Sauerkraut selbst gemacht

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
JensA
BBQ-Biker
BBQ-Biker
Beiträge: 2675
Registriert: 20.09.2006, 17:17
Wohnort: 91***

Hallo,

da hier ja geballtes Wissen und Können versammelt ist eine kurze Frage: ich will mal probieren, Sauerkraut selbst zu machen.
Hat mein Opa gemacht, war immer grandios, leider gibts kein Rezept oder Anleitung mehr (da hat die Demenz vorher zugeschlagen). Rezept aus dem Netz und ein paar Tipps von der Verwandtschaft (die Opas Sauerkraut zumindest vom Essen her kennen) hab ich mir schon gesucht (zum Gegentest: pro 10kg Kraut 100-150gr. Salz, 1kg Mohrrüben, Wacholderbeeren, Kümmel und Lorbeer nach Gefühl).
Was ich mich bzw. Euch jetzt frage: ich habe mir ein lebensmittelechtes Weithalsfass mit Spannring besorgt. Wie verschließe ich das Fass? Fest mit Deckel und Spannring? Gärverschluß dazu? Deckel zur Gärung nur fest auflegen und jeden Tag einmal lüften? Nach der Gärung?
Ich hoffe es kann mir jemand von Euch helfen.

MfG Jens
Niemand steht über dir - aber auch niemand steht dir bei
Das ist ein hoher Preis, doch dafür bist du frei
Du bist niemands Herr und niemands Untertan
Benutzeravatar
wurzel
Der BOPPer
Der BOPPer
Beiträge: 6626
Registriert: 30.08.2006, 11:38
Wohnort: Neuried
Kontaktdaten:

Hi,

ich hatte mal beim BR was gesehen, als Anfang vielleicht ganz gut?


https://www.br.de/br-fernsehen/sendunge ... t-100.html

Flo
Wenn ich (Youtube-) Videos anschauen möchte, gehe ich auf Youtube. Im Forum möchte ich lesen
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1753
Registriert: 08.07.2010, 11:33

Kenne mich mit Sauerkraut nicht aus, aber mit sonstiger Vergärung. :pfeif:

Gärverschluss ist gut, es bilden sich Gase, hauptsächlich Kohlendioxid. Das Hält den Sauerstoff fern, was gut ist, also nicht lüften. Was für die anfängliche Vermehrung an Sauerstoff nötig ist, wird bei der Herstellung bereits eingetragen.

Ist genug Milchsäure produziert worden, also der ph-Wert abgesunken, ist das Kraut nicht mehr anfällig für Schimmel. Aber bis dahin: Aufpassen und sauber arbeiten.

:-k Muss mal wieder Kimchi ansetzen, was sowas ist wie Sauerkraut auf Speed... :pfeif: :mrgreen:
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4343
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Rezept soweit haut hin.
Wenn du noch nix da hast.Besorg Dir Spitzkraut ist im Biss zarter und der Geschmack vom Endprodukt ist auch Geiler.
Ich hab das im Steintopf gemacht.Aber es geht auch mit anderen gefässen.
Während der Gärung sollte alles Luftdicht verschlossen sein.Damit Dir das Dingens nicht um die ohren fliegt ist dann ein Gärröhrchen zwingend erforderlich.
Nach 4- 5 Wochen haben wir dann gekostet.Nach ca 8 Wochen hab ich dann alles Portionsweise in Tupperdosen und eingefroren.

