WICHTIG : Grillbürsten

Thermometer, Grillwerkzeuge und andere Hilfsmittel

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
Andreas
Moppedgriller
Moppedgriller
Beiträge: 12139
Registriert: 23.06.2006, 18:48
Wohnort: Direkt beim Grill am Ende des Universums (frei nach Douglas Adams)

29.07.2013, 16:22

Hab ich immer schon ein auge drauf, beruflich bedingt schau ich eh immer nach möglichen Fremdkörpern bei Lebensmitteln. So ergibt eins das anderle.
Signatur: Aus Schaden wird man klug
Doctor No
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 25
Registriert: 28.07.2013, 16:01

30.07.2013, 07:36

Muss ich mal darauf achten ich hab so eine billige Messingbürste.
Danke für den Hinweis .
Gruß Jochen
57cm Weber Premium Edelstahl nomame 50cm
Benutzeravatar
Grillmeister1
Marshmallow
Beiträge: 6
Registriert: 13.02.2014, 17:41

14.02.2014, 17:51

Is mir eigentlich noch nie passiert, dass da Draht von der Büste am Rost hängen blieb. Aber trotzdem Danke für den Hinweis.
Immer feste druff!
Benutzeravatar
Jürgen
Marshmallow
Beiträge: 14
Registriert: 20.10.2013, 09:43
Wohnort: Oldersbek

27.09.2014, 09:02

Die Grillroste werden nach Gebrauch gereinigt !!
Dann taucht dieses Problem erst garnicht auf.

Mfg Jürgen
Benutzeravatar
Don Marco
King of BBQ
King of BBQ
Beiträge: 19370
Registriert: 08.07.2006, 18:06
Wohnort: Wiesmoor / Ostfriesland
Kontaktdaten:

28.09.2014, 10:15

Jürgen hat geschrieben:Die Grillroste werden nach Gebrauch gereinigt !!
Dann taucht dieses Problem erst garnicht auf.
Und wenn man zwischendurch mal den Rost reinigen möchte ? Oder hat man mehrere und tauscht die zwischendurch ?
Oder doch in Folie wickeln ? :keineahnung:

DM
Learning by burning!
IMBAS Certified MOINK Baller

www.we-are-bbq.de
www.don-marcos-bbq.de
Locutus of Borg
Hot Pathfinder
Hot Pathfinder
Beiträge: 1824
Registriert: 25.10.2006, 17:28

28.09.2014, 10:29

Naja vorher/nachher was ist da schon der Unterschied?
Nur die Zeit bis man weiter macht - in der Sache um die es hier geht ändert das ja nichts.
Ausser man wartet bis mögliche Drähte verrostet und zerfallen wären :pfeif: :mrgreen: :lol:

Kann jemand einschätzen wie seriös diese Quelle ist?
Ich meine auch in Deutschsprachigen Websites die "seriös aussehen" wird oft viel Blödsinn behauptet.
Verfolgt man den Link zu der anderen Seite (kennt die jemand ist die serös?) dann finden sich (angeblich) 6 Fälle verteilt auf 2 Jahre. Ich glaube das ist recht wenig und deutet daher nicht auf ein generelles gravierendes Problem hin.

Gutes Werkzeug ist natürlich immer wichtig aber ich glaube das wir hier mittlerweile dermaßen gepimpt sind auch auf Kleinigkeiten zu achten, daß den meisten hier Drähte auf dem Rost sofort auffallen würden. :cheers:
Zuletzt geändert von Locutus of Borg am 28.09.2014, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
honza
Wurstschnitzer
Wurstschnitzer
Beiträge: 1182
Registriert: 13.03.2012, 00:10
Wohnort: Burg bei MD

28.09.2014, 21:04

Mir ist das früher bei keiner Bürste aufgefallen. Aber letztenes hab ich von Aldi Nord welche mitgenommen und die verlieren massig Borsten. Das fällt mir aber nur beim Q100 auf da dort Borsten zwischen den Gußstreben liegen bleiben können. Am Rand und in der Mitte hat der Q100 ja zwischen den Streben geschlossene Stellen. Da ich nach dem Bürsten grundsätzlich mit einem öligen Zewa drüber gehe,(ich putze vor dem Grillen) sind die danach weg.
Bei normalen Rosten seh ich nie etwas.

