HeaterMeter - Thermometer+Lüftersteuerung

Thermometer, Grillwerkzeuge und andere Hilfsmittel

Moderator: Mod-Team

Antworten
Charly_Brown
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 82
Registriert: 12.03.2014, 06:42

06.01.2016, 09:53

Deynet hat geschrieben:
...
Jemand hat den Rotodamper nachgebaut und die Dateien auf Thingiverse zur Verfügung gestellt. Diese Version ist meiner Meinung nach sogar besser als das Original da hier einige Dinge verbessert wurden.
http://www.thingiverse.com/thing:1194140
http://www.thingiverse.com/thing:1177115
....

Puuuh,

ich blicke gerade nicht mehr durch... Welche Variante ist denn nun besser? Die Variante welche am 12. Dezember veröffentlicht wurde sieht ja genau so auch wie wie das original. Die Variante vom 6. Dezember spart ja diesen seitlichen Kasten ein.
Grüsse,
André
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

06.01.2016, 10:11

Charly_Brown hat geschrieben:
Deynet hat geschrieben:
...
Jemand hat den Rotodamper nachgebaut und die Dateien auf Thingiverse zur Verfügung gestellt. Diese Version ist meiner Meinung nach sogar besser als das Original da hier einige Dinge verbessert wurden.
http://www.thingiverse.com/thing:1194140
http://www.thingiverse.com/thing:1177115
....

Puuuh,

ich blicke gerade nicht mehr durch... Welche Variante ist denn nun besser? Die Variante welche am 12. Dezember veröffentlicht wurde sieht ja genau so auch wie wie das original. Die Variante vom 6. Dezember spart ja diesen seitlichen Kasten ein.
Meiner Meinung nach ist die Variante ohne die zusätzliche Box die sinnvollste Lösung. Die Box am "original" Rotodamper ist nur zur Aufnahme des RDTC Boards gedacht welches nix anderes ist als eine Anschlussverlängerung des Heatermeters. Ob man die Temperaturfühler nun am Lüfter oder direkt ans Heatermeter anschließt ist wohl für die allermeisten vollkommen egal.

Bei dem Nachbau dient die zusätzliche Box in der Version vom 12. Dezember bisher nur zur Aufnahme des RJ45 Anschluss, soll aber noch für das RDTC Board angepasst werden. In der Version vom 6. Dezember ist der RJ45 Anschluss im Lüftergehäuse selbst integriert.

Zudem kann bei der Lufteinlassscheibe zwischen einer 1-Loch und einer 3-Loch Variante gewählt werden. Die 1-Loch Variante stimmt mit dem Rotodamper überein und hat sich so bewährt. Die 3-Loch Variante ist neu und gewährleistet theoretisch einen lineares Verhalten der effektiv geöffneten Lufteinlassfläche. Theoretisch besser aber noch keine Erfahrungswerte dazu.
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

06.01.2016, 11:21

Habe ich das richtig verstanden, ich kann das Tail einmal auf einen Guruadapter packen und das wars. Auf einen anderen Adapter für einen anderen Grill ist dann nicht mehr?
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

06.01.2016, 12:21

SAL hat geschrieben:Habe ich das richtig verstanden, ich kann das Tail einmal auf einen Guruadapter packen und das wars. Auf einen anderen Adapter für einen anderen Grill ist dann nicht mehr?
Frei verfügbar sind ein Adapterstück für den BBQ Guru (Durchmesser 35mm) und ein Reduzierstück dafür von 35mm auf 3/4" NPT-Rohrgewinde.

Bei Bedarf kann ich in CAD weitere Adapter erstellen.
Benutzeravatar
tcj
Exilfriese
Exilfriese
Beiträge: 13139
Registriert: 21.07.2006, 22:49
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

06.01.2016, 13:29

10 Auber-Lüfter mit Adapter-Platte für BGE-L, die z.B. auch an Primo XL passt kosten incl. Versand 560€ mit Einfuhrsteuer dann ca. 670€
Dann kämen aber noch Kosten innerhalb DE für den weiteren Einzelversand.
Einzeln bestellt 66€, wenn es so durch den Zoll rutscht, ansonsten 79€

Den Lüfter muss man dann nur noch leicht modifizieren für den Stromanschluss an RJ45.
Ich habe dafür ein altes Telefonkabel genommen - das dauert 10 Minuten, wenn man weiß wo ein Lötkolben heiß wird :mrgreen:

Also warum das ganze Gefrickel mit dem Rotodamper?
Das braucht kein Mensch.
LG
Thomas

„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

06.01.2016, 13:58

Deynet hat geschrieben:
SAL hat geschrieben:Habe ich das richtig verstanden, ich kann das Tail einmal auf einen Guruadapter packen und das wars. Auf einen anderen Adapter für einen anderen Grill ist dann nicht mehr?
Frei verfügbar sind ein Adapterstück für den BBQ Guru (Durchmesser 35mm) und ein Reduzierstück dafür von 35mm auf 3/4" NPT-Rohrgewinde.

