11-Stunden-Bolognese

Für alle, denen es draußen zu kalt, zu warm, zu nass oder zu trocken ist, oder die ganz andere Ausreden haben.

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Udo
Fishermans Friend
Fishermans Friend
Beiträge: 5125
Registriert: 14.09.2007, 12:47
Wohnort: Illertissen

02.12.2008, 15:16

Immer wieder ist zu lesen, dass eine Bolognese erst gut wird, wenn sie viele viele Stunden vor sich hinschmurgelt. Das erinnerte mich an meine Jugendzeit bei meiner Tante auf einem Bauernhof. Da hat den ganzen winter über ein Sauerkraut im Kachelofen geschmort, wurde immer wieder aufgefüllt. Das Sauerkraut war das leckerste das ich je gegessen habe.

Am Sonntag hat man viel Zeit, also los.

Zwiebel und Knoblauch

Bild

glasig braten

Bild

2500 gr gemischtes Hack portionsweise krümelig braten.

Bild

und in den Topf zu den Zwiebeln geben. Die Zwiebel wurden mit einwenig
selbstgemachter fleischbrühe abgelöscht.

Bild

Tomatenmark in die Pfanne

Bild

während der Hackfleischanbraterei wurde Suppengemüse zurechtgeschnitten

Bild

mit dem Tomatenmark in der Pfanne anrösten, aber nicht zulange, Tomatenmark tendiert zum Bitter werden.

Bild

Mit einem guten Schuß Rotwein die Röstaromen von der Pfanne lösen und rein in den Topf. Geschälte tomaten aus der Dose dazu und Gewürze rein.

Bild

auf kleinster Stufe für 11 Stunden auf dem Herd bei ca. 90 Grad vor sich hinschmurgeln lassen.

Natürlich stündlich umrühren und jedesmal probieren, wird wirklich immer besser.

Nach 11 Stunden

Bild

über Nacht kühl durchziehen lassen.
am anderen Tag warm machen und mit Pasta ect. servieren. Frischgeriebener Parmesan macht das essen rund.

Bild

Bild

Bild

Bild

War sehr lecker und der aufwand lohnt sich. werde das mal im DO nachmachen, mal schauen ob es noch eine Steigerung gibt.
Zuletzt geändert von Udo am 02.12.2008, 15:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind das Team South Side BBQ
und ich bin glücklich dabei zu sein!
Benutzeravatar
Acki
BBQ-Barde
BBQ-Barde
Beiträge: 2284
Registriert: 16.07.2008, 11:10
Wohnort: Wetter anna Ruhr
Kontaktdaten:

02.12.2008, 15:21

11 Stunden für ne Bologneses Sauce, das ist schon ne gute Zeit, aber ist der Unterschied echt so gravierend, als lasse man sie 2,5 Std. köcheln???? :-k
Primo 400 XL Jack Daniels Ed. - Napoleon Apollo 200 - Grandhall 325 - Weber OTG - Napoleon Triumph 495
Benutzeravatar
lupetto
Schaschlik-Flüsterer
Schaschlik-Flüsterer
Beiträge: 2110
Registriert: 13.12.2006, 09:31
Wohnort: EX-Kölner

02.12.2008, 15:44

ich esse auch seltenst ne soße die weniger als 2,5h köckelt, aber 11h habe ich bisher noch nicht geschafft. aber ich bin mir sehr sicher, dass sich das lohnen wird :-)
jage nicht, wenn du nicht töten kannst!
Benutzeravatar
Felix
The BOchelor
The BOchelor
Beiträge: 10969
Registriert: 01.11.2006, 17:55
Wohnort: Walldorf (Baden)
Kontaktdaten:

02.12.2008, 15:46

Hallo,

noch ein Grund unseren Sicomatic wieder betriebsbereit zu machen \:D/

Sieht total toll aus, wie wenn die Sosse meine Oma gemacht hätte :sabber:

Mfg Felix
Zuletzt bearbeitet von Felix am 10.12.2011, 20:01, insgesamt 2156-mal geändert. Bild
Benutzeravatar
Tomahawk
Slowrider
Slowrider
Beiträge: 2602
Registriert: 21.09.2007, 15:08
Wohnort: wär häts erfunde??Die schweizer!!!