Ich denke das es zwar theoretisch eine Gefahr gibt, es aber mehrere Punkte zusammenkommen müssen das was passiert.
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5712
Registriert: 05.11.2013, 17:36

29.09.2014, 07:15

Benutze die original Weber Bürste aber auch dort habe ich gestern Abend gesehen fallen Borsten raus, also muss man bei allen Bürsten nach einer gewissen Benutzungszeit aufpassen. :rules:




Gruß Frank :cheers:
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
komo
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 61
Registriert: 02.06.2011, 17:17
Wohnort: Österreich

29.09.2014, 14:44

Hallo Grillfreunde,
leider habe ich diesen Tipp heute erst gelesen.
Habe am vergangenen Samstag meinen Smoker für ein Roasted Pork angeworfen. Schön Alufolie in den Smoker gelegt.
Danach den Smoker ordentlich eingeheizt, dann die Roste nochmals mit der Bürste gereinigt. Plötzlich hatte ich so schwarze Fäden auf der Alufolie kleben.
Dachte mir, was is´n das. Dann die Grillbürste in Augenschein genommen, die war Kahl. #-o

Gott sei dank habe ich es rechtzeitig gemerkt, nicht auszudenken was da passieren hätte können, da ich auch Speckbohnen zubereitete die unter den Grillgut verweilten.
Gruß Gerhard
Benutzeravatar
honza
Wurstschnitzer
Wurstschnitzer
Beiträge: 1182
Registriert: 13.03.2012, 00:10
Wohnort: Burg bei MD

29.09.2014, 15:27

komo hat geschrieben: Gott sei dank habe ich es rechtzeitig gemerkt, nicht auszudenken was da passieren hätte können, da ich auch Speckbohnen zubereitete die unter den Grillgut verweilten.
Du hättest einen Rost abgebürstet unter dem sich Grillgut befindet???
Oder wie hätten die Borsten sonst in die Bohnen fallen können?
Benutzeravatar
komo
Würstchendreher
Würstchendreher
Beiträge: 61
Registriert: 02.06.2011, 17:17
Wohnort: Österreich

29.09.2014, 16:05

honza hat geschrieben:
komo hat geschrieben: Gott sei dank habe ich es rechtzeitig gemerkt, nicht auszudenken was da passieren hätte können, da ich auch Speckbohnen zubereitete die unter den Grillgut verweilten.
Du hättest einen Rost abgebürstet unter dem sich Grillgut befindet???
Oder wie hätten die Borsten sonst in die Bohnen fallen können?
Es hätten ja Drähte an den Rost haften können, die dann in die Speckbohnen reingefallen wären.

Den Rost über den Grillgut reinigen, na ja das versteht sich ja von selbst damit das ein No Go ist. [-X
Gruß Gerhard
juergen72

30.05.2016, 22:30

Sorry für "Totengräber spielen", aber aus aktuellem Anlass:

Sonntag habe ich nach dem OT die Grills noch durchgeputzt und auch den Cadac Patio mit Tropfwanne gereinigt.
Beim abkratzen und auswischen dachte ich "was glitzert denn da im Aschedreck?": es waren jede Menge kleine Drahtborster der (zugegeben rege benutzten) Weber Grillbürste (die mit dem Holzgriff und eckigen Kopf.
Zuerst hatte ich die neue Bürste vom Metro Sortiment im Verdacht, aber die Borsten waren anhand Material und Form eindeutig von der Weber Bürste.

Nicht auszudenken, wenn diese Borsten ins Essen geraten würden, das Ding ist jedenfalls in hohem Bogen in die Tonne geflogen.
Künftig wird die Bürste besser beobachtet und frühzeitig ersetzt. :rules:

Ist wohl doch gut, wenn man nach dem bürsten einfach mit geölten Küchentuch nochmal über die Grillroste geht [-o<
Benutzeravatar
MAYOUN
Mjamjam
Mjamjam
Beiträge: 2751
Registriert: 08.11.2014, 15:06
Wohnort: Dolan Barracks

31.05.2016, 07:11

Grillbürsten sind Witwenmacher.
Nachdem voriges Jahr ein Bekannter mit seinem Freund die Nacht in einer Notaufnahme verbracht hat bin Ich da ziemlich empfindlich und schau mir den Rost genau an.
Meine Wechselkopfbürste verliert aber soweit Ich das bisher mitbekommen habe nur ganze Bündel am Stück.
Trotzdem ist immer Vorsicht geboten.
Grüße
Flo

"Mjamjam"

:cheers:
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 3666
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

31.05.2016, 07:48

Weiss gar nicht mehr wo meine Grillbürste verbuddelt ist.
Aber wenn ich mal eine brauch nehm ich Messingbürsten aus dem Bauhaus.
Mein ältester Rost von 2009 emalliert vom ODC wird nach dem Grillen eingeweicht und kommt danach in den Abwasch.
Die Gusseiesernen werden behandelt wie rohe Eier.Mit kochenden Wasser abbürsten.Danach einölen und das Finish wieder ein weng Wärme im Odc.
Sehen also auch noch nach ein paar Jährchen noch aus wie aus dem Laden..
Benutzeravatar
honza
Wurstschnitzer
Wurstschnitzer
Beiträge: 1182
Registriert: 13.03.2012, 00:10
Wohnort: Burg bei MD

31.05.2016, 20:27

Ich benutze zur Zeit gerne Kingstone Grillreinigungspads von Bauhaus.
Das ist ein großer Haltegriff mit zwei Pads die wie diese Topfreiniger aussehen.

Die fangen mit der Zeit auch an sich aufzulösen. Aber das ist erstmal kein Metall und dann besser zu sehen als kleine Borsten. Und gut putzen tut es auch.
Antworten