Gänsekeulen Sous Vide 10-0,5-0,nix mit seidenen Klößen

Für alle, denen es draußen zu kalt, zu warm, zu nass oder zu trocken ist, oder die ganz andere Ausreden haben.

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

18.12.2015, 16:12

grillervordemherrn hat geschrieben:Die macht immer die beste Ehefrau aller Zeiten.

Seidene Klöße für 4 Personen (wir machen immer die x fache Menge und frieren ein)

500 g mehlige Kartoffeln am Tag vorher schälen, kochen und durch die Spätzlespresse drücken. (das ist mein Part)
125 g Kartoffelmehl
1 Ei
125 ml Milch
Salz
Muskatnuss

am Tag danach das Salz und das Kartoffelmehl dazugeben und vermengen.
das Ei verquirlen und unterheben.
Milch kochen und den Teig damit überbrühen. (erst mal nicht die ganze Milch, ist Gefühlssache)
Das ganze gut vermengen bis sich der Teig von der Rührschüssel löst.
Muskatnuss dazugeben.

ca. 12 Minuten kochen, das Wasser darf nicht sprudeln höchstens leicht perlen sonst zerfallen die Klöße

Danke Dir ;)

LG.Heidi
Weniger ist manchmal mehr ;-)
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

18.12.2015, 20:47

grillervordemherrn hat geschrieben:Die macht immer die beste Ehefrau aller Zeiten.

Seidene Klöße für 4 Personen (wir machen immer die x fache Menge und frieren ein)

500 g mehlige Kartoffeln am Tag vorher schälen, kochen und durch die Spätzlespresse drücken. (das ist mein Part)
125 g Kartoffelmehl
1 Ei
125 ml Milch
Salz
Muskatnuss

am Tag danach das Salz und das Kartoffelmehl dazugeben und vermengen.
das Ei verquirlen und unterheben.
Milch kochen und den Teig damit überbrühen. (erst mal nicht die ganze Milch, ist Gefühlssache)
Das ganze gut vermengen bis sich der Teig von der Rührschüssel löst.
Muskatnuss dazugeben.

ca. 12 Minuten kochen, das Wasser darf nicht sprudeln höchstens leicht perlen sonst zerfallen die Klöße
Ich habe da mal eine Frage wie friert ihr die ein schon gekocht oder als rohe Klöße ? Ich wollte die am Sonntag zum Lamm machen und Einfrieren für den 2 Weihnachtstag zur Gans.


Danke Gruß Frank
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
grillervordemherrn
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 759
Registriert: 20.05.2013, 16:50
Wohnort: Wilder Süden

18.12.2015, 20:54

Wir frieren die gekocht ein.
Ich lege die auf einen mit doppelt Backpapier belegten Teller in den Froster, am nächsten Tag kann man die dann prima vakumieren.
Normalerweise machen wir dann nach dem auftauen angebratene Klöße draus.
Diesmal hab icn einen Teil einzeln vakuumiert um sie im Wasserbad wieder aufzuwärmen,ist der erste Versuch.
Weber Q2200
Grill'n Smoke Smoking Classic
Monolith classic
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

18.12.2015, 21:16

grillervordemherrn hat geschrieben:Wir frieren die gekocht ein.
Ich lege die auf einen mit doppelt Backpapier belegten Teller in den Froster, am nächsten Tag kann man die dann prima vakumieren.
Normalerweise machen wir dann nach dem auftauen angebratene Klöße draus.
Diesmal hab icn einen Teil einzeln vakuumiert um sie im Wasserbad wieder aufzuwärmen,ist der erste Versuch.

Danke für die Info, Terry hat gerade gesagt wir machen die am 2 Weihnachtstag frisch ist nicht viel Arbeit Sicher ist Sicher.


Werden aber am Sonntag das mit dem Einfrieren auch Probieren.


