Garraum Minion in der China-Lok: Versuch III

Fragen und Anleitungen aus der Praxis zu Fertigkeiten und Methoden im Outdoor Cooking

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
obl
Grill-Phantom
Grill-Phantom
Beiträge: 1322
Registriert: 07.12.2010, 15:30
Wohnort: Erlensee

31.05.2011, 14:09

joey hat geschrieben:Professor Dr. Grill - *TitelvorschlaginGedankenabspeicher*

Mir wär das zu theoretisch, aber mach ruhig weiter.

Gruß Jörg
:cheers:
:dafuer:, der Titel muss auf Wiedervorlage!

Mir ist das zu theoretisch :tease:
Viele Grüße aus Südhessen
Peter
Benutzeravatar
joey
Hela-Junkie
Hela-Junkie
Beiträge: 2504
Registriert: 05.09.2007, 19:03
Wohnort: Kaltenkirchen

31.05.2011, 14:58

Som hat geschrieben: :keule: :keule: :keule:


Bin froh, dass du bis dahin kein Titelbeauftragter mehr bist! :mrgreen:

:cheers:

Gunther
Falscher Schluss. Bisher habe ich mich mit Vorschlägen eher rausgehalten, aber in Zukunft... harharhar :rules:

Gruß Jörg
:cheers:
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3199
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

31.05.2011, 15:30

joey hat geschrieben:Falscher Schluss. Bisher habe ich mich mit Vorschlägen eher rausgehalten, aber in Zukunft... harharhar :rules:
:cheers:

Uuuups! :oops:

Dann werde ich eben zurückhalten, und sowenig schreiben dass du bis zu meinem 1000er alt, grau, und vergesslich geworden bist. :mrgreen:

Gunther
:cheers:
Benutzeravatar
Gemüsegriller
Fleischfressende Pflanze
Fleischfressende Pflanze
Beiträge: 3119
Registriert: 05.06.2008, 19:48
Wohnort: Rheinbach

31.05.2011, 22:08

Gunther, bitte mach weiter!

Denn:

(A) wenn Du Dir die Mühe machst, das nachzurechnen, brauchen wir uns nicht so mit der Theorie zu beschäftigen, sondern können einfach die Kernaussagen übernehmen. (Z.B. Wenn Spaltmaße so groß, dann Zuluftregelung egal.)
Ich finde das recht spannend ... und außerdem sind Deine Tests auch noch vegetarisch. ;)

(B) wirst Du uns viele gute Vorlagen für den 1000er-Titel liefern. Z.B.:

Heißluftrechner
Leergrillbefeuerer
Perfektionsroster
...
:mrgreen:

Unbedingt weitermachen! Das Forum vergisst nicht! [-X
»Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen. «
BARBECUESPORTVEREIN.DE
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3199
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

01.06.2011, 07:23

Keine Sorge, ich werde weitermachen und mich nicht von euch Ungläubigen irritieren lassen! Auch Aristarchos von Samos wurde mit seinen revolutionären Ideen verlacht und es dauerte 2000 Jahre, ehe sich jemand gleichen geistigen Formates fand, der dessen Therorien bestätigte.
Ich hoffe bei mit dauerts nicht so lange!
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Allerdings haben anscheinend auch die Götter was gegen mein Werk:
Die gestern geplante Versuchsfortführung mußte wegen Sturm und Regen abgesagt werden. :-({|=

Aber ich bleine dran!
Merke: auch ein leerer Grill ist ein guter Grill!


Aber vielleicht sollte ich die nächste Versuchsreihe dieser Art lieber in die Fastenzeit verlegen? fleischlos grillen? :-k

man muß nicht verrückt sein, um durchs leben zu kommen, aber es erleichtert vieles!
:tease: :tease:


:cheers:
Gunther
Benutzeravatar
Duffman
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 561
Registriert: 11.02.2009, 09:22

01.06.2011, 08:04

Moin,

ich muss hie mal ne große Tüte Lob ausschütten. Finde es total Klasse, was für Mühe du dir da machst ...
=D> =D>
Weiter so
Wenn es kein Fleisch mehr gibt, esse ich halt Vegetarier
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3199
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

02.06.2011, 18:03

Ich hoffe, ich bin in der Zielgeraden!

