Balsamico-selbermachen

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Praktifix
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1918
Registriert: 10.06.2008, 20:19

23.10.2010, 20:29

Hat die Tage jemand auf meinem früheren Heimatplaneten
ausgegraben ;)

Lohnt sich und macht Spass.

http://www.grillsportverein.de/forum/ge ... 90075.html

gruß, praktifix :cheers:
Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit,
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Dermitschneefeuermacht
Forumsschleifer
Forumsschleifer
Beiträge: 11498
Registriert: 29.06.2006, 18:13
Wohnort: Sindlingen, das Florida Hessens

23.10.2010, 21:30

Stell es doch hier noch Mal rein. ;)
Teammitglied bei "TB & The BBQ-Scouts"
Benutzeravatar
Bechthold
BBQ-Therapeut
BBQ-Therapeut
Beiträge: 9809
Registriert: 23.06.2006, 00:05
Wohnort: Bechtholdshausen

23.10.2010, 21:31

Den Beitrag kannte ich noch nicht. Interessant, auf jeden Fall einen Versuch wert.

Mahlzeit! :cheers:

Bechthold
Wer nach allen Seiten offen ist, ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
kohlenvernichter
King of the Wing
King of the Wing
Beiträge: 6226
Registriert: 29.10.2006, 20:26
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

23.10.2010, 21:34

Dermitschneefeuermacht hat geschrieben:Stell es doch hier noch Mal rein. ;)
Könnte von mir sein, sagt er.... :tb:

:cheers:
Teammitglied bei "TB & the BBQ-Scouts"
Benutzeravatar
Praktifix
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1918
Registriert: 10.06.2008, 20:19

23.10.2010, 22:08

Dermitschneefeuermacht hat geschrieben:Stell es doch hier noch Mal rein. ;)
Ich probiers mal ;)

Balsamico-selbermachen

Original und Fälschung
Kosten doch 100 ml. des Original Aceto-Balsamico-Traditionale
mind. ab 50,- € aufwärts.

Aber die noch so teure Supermarkt-Plempe ist mit wenigen Zutaten nachzumachen.

Auf geht’s, die Zutaten:
750 ml Traubenmost rot, ohne Chemie, oder Johannisbeersaft.
375 ml Obstessig/Apfelessig
10 gr. Kandis, weiß od. braun

Bild

Den Most in einen Topf und bei geringer Hitze um die
Hälfte einreduzieren . (Es sollte nicht kochen, nur leise simmern)
Danach den Essig dazu und wieder einkochen, bis ca. 250 ml
Flüssigkeit übrigbleiben. Zum Schluss den Kandis darin auflösen..

Nach dem erkalten füllen wir alles in einen Rundkolben (wegen der größeren Oberfläche).

Nun kommt die Zeitmaschine:
10 Jahre in wenigen Wochen. Der Rundkolben darf nicht Luftdicht verschlossen sein. Die Verbindung Balsamico/Außenwelt wird durch
einen Tampxxn aus Küchenrolle hergestellt. Jetzt verdampfen noch mal ca. 10-15% der Flüssigkeit, und eine Sirupähnliche Konsistenz stellt sich ein.
Nach ca. 4 Wochen darf schon mal gekostet werden, und wenn der Hauseigene Balsamico-Somelier sagt, das Zeug ist gut, ab damit in eine schöne Flasche. Dann Luftdicht verschließen

Hagebutten-Essig ist ein „Ansatzessig“

Dazu braucht Mann/Frau:
Hagebutten, diese leicht zerdrücken so dass die Schale platzt und für ca. 3-4 Tage an einem warmen Ort trocknen lassen.
1 Flasche 0,75 Ltr. Oder größer….
Essig, ich bevorzuge einen Apfelessig. Die Industrie nimmt Weißweinessig weil billiger,

Und so geht’s.
2 Hand voll getrocknete Hagebutten kommen in die Flasche und
mit o.g.. Essig aufgießen. Flaschenverschluß ist ein Korken.
Nach ca. 4-6 Wochen abfiltern durch einen Kaffeefilter. Wieder in die Flasche mit Korkenverschluss zurück.

