Ganze Gans im Kamado-Grill?

Fragen und Anleitungen aus der Praxis zu Fertigkeiten und Methoden im Outdoor Cooking

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
tcj
Exilfriese
Exilfriese
Beiträge: 13160
Registriert: 21.07.2006, 22:49
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

15.11.2016, 13:55

Tach,

mir ist eine ganze Gans zugeflogen
4 komma etwas kg incl. Innereien polnische Hafermastgans

Die beabsichtige ich Samtag thermisch zu veredeln
zu viel Rauch sollte sie jedoch nicht abbekommen

Wird das was im Primo XL?
Wenn ja, wie am besten?
LG
Thomas

„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

15.11.2016, 15:03

Hi Thomas ,
gugg mal da:

http://mybbq.net/forumneu/viewtopic.php ... it=NT+Gans.

Gunther hatte da mit Gans gespielt und sehr schön dokumentiert :rules:

Bei mir gibt es Morgen ne verspätete Martinsgans - NT Methode. \:D/

LG.Heidi
Weniger ist manchmal mehr ;-)
Benutzeravatar
laxenhaus
Slow Hand
Slow Hand
Beiträge: 1447
Registriert: 18.06.2009, 11:04
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

15.11.2016, 17:04

Hallo Thomas,

so war mein Setup vor 1 oder 2 Jahren :-k

Bei ca. 140°C bis ca. 76-78°C KT laufen lassen.
DSCF5572.jpg
DSCF5572.jpg (395.1 KiB) 3149 mal betrachtet
DSCF5584.jpg
DSCF5584.jpg (401.69 KiB) 3149 mal betrachtet
Muss ganz gut gewesen sein, beide Vögel sahen nachher so aus.
DSCF5618.jpg
DSCF5618.jpg (455.4 KiB) 3149 mal betrachtet
Benutzeravatar
grillfleisch
Häuptling "Offene Hose"
Häuptling "Offene Hose"
Beiträge: 2886
Registriert: 13.08.2012, 22:07
Wohnort: 64xxx

15.11.2016, 18:07

Hatt die auch schon paar mal gemacht, schau mal hier

http://forum.mybbq.net/viewtopic.php?f= ... 12#p637686

http://forum.mybbq.net/viewtopic.php?f= ... 06#p593828

würde sie auf jeden Fall in eine Brine einlegen!

Vielleicht hilft es dir ja weiter :twothumbs:

:cheers:
gruss grillfleisch

if you know how to...you can grill everything!

Teammitglied bei "TB & The BBQ-Scouts"
Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

20.11.2016, 22:18

:bilder:

LG.Heidi
Weniger ist manchmal mehr ;-)
Benutzeravatar
tcj
Exilfriese
Exilfriese
Beiträge: 13160
Registriert: 21.07.2006, 22:49
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

21.11.2016, 09:41

heidiba hat geschrieben::bilder:
[-X Kennst mich doch :mrgreen:

Ich habe sie dann doch im Backofen nach der Chefkoch.de-Matti-NT-Methode gemacht.
Aber das Ergebnis war megamäßig gut.
Weihnachten gibt's die wieder.
LG
Thomas

„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
Benutzeravatar
bbq-county
Der mit dem Bub grillt
Der mit dem Bub grillt
Beiträge: 10809
Registriert: 12.01.2008, 22:25
Wohnort: Limburg an der Lahn
Kontaktdaten:

21.11.2016, 10:56

tcj hat geschrieben: Ich habe sie dann doch im Backofen nach der Chefkoch.de-Matti-NT-Methode gemacht.
Ich bin enttäuscht!
Grill - Chill - Heavy Metal

http://www.bbq-county.de
Benutzeravatar
tcj
Exilfriese
Exilfriese
Beiträge: 13160
Registriert: 21.07.2006, 22:49
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

21.11.2016, 15:14

Ich wollte erst mal auf der sicheren Seite sein und dieses vielversprechende Rezept mit "konventioneller" Technik probieren.

Aber einen größeren Vogel (Ente, Gans, Pute) nach der Methode im Primo zu machen, steht nun auf der Agenda.
Zuvor muss ich noch trocken probieren, wie sich die Keramik (und die Kohle darin) verhält, wenn man sie mit technischer Unterstützung (Heatermeter z.B.) von 220° auf 80° "runterwürgt".

Geht er dann vielleicht ganz aus, weil die Kohle zu lange keine Luft bekommt?

Das wäre blöd, denn die Garmethode ist nach dem Samstäglichen Erfolg gesetzt!!
LG
Thomas

„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
Antworten