Erster Gasgrill I&O BBQ I&O4S Edelstahl "Next Generation" S

Auf dem Prüfstand - Mitglieder testen Grillgerätschaften

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
DrMett
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 387
Registriert: 02.05.2011, 20:51
Wohnort: Münster (NRW)
Kontaktdaten:

01.01.2017, 08:26

Moin,
anbei ein paar Fotos von meinem Grill und erste Erfahrungswerte. Das ist mein erster Gasgrill und es gibt sicherlich Punkte die mir aktuell nicht bekannt sind auf die man achten sollte wenn man einen Gasgrill kauft.

Anforderung:
- günstig (<700€) um Erfahrungen zu sammeln
- Drehspieß für Gyros & Hähnchen
- direktes Grillen
- falls Hitze passen sollte Pizza
- Möglichkeit Ersatzteile zu kaufen
- Lieferung per Spedition

Positiv:
- schneller & einfacher Aufbau (4 Teile: Unterschrank, Garkammer, 2 Seitenteile)
- Top Preis/Leistung
- guter Service im Vorfeld der Bestellung mit I&O Monster-Trading GmbH (Email + Telefon)
- erster Eindruck ist insgesamt besser als erwartet (wer günstiger kauft kann kein Super-Premium erwarten)

Negativ:
- Knauf Seitenkocher wackelt (Info an Lieferanten und warte auf Anwort)
- gefühlt wird es nicht so heiß wie bei einem Kohlegrill
- Fettschale nach hinten ausziehbar (Stand in der Artikelbeschreibung vor dem Kauf aber ich finde nach vorne wäre vermutlich praktischer)
Dateianhänge
IMG_3320_R.jpg
IMG_3320_R.jpg (144.09 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3321_R.jpg
IMG_3321_R.jpg (139.09 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3322_R.jpg
IMG_3322_R.jpg (138.24 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3323_R.jpg
IMG_3323_R.jpg (172.14 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3324_R.jpg
IMG_3324_R.jpg (201.92 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3325_R.jpg
IMG_3325_R.jpg (132.04 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3326_R.jpg
IMG_3326_R.jpg (212.4 KiB) 5773 mal betrachtet
IMG_3327_R.jpg
IMG_3327_R.jpg (204.12 KiB) 5773 mal betrachtet
Zuletzt geändert von DrMett am 01.01.2017, 08:27, insgesamt 1-mal geändert.
Der mit dem Mettigel tanzt -- aktueller Hinweis: Der heimische Mettigel ist eine bedrohte Tierart :-)
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

01.01.2017, 08:45

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Grill, und viel Spaß damit

Und ein frohes neues Jahr

Gruß Frank
Zuletzt geändert von frank_sch am 01.01.2017, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 5984
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

01.01.2017, 09:15

Hi,

astrein. Toller Grill. Da muss jetz aber mal was Richtiges drauf :clap:

Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
Benutzeravatar
DrMett
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 387
Registriert: 02.05.2011, 20:51
Wohnort: Münster (NRW)
Kontaktdaten:

01.01.2017, 10:21

@frank_sch
Dito Frohes Neues :cheers:

@wurzel
Das kommt bestimmt noch :cheers:
Der mit dem Mettigel tanzt -- aktueller Hinweis: Der heimische Mettigel ist eine bedrohte Tierart :-)
Benutzeravatar
Pepsi
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 5660
Registriert: 22.05.2011, 10:15
Wohnort: Ruhrpott!

01.01.2017, 12:09

Den fehlenden "Wums" hab ich eigentlich bei all den großen "Schiffen" so erfahren. Auch den namhaften, die sich Freunde zugelegt haben.

Das kann man ganz gut mit "Guss" kompensieren. Gussrost oder Griddle auflegen, alle Regler auf Anschlag, Deckel zu und warten bis die Gussteile richtig heiss sind.

Ansonsten sind die Brenner wichtig. Edelstahl oder Guss.

Und ich finde, die Rotisse ist eh die Königsdisziplin von den Teilen.

Ich geh demnächst wieder zurück auf was Kleines. Ist mir sonst zu Gasintensiv.
Hab allerdings für Platzfresser auch noch Alternativen.
:winke:
MissionControlGrill
Marshmallow
Beiträge: 20
Registriert: 15.06.2013, 21:05

28.09.2017, 09:15

Ich habe das Ding aus der zweiten Lieferung, da waren schon einige Probleme abgestellt. Fettschublade nach hinten finde ich einen Vorteil, keinen Nachteil.

Da ich bei Gasgrills neu bin, experimentiere ich aktuell noch eine Menge. An das Verhalten eines Gussrosts muss ich mich erst gewöhnen, finde es aber jetzt schon mega-geil.

Meine Empfehlung: Die passenden Guss-Roste bzw. Platten dazukaufen und dann mal auf einer Seite Edelstahlgitter, auf der anderen Gussrost grillen.
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6757
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

04.10.2017, 13:10

MissionControlGrill hat geschrieben: Fettschublade nach hinten finde ich einen Vorteil, keinen Nachteil.
Wo ist denn da der Vorteil? Dass ich jedes Mal den Grill durch die Gegend ziehen muss um das Ding zu reinigen? Ich habe nie verstanden warum man so etwas baut. :keineahnung:
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Antworten