Nun solltest du Geduld mitbringen. Aber nach einiger Zeit, wenn sich die Anfangs rote Flüssigkeit in eine Balsamicoähnliche Farbe verwandelt hat darfst du schon mal kosten.
Ich finde, dafür, dass die Früchte am Waldrand wachsen und kaum mehr beachtet werden, da so manchem eine Essig- Delikatesse entgeht.

Bild

Auf dem Foto ist Links der Hagebutten-Essig aus dem Jahr 2004 zu sehen. Die Farbe ist schon fast schwarz. Ich sage nicht wie er schmeckt, Eigenlob......
Die 2te Flasche ist Kräuter-Essig aus allem was im Garten an Kräutern anfällt.
Die 3te Flasche ist Zitronen-Thymian-Essig, mein Lieblingsessig, frisch und knackig.
Weitere Essige die ich selber mache, sind Erdbeere, Himbeere, Dill, Estragon, Basilicum
eben was der Garten so hergibt.

Die 4te Flasche ist kein Essig, das ist eine Reduktion aus Majoran, Oregano würde auch gehen.
Das Zeug macht süchtig, auf alles wo Majoran/Oregano dran kommt

gruß, praktifix

:cheers:
Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit,
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.

Johann Wolfgang von Goethe
Mille
RuhrCOBBgriller
RuhrCOBBgriller
Beiträge: 5925
Registriert: 22.02.2009, 14:49
Wohnort: Ruhrpott

24.10.2010, 08:25

Praktifix hat geschrieben:Balsamico-selbermachen

Original und Fälschung
Kosten doch 100 ml. des Original Aceto-Balsamico-Traditionale
mind. ab 50,- € aufwärts.
1. Balsamico kannst Du nicht hier machen, dazu müßtest Du nach Modena.
2. Hat der hohe Preis für einen guten Balsamessig seine Berechtigung, da gibt es wirklich welchen in dem man baden könnte.
3. Abgesehen von Punkt 1 und 2 ist das eine tolle Idee, das probiere ich aus!
4. Danke!!! :mrgreen: =D> =D> =D> :cheers:

Glückauf!

Frank
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
- Mark Twain -
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3166
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

24.10.2010, 11:04

Praktifix hat geschrieben: Original und Fälschung
Kosten doch 100 ml. des Original Aceto-Balsamico-Traditionale
mind. ab 50,- € aufwärts.

Aber die noch so teure Supermarkt-Plempe ist mit wenigen Zutaten nachzumachen.
So gesehen ist das gar keine Fälschung.

Mit der von dir beschriebenen Methode wird auch der "Aceto Balsamico di Modena" der im Supermarkt erworben werden kann hergestellt. Den feinen Unterschied macht das "traditionale" im Namen. Nur wenn er "Aceto Balsamico Tradizionale di Modena" heißt, dann ist es der echte, der über 12 Jahre in Fässern rumgammelt bevor sein unvergleichliches Aroma entwickelt hat und für 50€ für ein Schnappsglas verkauft wird.

Aber das werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren! Vielen Dank für das Rezept!

Grüße

Gunther
Benutzeravatar
heidiba
Knochenbrecherin
Knochenbrecherin
Beiträge: 12375
Registriert: 01.07.2007, 10:30
Wohnort: frankfurt /hessen

24.10.2010, 17:39

Na dann weiß ich jetzt doch ,was das nächste sein wird , was wir in Bechtholdshausen machen ;)

Danke für die Ideen ,Manfred.
=D> =D> =D>

Uwe , du hast doch so schöne Flaschen im Keller :pfeif:

LG.Heidi
Benutzeravatar
Wildgriller
Grill-und BBQ-Meister
Grill-und BBQ-Meister
Beiträge: 996
Registriert: 03.05.2009, 17:23
Wohnort: Oberasbach