Ich hab immer Frischgepressten Apfelsaft im Keller.Davon 2 Liter auf Deine 10 Kilo Kraut.Weil ganz soviel Eigener Saft kommt auch nach Energischem Stampfen nicht.Wenn das Kraut mit Flüssigkeit bedeckt ist machts eh nix.
In dem Steinguttopf hab ich die letzten Jahre immer gemacht
P1020399.jpg
P1020399.jpg (111.82 KiB) 880 mal betrachtet
Hat auch Roh gut geschmeckt
P1020397.jpg
P1020397.jpg (111.31 KiB) 880 mal betrachtet
Wie gesagt der Rest dann für die Friere
P1020407.jpg
P1020407.jpg (65.84 KiB) 880 mal betrachtet
Die Grützwurst muss ich mir hier selber machen im Schwabenland.Aber da geht jede menge kraut mit drauf :oops:
P1000140.jpg
P1000140.jpg (133.97 KiB) 880 mal betrachtet
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1753
Registriert: 08.07.2010, 11:33

Pfeffii, das Sauerkraut hätte ich probiert. :Daumen:

Aber die Oma... :schreck: :schreck: :schreck: :mrgreen:
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
Jack Daniels
Spirit of Tennessee
Spirit of Tennessee
Beiträge: 3302
Registriert: 22.08.2006, 23:10
Wohnort: Lieblos

Hallo Jens,
ich mache immer nur 10gr. Salz an 1kg Kraut.
Den Rest mache ich dann beim kochen dann, so kann man variieren.
Für die Herstellung benutze ich das Set:
https://www.nahrungsmittel-selbermachen ... ucts/S-115
Die Tontöpfe und ich haben keinen Vertrag, da habe ich schon 2 Stück von zertrümmert.
Gruß
Jack Daniels.
Am FKK Strand brauch man keine Bikinifigur.
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4343
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Stimmt Jack 10 gr Salz aufs Kilo geben die Rezepte und einschlägigen Lektüren vor.Damit hab ich nicht soviel Sud bekommen deshalb immer meine Beigabe von Apfelsaft.
Und ja beim kochen musste man da nach salzen.

Moonshiner die Omma haben Wir sehr gern :cheers: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
JensA
BBQ-Biker
BBQ-Biker
Beiträge: 2675
Registriert: 20.09.2006, 17:17
Wohnort: 91***

Um das hier mal fest zu halten:

Pro 1kg Kraut (ich habe Filderkraut genommen):
15gr. Salz (zum Schluss hab ich noch eine gute Prise aufs Kraut geworfen)
Wacholderbeeren, Kümmel und Lorbeerblätter nach Gefühl (eher weniger, nachwürzen kann man immer)
Schichtweise ins Fass, immer gut stampfen bis man die Flüssigkeit hört
Als letztes ein paar große Blätter zum abdecken aufgelegt und kräftig ins Fass gedrückt
Granitplatte erst mit heißem Wasser schrubben, dann mit kochendem Salzwasser übergossen und direkt aufs Kraut gelegt.
Flüssigkeitsstand mit abgekochtem Salzwasser (15gr. Salz pro Liter) angepasst.
Fertig.
Alles schon wieder sauber...
Alles schon wieder sauber...
IMG_20211211_144722.jpg (65.6 KiB) 639 mal betrachtet
Ein letzter Blick ins Fass. Jetzt ist es für ein paar Wochen zu...
Ein letzter Blick ins Fass. Jetzt ist es für ein paar Wochen zu...
IMG_20211211_194018.jpg (84.54 KiB) 639 mal betrachtet
MfG Jens
Niemand steht über dir - aber auch niemand steht dir bei
Das ist ein hoher Preis, doch dafür bist du frei
Du bist niemands Herr und niemands Untertan
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4343
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Aber Gärröhchen hast schon auch noch genommen oder.
Weil Luftdicht ist gut aber die sich bildenden Gase bei der Gärung sollten schon weggehen können.
Benutzeravatar
JensA
BBQ-Biker
BBQ-Biker
Beiträge: 2675
Registriert: 20.09.2006, 17:17
Wohnort: 91***

Na klar, wurde in den Deckel einsilikonisiert und ebenfalls mit abgekochtem Salzwasser gefüllt.

MfG Jens
Niemand steht über dir - aber auch niemand steht dir bei
Das ist ein hoher Preis, doch dafür bist du frei
Du bist niemands Herr und niemands Untertan
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4343
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

:twothumbs:
Wann ist das nächste Scheunen Fest :cheers:
Antworten