Gruß Frank
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5660
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

19.12.2015, 08:33

frank_sch hat geschrieben: Ich habe da mal eine Frage wie friert ihr die ein schon gekocht oder als rohe Klöße ? Ich wollte die am Sonntag zum Lamm machen und Einfrieren für den 2 Weihnachtstag zur Gans.
Man kann auch die geformten Klöße "roh" einfrieren und dann gefroren ins Kochwasser tun. Fertig sind die ganz normal, wenn sie anfangen nach oben zu kommen.
Ich gebe auch immer etwas "Speisestärke" mit ins Kochwasser.
:winke:
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

19.12.2015, 09:35

Gude Pepsi, werde ich Probieren.
Zuletzt geändert von frank_sch am 19.12.2015, 09:38, insgesamt 2-mal geändert.
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
VfB-Grillerle
Kamerakind Patrick
Kamerakind Patrick
Beiträge: 4825
Registriert: 16.02.2008, 19:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

19.12.2015, 10:40

Ich habe mal gelesen, dass man SV nicht übergaren kann... Wenn ich also meine Gänsekeulen 14 Stunden im Wasser lasse ist es auch OK? :-k

So muss ich nicht bis 1 Uhr wachbleiben um um 13 Uhr essen zu können :keineahnung:
Wenn Gott gewollt hätte, dass wir keine Tiere essen sollen, hätte er sie nicht aus Fleisch machen sollen

http://www.bbq-videos.de
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

19.12.2015, 12:23

VfB-Grillerle hat geschrieben:Ich habe mal gelesen, dass man SV nicht übergaren kann... Wenn ich also meine Gänsekeulen 14 Stunden im Wasser lasse ist es auch OK? :-k

So muss ich nicht bis 1 Uhr wachbleiben um um 13 Uhr essen zu können :keineahnung:
Man kann auch SV übergaren, besonders bei Rinderhüfte kann man das merken. Der Lebergeschmack, den Hüfte hin und wieder ganz leicht hat, den bekommt man dann mit der ganz breiten Kelle.

Je höher die Temperatur umso eher kann es zu übergaren kommen, wobei die 2 Stunden bei den Keulen jetzt auch nichts mehr fett machen werden.
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
grillervordemherrn
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 759
Registriert: 20.05.2013, 16:50
Wohnort: Wilder Süden

19.12.2015, 13:42

VfB-Grillerle hat geschrieben:Ich habe mal gelesen, dass man SV nicht übergaren kann... Wenn ich also meine Gänsekeulen 14 Stunden im Wasser lasse ist es auch OK? ....................

Ich denke 2 Stunden mehr machen nix.
Weber Q2200
Grill'n Smoke Smoking Classic
Monolith classic
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

22.12.2015, 19:46

grillervordemherrn hat geschrieben:Wir frieren die gekocht ein.
Ich lege die auf einen mit doppelt Backpapier belegten Teller in den Froster, am nächsten Tag kann man die dann prima vakumieren.
Normalerweise machen wir dann nach dem auftauen angebratene Klöße draus.
Diesmal hab icn einen Teil einzeln vakuumiert um sie im Wasserbad wieder aufzuwärmen,ist der erste Versuch.

Rückmeldung: Seiden Kloß

2 Stück fertig gekocht eingefroren.

3 Stück Roh eingefroren.

1.) Die fertig gekochten SV im Beutel erwärmt. Etwas fester als wenn sie frisch sind aber trotzdem gut. :twothumbs:

2.) Die Rohen in Gefroren in siedenden Wasser fertig gekocht. Kein unterschied zu frisch zubereiteten Klößen. :twothumbs:


Die Rindsroulade war ja auch vorgekocht und in der TK wurde heute früh zum Auftauen raus genommen.


Gruß Frank
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
grillervordemherrn
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 759
Registriert: 20.05.2013, 16:50
Wohnort: Wilder Süden

22.12.2015, 23:40

frank_sch hat geschrieben:.....................

Rückmeldung: Seiden Kloß

2 Stück fertig gekocht eingefroren.

3 Stück Roh eingefroren.

1.) Die fertig gekochten SV im Beutel erwärmt. Etwas fester als wenn sie frisch sind aber trotzdem gut. :twothumbs:

2.) Die Rohen in Gefroren in siedenden Wasser fertig gekocht. Kein unterschied zu frisch zubereiteten Klößen. :twothumbs:

....................


Gruß Frank
Sehr schön, danke für die Rückmeldung, also nächstes mal ungekocht einfrieren!

Für geröstete/gebratene Klöße allerdings nicht geeignet.
Weber Q2200
Grill'n Smoke Smoking Classic
Monolith classic
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5660
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

26.10.2019, 09:18

Öhhhm... Erster! :mrgreen:

Wenn man erkältet ist, soll man sich ja kulinarisch verwöhnen, zwecks Genesung (ich glaub Konfuzius war das... :pfeif: )
Keulen gerade im Wasserdampf. Diesmal gehe ich auf 78°C 9 Stunden...

Das "Finalisieren" werde ich mal im Volks-Beefer angehen!

:cheers:
:winke:
Antworten