29.10.2010, 07:39

Das probiere ich aus - aber wo bekomme ich jetzt so schnell einen Rundkolben her... :-k
Gruß

Wildgriller


______________________________________
Hardware: Primo Oval XL, Chargriller Smokin Pro, Jusky´s Florida, 12er DO
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3855
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

29.10.2010, 08:55

Wildgriller hat geschrieben:Das probiere ich aus - aber wo bekomme ich jetzt so schnell einen Rundkolben her... :-k
am Rundkolben muss es nicht liegen... wichtig ist, dass das Gefäß einen etwas weiteren Hals hat und dadurch einen besseren Luftaustausch ermöglicht. Ein Rundkolben ist da halt recht vorteilhaft, weil er sich auch gut mit dem Zellstoff-Stopfen verschließen lässt, sodass du nicht später eine Kolonie Fruchtfliegen darin anlegst :)

theoretisch kannst du auch ein klassisches Einmachglas nehmen und mit einem dünnen Stofftuch und einem Gummiband verschließen.
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Benutzeravatar
Praktifix
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 1918
Registriert: 10.06.2008, 20:19

29.10.2010, 12:10

tille hat geschrieben:
Wildgriller hat geschrieben:Das probiere ich aus - aber wo bekomme ich jetzt so schnell einen Rundkolben her... :-k
am Rundkolben muss es nicht liegen... wichtig ist, dass das Gefäß einen etwas weiteren Hals hat und dadurch einen besseren Luftaustausch ermöglicht. Ein Rundkolben ist da halt recht vorteilhaft, weil er sich auch gut mit dem Zellstoff-Stopfen verschließen lässt, sodass du nicht später eine Kolonie Fruchtfliegen darin anlegst :)

theoretisch kannst du auch ein klassisches Einmachglas nehmen und mit einem dünnen Stofftuch und einem Gummiband verschließen.
Da verdampt dann zuviel #-o

gruß, praktifix :cheers:
Der Tod ist gewissermassen eine Unmöglichkeit,
die plötzlich zur Wirklichkeit wird.

Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 3166
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

29.10.2010, 14:04

Wildgriller hat geschrieben:Das probiere ich aus - aber wo bekomme ich jetzt so schnell einen Rundkolben her... :-k
Vielleicht einen Wein Dekanter?
Benutzeravatar
tille
Grillosoph
Grillosoph
Beiträge: 3855
Registriert: 23.06.2008, 15:38
Wohnort: Lehrte

29.10.2010, 15:35

Praktifix hat geschrieben:
tille hat geschrieben: theoretisch kannst du auch ein klassisches Einmachglas nehmen und mit einem dünnen Stofftuch und einem Gummiband verschließen.
Da verdampt dann zuviel #-o

gruß, praktifix :cheers:
... in diesem Fall deckt man die Fläche zunächst mit Frischhaltefolie ab, durchlöchter diese ordentlich und deckt dann mit einem dünnen Tuch ab...

die Dekanter-Variante sollte aber tatsächlich noch besser sein.
Ich mag Pferde besonders gern, wenn sie von zwei Knoten begleitet werden.
Mille
RuhrCOBBgriller
RuhrCOBBgriller
Beiträge: 5925
Registriert: 22.02.2009, 14:49
Wohnort: Ruhrpott

14.11.2010, 09:25

Hi Manfred,

ich denke das ist eine geniale Vorlage. Die ersten Ergebnisse lassen auf einiges schliessen.

Bild

Bild

Wenn es bis zum 23.12. klappt werden einige Freunde und Verwandte ein kleines Fläschchen
unterm Baum haben.

BTW, fast jeder Möbelladen hat Dekanter für´n Appel und ´nen Ei. ;)

Glückauf!

Frank
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
- Mark Twain -
Mille
RuhrCOBBgriller
RuhrCOBBgriller
Beiträge: 5925
Registriert: 22.02.2009, 14:49
Wohnort: Ruhrpott

14.11.2010, 09:28

:oops: Doppelt.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.
- Mark Twain -
Antworten