Chili Guide / FAQ

Moderator: Mod-Team

Benutzeravatar
De dicke Bembel
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1981
Registriert: 20.11.2006, 19:45
Wohnort: Frankfurt am Main

29.10.2013, 19:48

:winke: Guuuude Ingo :winke:
Könnt ich für nächstes Jahr nochmal Pflanzen bei Dir bestellen?

:lol: Gruß Walter :lol:
Töchterlein Bembelinches Blog: http://rooster-cakes.blogspot.de/
Benutzeravatar
Rotlocke
Die rote DOra
Die rote DOra
Beiträge: 8778
Registriert: 02.08.2007, 19:31
Wohnort: Bliesgau im Saarland
Kontaktdaten:

29.10.2013, 20:08

:danke: für diesen klasse Fred :twothumbs: :respekt:

Gruß
RoLo
Grillkurse & Grillseminare in unserer Grillschule:
http://www.grill-maeschda.de/html/grill-kurse.html
tabby
Der mit dem Hund grillt
Der mit dem Hund grillt
Beiträge: 6871
Registriert: 13.06.2007, 02:19
Wohnort: ~Wadegotia~

29.10.2013, 20:17

Jep, der Fred ist klasse und beantwortet alle wichtigen Fragen. :twothumbs:

Da ja sehr viele Griller "fast zwangsläufig" :mrgreen: auch mit Chilis hantieren und viele dieser Leute die Chilis auch selbst anbauen, hätte ich den Vorschlag, diesen Fred in diesem Unterforum oben anzupinnen. Wäre das machbar? :-k

Christian :cheers:
Zuletzt geändert von tabby am 29.10.2013, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 7788
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

29.10.2013, 20:47

tabby hat geschrieben:Jep, der Fred ist klasse und beantwortet alle wichtigen Fragen. :twothumbs:

Da ja sehr viele Griller "fast zwangsläufig" :mrgreen: auch mit Chilis hantieren und viele dieser Leute die Chilis auch selbst anbauen, hätte ich den Vorschlag, diesen Fred in diesem Unterforum oben anzupinnen. Wäre das machbar? :-k

Christian :cheers:
Machbar ist alles und gute Vorschläge sollten umgesetzt werden.

Done!
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
tabby
Der mit dem Hund grillt
Der mit dem Hund grillt
Beiträge: 6871
Registriert: 13.06.2007, 02:19
Wohnort: ~Wadegotia~

29.10.2013, 21:00

Einwandfrei! :twothumbs:

Hier noch ein Tip von mir:

Greift bitte bei euren Versuchen auf die Erden von Compo, Floragard oder Klassmann zurück, gerade in der Anzuchtphase. Den Rest könnt ihr getrost verbrennen, das taugt wirklich nix ( Von den Kokospellets halte ich auch nix, zu schlechte Erfahrungen gemacht ).

In der Vegetations-und Blütephase sind diese Erden auch die erste Wahl, wenn man nicht selbst was zusammenmischt. Laßt euch nicht von Baumarktangeboten blenden, da wird z.T. ein Mist verkauft, welcher jeder Beschreibung spottet ( Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber wie will man das vorher wissen? ). Das wird wohl auch jeder bezeugen können, der mit den verschiedenen Erden dauerhaft mal was zu tun hatte.

Aber selbst bei den oben genannten Erden hochwertiger Hersteller muß/sollte man je nach Gießrythmus bei Topfplanzen nach spätestens 6-8 Wochen mit Nachdüngung beginnen. Das sagt eigentlich alles. ;)

Die Anzuchterden ( und natürlich auch die anderen ) lassen sich übrigens hervorragend sterilisieren ( gegen Schädlinge oder Pilzsporen z.B.) , indem man sie etwa 2 Stunden einer Temperatur von ca.150°C aussetzt. Das funzt im Smoker in einem entsprechenden Behältnis einwandfrei. :mrgreen:

Christian :cheers:
Zuletzt geändert von tabby am 29.10.2013, 21:08, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
SAL
Spoga Hunter
Spoga Hunter
Beiträge: 2031
Registriert: 04.10.2010, 19:27
Wohnort: Euskirchen

29.10.2013, 21:44

tabby hat geschrieben: Die Anzuchterden ( und natürlich auch die anderen ) lassen sich übrigens hervorragend sterilisieren ( gegen Schädlinge oder Pilzsporen z.B.) , indem man sie etwa 2 Stunden einer Temperatur von ca.150°C aussetzt. Das funzt im Smoker in einem entsprechenden Behältnis einwandfrei. :mrgreen:

Christian :cheers:
Aus meinen alten Laborzeiten kann ich noch folgendes beisteuern.
Kleinmengen Anzuchterde lassen sich schneller und einfacher in der Microwelle sterilisieren. Schoen flach auf einen Keramikteller verteilt 3 Minuten bei hoechster Stufe, das mag kein Microorganismus :mrgreen:
Es gibt 11 Arten von Menschen:
- Die, die binär verstehen
- Die, die es nicht tun
- Die, die Witze darüber machen
Benutzeravatar
Fairbanks BBQ
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 705
Registriert: 27.08.2011, 16:32