Nun hatte ich ja einen Versuch mit Brekkie-Schlangen-Minion mit geöffneten Klappen.
Und einen Versuch mit "Kohlebett-Minion" mit geschlossenen Klappen.

Die Versuche haben mit zweierlei gezeigt:
1. Wenn die Klappen zu sind, kommt immer noch genug Luft durch.
2. Wenn erst mal zu viele Kohlen glühen, kriegt man die Temperatur kaum mehr runter.

Also sah der nächste Versuch so aus:

Brekkie-Schlangen-Minion im Garraum; zum Anzünden ca. 300g Glühende Brekkies (sind etwas 10 Stück bei den Profagus Grillies); und alle Klappen zu, die Kiste läuft nur mit "Fehlluft".

In Summe waren es 1,5kg Grillies.

.Bild
01_kohlen.jpg
01_kohlen.jpg (101.98 KiB) 286 mal betrachtet
Zündung:

Bild
02_Zündung.jpg
02_Zündung.jpg (100.07 KiB) 286 mal betrachtet

Vom Start weg erfolgte ein relativ schneller Anstieg. Nicht so schnell wie beim letzten Versuch mit 400g glühender Kohle auf dem Kohlebett, aber doch brauchbar:

nach 15min bereits 65°C,
nach 30min bereits 90°C.

Leider sind mir bei der Aufzeichnung die ersten 20min durch die Lappen gegangen. (vergessen auf den Knopf zu drücken! ](*,) )

Bild
05_Graf.jpg
05_Graf.jpg (42.75 KiB) 286 mal betrachtet
Sieht doch ganz brauchbar aus, oder? \:D/

Schön zu sehen ist der Anstieg, der dann bei 120°C abflacht, um dann nach 1,5h plötzlich wieder anzusteigen. ??? Keine Ahnung warum.

Dann hält er die temperatur gut konstant auf 140°C und fällt dann nach 4h langsam wieder ab.

Ich hatte einen Sensor in einem Hölzchen am Ende der Kohleschlange platziert, um zu sehen, wann die glut dort ankommt. Das war dann nach 3,5h der Fall. Das sind grob geschätzt gut 22cm pro Stunde mit denen sich die Glut ausbreitet. Früher hatte ich in ähnlichen Versuchen, allerdings mit mehr Luft, 16cm/h und 18cm/h gemessen.

Warum so schnell?

Ich vermute, die Stückelung war daran schuld.
Ich hatte frühere Brekkie-Schlangen-Minions sehr sorgfältig mit einer Zweierreihe unbeschädigter Brekkies gelegt. diesmal waren die Reste der Tüte, die ich verfeuerte. Also viele Bruchstücke und Kleinzeug. Ich denke, dass mit der größeren Oberfläche hier die Glut sich schneller ausbreitet.

insgesamt waren es nun 6h mit einer Temperatur über 100°C.
Die maximaltemperatur von 140°C kann man mit einer Wasserpfanne gut nach unten drücken. Das sollte passen!


Allerdings gabs eine kleine Überraschung beim Öffnen:

Bild
03_Asche.jpg
03_Asche.jpg (103.32 KiB) 286 mal betrachtet

Aus unerfindlichen Gründen sind bei der ersten Hälfte die Brekkies nicht vollständig verbrannt.
Dabei kamen sie alle aus dem gleichen Sack!?
Aber das ist vielleicht eine Erklärung für die Delle im Graf bei 1,5h.

Naja, egal.

Der nächste Versuch wird dann wahrscheinlich mal wieder mit Fleisch und Wasser stattfinden. Aber das dauert noch.

Ich habe noch zwei Päckchen eingefrorenes PP im Keller.