02.12.2008, 19:34

Ich will mich mal nicht zuweit hinaus lehnen aber 11 h finde schon wieder etwas viel ich koche die sauce in der Regel zwischen 1 und 5 Stunden.Aber das was reinkam und wie dus gemacht hast zeigt dass du Ahnung hast.Und das sie super geschmeckt hat glaube ich auch sofort!Muss ich auch mal versuchen!!!! :cheers:
-Hier stand mal eine Sig-
Gruss aus der Schweiz, Simon :winke:
Benutzeravatar
Nebelbank
The Fog
The Fog
Beiträge: 6437
Registriert: 03.12.2007, 17:26
Wohnort: Schwäbisch Gmünd
Kontaktdaten:

02.12.2008, 20:12

Je länger, je lieber...

Aber 11 Stunden - :respekt:
Bis dann, Nebelbank

South Side BBQ | Gmünder Grillschule
Und ich wär' so gern' Süss-Schnüss...
Benutzeravatar
Gnom
Zwergengriller
Zwergengriller
Beiträge: 12407
Registriert: 06.07.2007, 08:21
Wohnort: Waldbronn

03.12.2008, 06:25

Hi Udo,
sehr schön gemacht und Deine Ausdauer bewunder ich, nach 11h wäre
bei mir nix mehr im Topf gewesen ;)
Aber ich bin ganz Deiner Meinung, meine Oma hat solche Fleischsaucen auch
immer über 1 bis 2 Tage auf dem Holzfeuerherd gehabt, und ich kann mich noch erinnern, obwohl ich damals noch ein Winzling war, es war himmlisch.
Das eine oder andere Mal gab es so richtig Streß, da ich mich mit einem
Löffel über das TAIL hergemacht habe.
Das von meiner Oma war etwas dunkler und bei den Zutaten kann ich gar nix sagen,
aber DEINS hätte ich auch gerne gegessen, vielleicht sogar ohne Nudeln sondern
nur mit Baguette \:D/
Ach ja, träumen ist was schönes :cheers:
Gruß Gnom
Gruß Gnom
... zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte ...
Benutzeravatar
Rotlocke
Die rote DOra
Die rote DOra
Beiträge: 8778
Registriert: 02.08.2007, 19:31
Wohnort: Bliesgau im Saarland
Kontaktdaten:

03.12.2008, 06:55

Hallo Udo,

da ich gute Sossen sehr gerne mag, sage ich nur

:respekt: :Daumen:

und :sabber:

Wäre auch was für uns heute Abend.
Aber die 11 Stunden schaffe ich leider nicht mehr ](*,) ](*,)

Gruß
Silvi
Grillkurse & Grillseminare in unserer Grillschule:
http://www.grill-maeschda.de/html/grill-kurse.html
Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

03.12.2008, 14:08

Hallo Udo ,

die lange Köchelzeit hat sich ja wohl total gelohnt =D> =D> =D>

Könnte ich jetzt auch ein Tellerchen von essen

\:D/ \:D/ \:D/

Die lange Garzeit erinnert an das NT Garen und werde ich im BO im Gusseisernen auf jeden Fall nachmachen , da brauchts nicht mal mehr ein umrühren mehr und man könnte den ganzen Tag mal auf der Couch verbringen :mrgreen:
Wäre momentan genau das richtige für mich :oops:

LG.Heidi
Weniger ist manchmal mehr ;-)
Smokey
Hühnerschminker
Hühnerschminker
Beiträge: 19607
Registriert: 08.07.2006, 18:56
Wohnort: Hagenburg am Steinhuder Meer
Kontaktdaten:

03.12.2008, 14:43

Ich sage nur: Crock-Pot!!! Beste Bolognesekochmaschine von Welt. :cheers:
11 Stunden köcheln? Kein Problem mit dem CP. Schade, dass ihr alle keinen habt.

gez. Smokey
Vorsitzender des Deutschen Crock-Pot-Verbandes

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Mansour

04.12.2008, 15:03

Udo weiß halt wie das geht! :respekt:
Ich lasse meine meistens 8-9 Stunden kochen, 11 habe ich nocht nicht versucht.
Gruß,
Thorsten :cheers:
Antworten