29.10.2013, 22:41

SAL hat geschrieben:
tabby hat geschrieben: Die Anzuchterden ( und natürlich auch die anderen ) lassen sich übrigens hervorragend sterilisieren ( gegen Schädlinge oder Pilzsporen z.B.) , indem man sie etwa 2 Stunden einer Temperatur von ca.150°C aussetzt. Das funzt im Smoker in einem entsprechenden Behältnis einwandfrei. :mrgreen:

Christian :cheers:
Aus meinen alten Laborzeiten kann ich noch folgendes beisteuern.
Kleinmengen Anzuchterde lassen sich schneller und einfacher in der Microwelle sterilisieren. Schoen flach auf einen Keramikteller verteilt 3 Minuten bei hoechster Stufe, das mag kein Microorganismus :mrgreen:
Ja das stimmt und das funktioniert, aaaaaaber:

Bitte peinlichst genau darauf achten das die Erde KEINEN hohen Torfanteil hat, die Leute aus dem Norden wissen jetzt genau warum. Das ist ein Brennstoff, ein sehr guter sogar. Ein paar Sekunden zu lange in der Mikrowelle oder dem BO und der Torf glimmt, qualmt und brennt. Inklusive der Mikrowelle!

Danke fürs Anpinnen, dann werde ich nun mal etwas weiterschreiben ;)
Gruß Ingo

-- It's not the BBQ that makes me fat - it's the beer in the meanwhile ---
Benutzeravatar
Fairbanks BBQ
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 705
Registriert: 27.08.2011, 16:32

29.10.2013, 22:43

@ Walter

Ich schaue mal was ich so alles hochgezogen bekomme über den Winter, und dann melde ich mich einfach hier und starte einen "Versandfred" :cheers:
Gruß Ingo

-- It's not the BBQ that makes me fat - it's the beer in the meanwhile ---
Benutzeravatar
De dicke Bembel
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1981
Registriert: 20.11.2006, 19:45
Wohnort: Frankfurt am Main

30.10.2013, 23:34

\:D/ Danke schon mal Ingo \:D/
:lol: Gruß Walter :lol:
Töchterlein Bembelinches Blog: http://rooster-cakes.blogspot.de/
Benutzeravatar
inheaven
Marshmallow
Beiträge: 10
Registriert: 05.09.2014, 18:55

13.09.2014, 16:39

Ist so eine Aufzucht sehr aufwändig?
Das Leben ist eines der härtesten
tabby
Der mit dem Hund grillt
Der mit dem Hund grillt
Beiträge: 6871
Registriert: 13.06.2007, 02:19
Wohnort: ~Wadegotia~

13.09.2014, 17:12

Nö.

Samen in vernünftigen Boden und dazu Licht, Wärme und Wasser.

Was soll daran aufwendig sein? :keineahnung:
Benutzeravatar
joda-salz
Cheddar-Knight
Cheddar-Knight
Beiträge: 2232
Registriert: 23.01.2007, 08:18
Wohnort: Sögel / Emsland
Kontaktdaten:

15.01.2017, 17:00

ja sehr schön

chilli aufzucht ist schon mühselig

ich habe über die Jahre immer mal wieder einige Pflanzen gehabt

rausgekommen ist das
IMG_0659.JPG
IMG_0659.JPG (113.69 KiB) 4568 mal betrachtet
5 Sorten, leider habe ich diese nicht Beschriftet
IMG_0662.JPG
IMG_0662.JPG (76.18 KiB) 4568 mal betrachtet
Pulverisiert 70 gr.

Ich nenne es "Inferno No.1"

ist wohl S C H A R F :pfeif:
* und imma spaasam mit dem joda-salz *
* möge die GRILL MACHT mit dir sein *
Benutzeravatar
frank_sch
INOX
INOX
Beiträge: 5711
Registriert: 05.11.2013, 17:36

15.01.2017, 17:03

joda-salz hat geschrieben:
Ich nenne es "Inferno No.1"

ist wohl S C H A R F :pfeif:

Viel scharffffffffff :Daumen:
Ich nehme eine Auszeit vom Forum, werde vielleicht ab und zu mal reinschauen. Wünsche allen weiterhin viel Spass.
Benutzeravatar
Hochzoll Josl
HighMountainGriller
HighMountainGriller
Beiträge: 3150
Registriert: 12.10.2008, 16:49
Wohnort: Augschburg

18.02.2017, 13:31

Das ist ein richtig toller Fred :twothumbs: Danke :cheers:
Gruß Christian :cheers:
Ohne Grillen ist das Leben nur halb so schön


https://vimeo.com/73607080
Chrisvied
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 639
Registriert: 30.01.2016, 20:23

19.02.2017, 03:15

Chilis züchte ich auch.
Im zweiten Jahr jetzt.

Und scharf kenn ich auch.
MfG
Chris


Mein Grillblog
Black Eagle's BBQ Corner
https://m.facebook.com/profile.php?id=1486341728343113
Antworten