Bei Bedarf kann ich in CAD weitere Adapter erstellen.

Darum geht es nicht. Ich möchte das Tail heute am BGE, morgen am Excel und übermorgen an der großen Lock betreiben. Ich muss also unterschiedliche Guruadapter anschließen können, es reicht nicht einmal einen mit dem Schraubstock dranzuflanschen und nie wieder entfernen zu können.
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Charly_Brown
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 82
Registriert: 12.03.2014, 06:42

06.01.2016, 19:44

tcj hat geschrieben: ....
Also warum das ganze Gefrickel mit dem Rotodamper?
Das braucht kein Mensch.
Weil wir basteln KÖNNEN und WOLLEN!
Grüsse,
André
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6753
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

06.01.2016, 20:10

Jupp, sehe ich auch so, sonst hätte man sich den Heatermeter ja auch sparen können und einfach auf etwas Fertiges zurückgreifen können.

Die Kosten für meinen Damper betragen insgesamt 59 Euro. Da ist dann der Anschluß an den Primo schon mitdrin. Jeder der basteln MÖCHTE, der sollte das auch tun. Und jeder der eher zwei linke Hände hat oder keine Lust auf die Bestellerei und den Aufbaustress hat, der sollte sich eine fertige Lösung kaufen.

Der Auber ist dabei zwar die günstigere Lösung, mehr Anschlußmöglichkeiten für verschiedene Grills bietet allerdings der Pit Viper mit seinen verschiedenen Adaptern. Den kann man dann auch zwischen mehreren Grills umstecken. Wobei die Kosten für die Adapter einfach nur unverschämt sind.

Man kann funktionierende Dateien für den 3D-Druck übrigens auch im Netz finden. Da Ralph ja etwas zickig mit seinen Dateien ist, nimmt man einfach die Dateien von Tom Kole. Den entsprechenden Thread findet man unter: http://tvwbb.com/showthread.php?45296-3 ... -Servo-Fan (Englischsprachig)

Ich habe den unteren gebaut, der neuere, obere ist aber nochmal deutlich besser, kostet allerdings vom Material her das Gleiche. Wie immer ist auch hier das Problem der Übergang zum Smoker.
Zuletzt geändert von Firedancer am 06.01.2016, 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Charly_Brown
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 82
Registriert: 12.03.2014, 06:42

10.01.2016, 12:58

Da ich mir gerade den Rotodamper gedruckt habe, habe ich noch einen "Offset rotary valve"-Lüfter abzugeben.

Ich habe den Lüfter während der Saison 2015 eingesetzt und war sehr zufrieden. Nun war mal wieder Zeit was neues zu basteln :-) Auf Wunsch kann ich auch noch einen Adapter für den Anschluss an euer "Rohr" drucken. Die aktuelle Öffnung (Luftauslass) hat 1" Durchmesser.

Preis: 20 Euro Plug&Play (also so wie abgebildet inkl. Lüfter, Servo und RJ45 Buchse)
Dateianhänge
2016-01-09 14.25.45.jpg
2016-01-09 14.25.45.jpg (274.01 KiB) 2722 mal betrachtet
Grüsse,
André
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3851
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

10.01.2016, 14:05

Meiner!
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Benutzeravatar
pinco
Marshmallow
Beiträge: 10
Registriert: 18.01.2016, 12:22

18.01.2016, 14:05

Servus!
Da ich grad bei der Arbeit Mittagspause mach halt ich mich von den Grillrezepten fern und bin in der technischen Abteilung gelandet.
Es sieht so aus, als müsste ich auch so ein Gerät haben... Bin den Thread nun einmal ganz durch, und da nur wenig hängengeblieben ist, hab ich ihn nochmal überflogen.

