HeaterMeter - Thermometer+Lüftersteuerung

Thermometer, Grillwerkzeuge und andere Hilfsmittel

Moderator: Mod-Team

Antworten
Charly_Brown
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 80
Registriert: 12.03.2014, 06:42

14.12.2015, 22:43

Deynet hat geschrieben:Warum unbedingt die Thermoworks nehmen und nicht die (ebenfalls hochgelobten) Maverick die man hier ganz einfach bekommt?

http://www.mybbq.de/navi.php?suchausdru ... pnmc88rv54
Weil es nicht die HighHeat Variante für den Garraum gibt.
Deynet hat geschrieben:Ich sehe da keinen echten Vorteil! Die Thermoworks machen auf den ersten Blick vl. nen etwas hochwertigeren Eindruck, aber mit Versand aus den USA (Dauer, Kosten, evtl. Zoll) ist mir das zu stressig.
Ja, sie sehen wirklich etwas besser aus. Und warum nicht mal etwas neues probieren?

Hhhmmm, ich habe sowohl mit der Bestellung in China als auch den USA nur gute Erfahrungen gemacht. Versand aus den USA per Luftpost dauert eine Woche und bis jetzt hab ich nur MwSt. gezahlt und mehr nicht.
Deynet hat geschrieben:Und für den Grillraum tut es auch ein (sehr günstiges) K-Typ Thermoelement, sofern man ein Heatermeter mit entsprechendem Anschluss hat.
Hab ich eben nicht.
Grüsse,
André
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

14.12.2015, 23:45

Als Garraumfühler kann man auch einen High Heat Maverick Grillgut-Fühler "missbrauchen", Unterschied ist ja nur dass der ein spitzes Ende hat, funktioniert bis 300°C. Oder man nimmt gleich die Maverick Garraum-Fühler Standardausführung bis 210°C und spart sich das Geld da man in der Realität mit nem Smoker höchstwahrscheinlich eh nie höhere Temperaturen im Garraum benötigt/erreicht. Die Thermoworks High Heat funktionieren übrigens bis 340°C.

Klar kann man die Thermoworks ausprobieren, die sehen wirklich schicker aus als die Maverick! Vl. halten die auf Dauer auch länger, müsste man halt ausprobieren. Lohnt sich aber echt nur wenn man ne (größere) Sammelstellung macht, 37 USD Versand sind schon happig. Bei 10 Stück ist man da inkl. Versandkostenanteil, Steuern und Weiterversand bei ca. 20€ pro Stück, das find ich immer noch recht happig. Für mich persönlich wäre das wie gesagt zu stressig! Wenn man Pech hat ist noch ein kaputter Fühler dabei der in der Mülltonne landet da Rückversand nicht lohnenswert.

Klar will jeder immer das Beste haben! Ob einem die Thermoworks das Geld mehr wert sind muss aber jeder für sich selbst entscheiden!

Sich gleich für ein Heatermeter mit K-Typ Anschluss zu entscheiden ist noch besser, denn dann muss man sich keine Gedanken mehr um einen High Heat Garraum Sensor machen sondern kann sich ein beliebiges K-Typ Thermoelement aussuchen. Die Verfügbarkeit ist viel besser, die kosten auch kaum was und die Haltbarkeit ist in der Regel höher.
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3846
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

15.12.2015, 08:29

so geht es mir auch... die Maverik-Fühler erfüllen meine Zwecke völlig und sind preislich nicht aus der Welt entrückt. Nett ist dabei auch die Chance auf Garantie (ein Fühler ist tatsächlich mal im normalen Betrieb in den Fühlerhimmel eingegangen - bbq-county hat völlig unproblematisch getauscht!)...

Durch die kleinere Spitze des US-Produktes dürfte die Latenz einen Hauch geringer sein, ist für mich aber vernachlässigbar...
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2028
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

15.12.2015, 10:15

Ich suche nach einer Möglichkeit die Nachkommastellen los zu werden. Ich benötige weder die GT noch die KT auf 0,1 Grad genau. Hat jemand ne Idee wie ich das einstellen kann?
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
tcj
Exilfriese
Exilfriese
Beiträge: 13116
Registriert: 21.07.2006, 22:49
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

15.12.2015, 10:43

Lass das Smokey nicht hören :mrgreen:
(Ruhe in Frieden, alter Freund)
LG
Thomas

„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3846
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

15.12.2015, 13:02

SAL hat geschrieben:Ich suche nach einer Möglichkeit die Nachkommastellen los zu werden. Ich benötige weder die GT noch die KT auf 0,1 Grad genau. Hat jemand ne Idee wie ich das einstellen kann?
es gibt da schwarzes Klebeband. An der richtigen Stelle platziert und die Nachkommastelle ist weg :mrgreen:
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

04.01.2016, 16:42

Gute Neuigkeiten für alle die einen Lüfter für das Heatermeter benötigen!

Jemand hat den Rotodamper nachgebaut und die Dateien auf Thingiverse zur Verfügung gestellt. Diese Version ist meiner Meinung nach sogar besser als das Original da hier einige Dinge verbessert wurden.
http://www.thingiverse.com/thing:1194140
http://www.thingiverse.com/thing:1177115

Der ursprüngliche Erfinder hatte sich leider die ganze Zeit geweigert seine Dateien öffentlich zu machen und sie nur wenigen Personen auf Nachfrage zur Verfügung gestellt.