Grüße

Gunther
Zuletzt geändert von Som am 29.09.2019, 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bechthold
BBQ-Therapeut
BBQ-Therapeut
Beiträge: 9810
Registriert: 23.06.2006, 00:05
Wohnort: Bechtholdshausen

02.06.2011, 19:27

Ich hab den Thread mal als "wichtig" gepinnt, weil ich denke, daß diese Tests sehr hilfreich sind, gerade wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat.

Danke dafür =D>

Mahlzeit! :cheers:

Bechthold
Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3199
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

02.06.2011, 20:41

Bechthold hat geschrieben:Ich hab den Thread mal als "wichtig" gepinnt, weil ich denke, daß diese Tests sehr hilfreich sind, gerade wenn man noch nicht so viel Erfahrung hat.

Danke dafür =D>

Mahlzeit! :cheers:

Bechthold
Wow!

Danke.

Na, da muß ich ja weitermachen .... ;)


:cheers:

Gunther
Benutzeravatar
Bechthold
BBQ-Therapeut
BBQ-Therapeut
Beiträge: 9810
Registriert: 23.06.2006, 00:05
Wohnort: Bechtholdshausen

02.06.2011, 21:00

Som hat geschrieben:Na, da muß ich ja weitermachen .... ;)
Auf jeden Fall :twothumbs:

Mahlzeit! :cheers:

Bechthold
Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Entchen
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 773
Registriert: 05.02.2012, 00:54

22.02.2013, 08:51

Bei uns steht am Wochenende das erste PP an, im Grill 'n Smoke Classic mit der Schnellmethode von Tobias :pfeif:

Dafür ist der Thread schon einmal eine Hilfe.

Gibts noch neue Erkenntnisse?

Ich würde versuchen, den dritten Versuch mit einer kleineren Reihe zu machen, um die ca. 100 Grad zu bekommen.

Tobias hatte ja auch so Tipps wie Kohlewanne umdrehen und die Kohlen in die SFB.
Macht das bei einem Stück PP Sinn :-k

Auf jeden Fall darf Männe den Thread heute Abend mal studieren und dann werden wir diskutieren, damit am Sonntag alles passt :mrgreen:

LG
Entchen
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3199
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

22.02.2013, 09:46

Meine Chinabüchse wurde leider von den kleinen roten Eisenoxiden gefressen! :heul: :heul:

PP in der Lok ist einfach extrem anspruchsvoll!

Dadurch, dass die China-Loks alle recht undicht sind, kann man die Temperatur nur schwer rein über die Zuluft regeln. (jedenfalls nicht im Low&Slow Bereich.) Es bleibt nur die Möglichkeit über Brennstoffmenge zu regeln.

Das machen ja die Jungs mit den richigen Smokern, wenn sie jede Stunde ein Stückchen Holz nachlegen.
Wenn man aber bei Longjobs nachts schlafen will (ich hänge sehr an meiner Nachtruhe! ;) ) dann bleibt nur noch die Garraum-minion Methde.

Um die Temperatur etwas konstanter zu halten, hilft eine Wasserschale.
am besten so platzieren, dass die heissen Gase an der Wasserschale vorbei müssen, wenn Sie zum Fleisch wollen.

ich hatte das mal so gelöst:

Bild

Gutes Gelingen!

Gunther
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3712
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

22.02.2013, 09:48

Wenn ihr über die SFB befeuert, dann würde ich keinen Minion legen. Ich habe hier mehrfach schon PP gemacht, und eigentlich immer mit vollen AZK's und Temperaturregelung über die Zu- und Abluft gearbeitet. Allerdings halten die Kohlen hier (weil ja alles glüht) auch nur ein paar Stunden, das heisst der Brennstoffbedarf ist höher und das Nachlegen entsprechend öfter nötig. Lohnt aber auch für ein Stück PP :) Der Vorteil ist halt, dass man in der SFB auf dem Rost parallel dazu direkt was machen kann, ist ja ganz nett in der Wartezeit ein paar schnelle Steaks zu haben.

Die entspannenderen PP's hab ich in der Kugel gemacht. Minion legen und warten bis fertig :)
Antworten