Trotzdem bleiben noch fragen:
- im Eröffnungspost wird auf https://www.tindie.com/products/CapnBry ... r-v42-kit/ verwiesen. Sind hier bereits alle Komponenten verlötet?
- Der Lüfter zur Steuerung wäre in obigem Beipsiel ja auch schon dabei - aber wie bring ich den am Besten an einen UDS mit Zollgewinden? Auf der gefühlt letzten 10 Seiten hier wird nur über Anschlüsse palavert, aber ich blick da absolut nicht durch :/
- Was ist denn der Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Variante? "w/Thermocouple PCB"?

Gruß :oops:
*** Werbung ***
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

18.01.2016, 14:38

pinco hat geschrieben:Servus!
Da ich grad bei der Arbeit Mittagspause mach halt ich mich von den Grillrezepten fern und bin in der technischen Abteilung gelandet.
Es sieht so aus, als müsste ich auch so ein Gerät haben... Bin den Thread nun einmal ganz durch, und da nur wenig hängengeblieben ist, hab ich ihn nochmal überflogen.

Trotzdem bleiben noch fragen:
- im Eröffnungspost wird auf https://www.tindie.com/products/CapnBry ... r-v42-kit/ verwiesen. Sind hier bereits alle Komponenten verlötet?
- Der Lüfter zur Steuerung wäre in obigem Beipsiel ja auch schon dabei - aber wie bring ich den am Besten an einen UDS mit Zollgewinden? Auf der gefühlt letzten 10 Seiten hier wird nur über Anschlüsse palavert, aber ich blick da absolut nicht durch :/
- Was ist denn der Unterschied zwischen der ersten und der zweiten Variante? "w/Thermocouple PCB"?

Gruß :oops:
Hallo,

die Antworten auf deine Fragen:
- Nein, die Komponenten sind nicht verlötet, es ist nur ein Bausatz. Wenn du dich für die Version mit TC (Thermocouple) entscheidest, sind lediglich die dafür notwendigen Elektronikkomponenten verlötet, der Rest nicht.
- Ein Lüfter ist zwar dabei, aber ohne Gehäuse, Anschlusskabel usw. Würde dieses Gehäuse + Lüfter empfehlen: http://www.thingiverse.com/thing:1177115 Wurde auf den letzten Seiten auch schon erörtert, man kann dafür noch nen Adaptereinsatz mit Zollgewinde drucken.
- Unterschied: Die "normale" Version hat 4 Anschlüsse für 4 Temp.sensoren mit Klinkenstecker, die "teure/bessere" Version hat nur 3 solcher Anschlüsse und dafür noch einen Anschluss für einen K-Typ Temperaturfühler. K-Typ Temp.fühler gibt es in diversen Ausführungen, bis zu sehr hohen Temp. erhältlich und relativ günstig.

Falls du Interesse hast: Habe ein komplettes Heatermeter zum Verkauf, Zubehör und Lüfter inkl. Gehäuse sind auch kein Problem. Schick mir einfach nen PN wenn du was brauchst ;-)
Zuletzt geändert von Deynet am 18.01.2016, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6753
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

18.01.2016, 15:20

Ich an deiner Stelle würde auch eher auf das Angebot von Deynet zurückgreifen. Auch dann muss man sich noch etwas einarbeiten, aber das hält sich imho in Grenzen.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3388
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

27.01.2016, 17:39

@Charly_Brown: Dein Air Burner sieht aus als wäre er nicht gelötet sondern nur gesteckt (gequetscht?) - wie hast Du das gelöst?
Barbapapa
Marshmallow
Beiträge: 2
Registriert: 27.01.2016, 21:17

30.01.2016, 13:06

Hallo zusammen
Bin jetzt auch schon eine Weile am Heatermeter basteln.
Mit fehlen noch die Gehäuse, sollten aber bald kommen.
Hat jemand eine Ahnung welche RJ45 Buchse Toolless am Besten in das Roto Damper Gehäuse
http://www.thingiverse.com/thing:1177115 passt ?
Wollte jetzt nicht einfach eine bestellen und nachher gibt es eventuell Platzprobleme.

Wenn alles passt und läuft hätte ich dann noch ein Set anzubieten, falls Interesse besteht.
Also 1 Heatermeter gelötet mit Case ohne Raspi, Thermometer und anderes Zubehör
und 1 Roto Damper komplett mit Lüfter und Servo. Adapter zum Smoker muss selber besorgt werden

Und Danke nochmal für die vielen Tipps und Hinweise hier im Forum. Hat mir sehr geholfen.
Antworten