Wer selbst keinen 3D Drucker besitzt kann sich gerne an mich wenden! Einfach ne PN schreiben ;-)

Ich habe derzeit auch noch zwei fertig aufgebaute Heatermeter 4.2.4 Komplettsets von denen ich mich trennen würde.
Siehe: http://forum.mybbq.net/viewtopic.php?f=24&t=45049
Zuletzt geändert von Deynet am 05.01.2016, 13:12, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2028
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

04.01.2016, 18:04

Deynet hat geschrieben:Wer selbst keinen 3D Drucker besitzt kann sich gerne an mich wenden!
Was würde der Druck denn bei Dir kosten und welche Kosten entstehen noch für weitere benötigte Teile (Servo, Lüfter und was weiss ich denn noch)?
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
mortomanos
Austrian Food Stylist
Austrian Food Stylist
Beiträge: 3154
Registriert: 23.07.2012, 14:36
Wohnort: Österreich

05.01.2016, 09:40

SAL hat geschrieben:
Deynet hat geschrieben:Wer selbst keinen 3D Drucker besitzt kann sich gerne an mich wenden!
Was würde der Druck denn bei Dir kosten und welche Kosten entstehen noch für weitere benötigte Teile (Servo, Lüfter und was weiss ich denn noch)?
Ich hänge mich mal mit dran.
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

05.01.2016, 10:02

Hallo, hab euch beiden ne PN geschickt. Weitere Anfragen bitte direkt per PN!
Benutzeravatar
Firedancer
Burger Stylist
Burger Stylist
Beiträge: 6753
Registriert: 03.07.2009, 16:17
Wohnort: Region um Köln

05.01.2016, 12:54

Mich quälen vor allem folgende Fragen:

1. Wie wird das ganze am Grill befestigt? Das ist meist das größte Problem.
2. Für welchen Lüfter und welchen Servo ist das ganze gemacht. Bekommt man die Teile in Deutschland, oder muss man die auch aus den USA/China bestellen?

Finde ich aber super, dass Du das anbietest, das macht es sicher leichter.
You well-doners can go eat your hockey pucks on someone else's lawn.
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

05.01.2016, 13:27

Firedancer hat geschrieben:Mich quälen vor allem folgende Fragen:

1. Wie wird das ganze am Grill befestigt? Das ist meist das größte Problem.
2. Für welchen Lüfter und welchen Servo ist das ganze gemacht. Bekommt man die Teile in Deutschland, oder muss man die auch aus den USA/China bestellen?

Finde ich aber super, dass Du das anbietest, das macht es sicher leichter.
1. Der standardmäßig ausdruckbare Adapter ist für den BBQ Guru Adapter gedacht und muss z.B. mit einem Schraubstock eingepresst werden. Hält bombenfest. Es gibt auch einen Adapter auf 3/4" NPT Gewinde: http://www.thingiverse.com/thing:1006420

2. Der oben verlinkte Rotodamper "Clone" (http://www.thingiverse.com/thing:1177115) ist für den Lüfter Sunon GB1205PKV1-8AY.GN ausgelegt. Andere Lüfter mit gleichen Abmessungen gehen natürlich auch. Bekommt man z.B. bei eBay für ca. 15€. Servo MG90S ca. 4€. RJ45 Anschluss ca. 2€. Insgesamt also ca. 20€ für die Teile.
Benutzeravatar
RamJam
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 7015
Registriert: 01.05.2007, 13:19
Wohnort: Uelsen

05.01.2016, 15:40

Nur zur Info.
Der PKV macht max ca. 9,7m3/h und für den, der etwas weniger Durchsatz braucht der PHV bis ca. 6,8m3/h
Martin
Herdentiere schauen auf zu viele Arschlöcher. Ein gesunder Abstand zu den "Schinkenpartien" hat also was. :rules: :cheers:
Deynet
Marshmallow
Beiträge: 22
Registriert: 09.08.2015, 21:03

05.01.2016, 15:50

RamJam hat geschrieben:Nur zur Info.
Der PKV macht max ca. 9,7m3/h und für den, der etwas weniger Durchsatz braucht der PHV bis ca. 6,8m3/h
Die Abmessungen sind allerdings 50x50x15mm statt 50x50x20mm! Der Rotodamper ist für einen 50x50x20mm Lüfter ausgelegt. Außerdem gibt es kaum einen Preisunterschied.
Benutzeravatar
RamJam
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 7015
Registriert: 01.05.2007, 13:19
Wohnort: Uelsen

05.01.2016, 16:56

Jepp und/aber wo ist das Problem :-k ;) .

Es ist ehe eine "Luftklappensteuerung" via Servo vorhanden und der Preisunterschied ist auch nicht die Welt -> Korrekt :rules:

Ein wenig handwerkliches können in einfachster Form --> ein bis drei mal etwas Dichtungsband oder anderes Material um die 5mm Höhendifferenz auszugleichen
angebracht, reichen.

Also warum das ganze ?

Allein schon weil es einerseits geht und evtl. der höhere Durchsatz gar nicht notwendig ist und/oder ein etwas geringere Leistungsaufnahme besteht.

Und es gibt auch Anwender, die aufgrund letzteren (Leistungsaufnahme) das ganze ( sprich dem HM plus Damper ) auch autark, also fern ab der Netzversorgung
( dito ohne Generator ) auch nur mit z.B. Batterie(n), etc. betreiben und versorgen wollen.

Auch als weitere Alternative (vorausgesetzt z.B., der PKV ist nicht lieferbar und der Durchsatz des PHV reicht aus, oder es muss überhaupt und schnellstens etwas her),
ist es immer noch eine Rückfall Versicherung. ;)

.
.
.

Nur mal so, für den Tellerrand ;) :mrgreen:

MfG Martin
Martin
Herdentiere schauen auf zu viele Arschlöcher. Ein gesunder Abstand zu den "Schinkenpartien" hat also was. :rules: :cheers:
Antworten