einfach nachlegen, man muss sich halt nur beeilen sonst gibts heiße Finger.

Die Zuluftsteuerung haben wir nochmal überarbeitet da der Smoker doch sehr frickelig einzuregeln war, mit 1" Kugelhahn und Auber-Pit Controller lässt er sich nun bequem Gradgenau einregeln.
Mitglied der GourMonds
Benutzeravatar
Big Daddy
Dr. DOlittle
Dr. DOlittle
Beiträge: 3217
Registriert: 01.09.2009, 16:26
Wohnort: Aachen

29.04.2014, 07:15

Das gefällt mir! :twothumbs:

Wie ist denn der Temp.-Unterschied auf den verschiedenen Grillrosthöhen?
Wenn ich mich recht an den Stumper bei Olli erinnere, waren da ca. 20°C zwischen oben und unten.

:cheers: Thomas
zweimal überlegen - das reicht schon (Konfuzius)
Benutzeravatar
Mondstädter
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 490
Registriert: 17.11.2008, 21:05
Wohnort: Wanne-Eickel

29.04.2014, 17:40

Big Daddy hat geschrieben:...

Wie ist denn der Temp.-Unterschied auf den verschiedenen Grillrosthöhen?
Wenn ich mich recht an den Stumper bei Olli erinnere, waren da ca. 20°C zwischen oben und unten.
...
Ist bei uns ähnlich, zw. unterstem und oberstem Rost sind ca. 20° Differenz.
Mitglied der GourMonds
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

13.05.2014, 10:52

Bald ist wieder Crange, nicht wahr? ;)
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
Mondstädter
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 490
Registriert: 17.11.2008, 21:05
Wohnort: Wanne-Eickel

13.05.2014, 13:22




Leider überschneidet sich diess Jahr die DGM mit dem Umzug ](*,)
Zuletzt geändert von Mondstädter am 13.05.2014, 13:23, insgesamt 2-mal geändert.
Mitglied der GourMonds
Christian78
Marshmallow
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2014, 14:10

16.05.2014, 14:32

Hallo mondständer,

Habt ihr bei der konstruktion zwischendurch mal darüber nachgedacht den garraum wie einen backwood smoker zum machen also mit vertkal reverse flow + gravity feed.
So dass der brennraum unter dem garraum ist und die kohlen leicht schräg von der seite kommen?

20 grad finde ich sehr heftig.

Will gerade selbst einen bauen und suche noch nach der perfekten lösung.

Gruß christian
Benutzeravatar
Mondstädter
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 490
Registriert: 17.11.2008, 21:05
Wohnort: Wanne-Eickel

16.05.2014, 19:29

Christian78 hat geschrieben:...
Habt ihr bei der konstruktion zwischendurch mal darüber nachgedacht den garraum wie einen backwood smoker zum machen also mit vertkal reverse flow + gravity feed.
...
20 grad finde ich sehr heftig.
...
Hi, ehrlich gesagt nein, weil wir's schon spannend genug fanden das Prinzip überhaupt zum Laufen zu bringen und jetzt nach einigen Einsätzen find ich die 20 Grad immer noch nicht tragisch, bis die ersten Braten / PPs verteilt sind, sind die nächsten auch so weit.

Wir haben effektiv 4*2/1 GN zur Verfügung, da reicht meistens ein 2/1 GN Rost. Die Einschubrichtung der Roste würd ich heute Andersrum machen, so dass man auch 1/1 GN einschieben kann.
Mitglied der GourMonds
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

16.05.2014, 21:00

Mondstädter hat geschrieben: Leider überschneidet sich diess Jahr die DGM mit dem Umzug ](*,)
ARgh, das finde ich aber mal richtig Sch... da muss man sich ja echt überlegen wo man hingeht. Verdammt.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Antworten