төшүндө бекон менен тоок эти (Kirgisisches Baconhuhn)

Stell uns hier deine letzte Vergrillung vor!

Moderator: Mod-Team

Antworten
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 4061
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

Ein Kumpel von mir, der auf einer längeren Forschungsreise in der Tundra war, hat mir eine einheimische, seltene Spezialität mitgebracht: Ein Stück vom kirgisischen „төшүндө бекон менен тоок эти“. (Zu deutsch etwa Baconhuhn. Dieser Name ist am ehesten die Entsprechung des Namens der Einheimischen. Der ist, für europäische Zungen, unaussprechlich.)
01_Schinken.jpg
01_Schinken.jpg (77.01 KiB) 1176 mal betrachtet

Hier eines der sehr seltenen Fotos dieses scheuen Vogels in seiner natürlichen Umgebung:
BaconHuhn_Bild.jpg
BaconHuhn_Bild.jpg (109.05 KiB) 1176 mal betrachtet

Das Baconhuhn ist ein entfernter Verwandter des Bankivahuhns, das sich optimal an das harte Klima der Tundra angepasst hat. Die langen Frostperioden übersteht es, in dem im Muskelgewebe zusätzliche Fettschichten angesiedelt sind.

Was dem Huhn beim Überleben hilft, bedeutet für den Menschen: mehr Geschmack.

Gelingt es den Kirgiesen, eines dieser Hühner zu fangen, so bereiten Sie es in einer unterirdischen Feuergrube zu.
Dort wird das Huhn viele Stunden bei gleichmäßiger Hitze gegart.
Da ich in meinem Garten keine Löcher graben wollte, entschied ich mich für Souse-Vide.
Das kommt dem langsamen Garen in der Feuergrube am nähesten.

Dann noch etwas in den Rauch, um die Feueraromen zu imitieren.
03_Rauch.jpg
03_Rauch.jpg (121.84 KiB) 1176 mal betrachtet
Nach dem Erkalten aufschneiden.

Sehr schön kann man die ins Fleisch eingebetteten Fettschichten sehen, die dem normalen europäischen Huhn leider fehlen
04_Aufschnitt.jpg
04_Aufschnitt.jpg (60.58 KiB) 1176 mal betrachtet
05_Anschnitt.jpg
05_Anschnitt.jpg (82.38 KiB) 1176 mal betrachtet

Was soll ich sagen: Ein Gedicht!
Die Fettmarmorierung gibt dem Fleisch eine saftige, würzige Note.
Es schmeckt fast so, wie wenn Gott Bacon in die Hühnerbrust gezaubert hätte. Nun verstehe ich auch, wie die Kirgisen auf diesen seltsamen Namen "BaconHuhn" gekommen sind.

Ich kann jedem, der zufällig mal in dieser Gegend sein sollte empfehlen: Besorgt euch ein Stück von diesem Vogel. Es lohnt sich!


Frohe Ostern

Gunther
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
Sporty
Pitmaster of Upper Palatinate
Pitmaster of Upper Palatinate
Beiträge: 8622
Registriert: 31.07.2009, 19:45
Wohnort: Rudenshofen
Kontaktdaten:

Ein wahrer Osterschmaus.

Gib mir die Adresse, wo man den Vogel erwerben kann. Ich werde es auch nicht weitererzählen..............
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
..
.
.
.
.
.
Geiler Aprilscherz! :twothumbs: :mrgreen:
Sporty,
der mit der Patina auf Grill und ohne Harley.
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 4061
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

Sporty hat geschrieben: 01.04.2024, 10:19 Ein wahrer Osterschmaus.

Gib mir die Adresse, wo man den Vogel erwerben kann. Ich werde es auch nicht weitererzählen..............
Das, mein lieber Sporty gibts nirgends zu kaufen!

entweder selbst fangen (hier etwa)
oder ganz lieb bei mir Bitte, Bitte sagen... ;)
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 4061
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

Der Schinken war real und wirklich sehr lecker!

Nur bei der Herkunft habe ich etwas geflunkert. :oops:

Die Entstehung habe früher schonmal beschrieben:

https://mybbq.net/viewtopic.php?t=49490


Gunther
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Benutzeravatar
silvermaus
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 445
Registriert: 04.05.2010, 13:51
Wohnort: Bei Heidelberg

Eigentlich ist es ja schon fast schade, dass es das nicht gibt. :twothumbs: :mrgreen:
Viele Grüße
Anna
Benutzeravatar
flyingman
Moonshiner
Moonshiner
Beiträge: 1831
Registriert: 08.07.2010, 11:33

Soms Frankenhuhn hat wieder zugeschlagen. :lachkrampf:
Klasse Story! :Daumen:
Cheers
fm
:cheers:
Benutzeravatar
xychilli
Irrer Griller
Irrer Griller
Beiträge: 260
Registriert: 07.09.2011, 17:47
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

coole Story zum 1. April :twothumbs:
Benutzeravatar
Pfeffii
Smo-King
Smo-King
Beiträge: 4448
Registriert: 30.03.2009, 07:12
Wohnort: Langweid

Wie immer Cool Gunther.Hab mir den ersten Fred noch mal angeguckt.Wenn Du mit soviel Hühnerbrust arbeitest.dann kannst Du die einfach ungewürzt in ne Schüssel geben und kneten.Die gehen dabei nicht kaputt.das machst du solange bis Du selber merkst das es klebrig wird.Beim kneten tritt Fleischeiweiss aus der Natürliche Kleber beim erhitzen. ;)
Nutze ich bei der Bierschinken Produktion und anderen Sachen wo Fleisch Formschlüssig verbunden werden soll.
Die Industrie sagt dazu Fleisch poltern Das sind grosse Rotierende Rohre,änlich wie ein Betonmischer.
P1170290.JPG
P1170290.JPG (89.2 KiB) 746 mal betrachtet
P1090038.JPG
P1090038.JPG (99.31 KiB) 746 mal betrachtet
Da hab ich das Klebersystem dem Josl bei der Produktion erklärt
IMG-20181007-WA0031.jpg
IMG-20181007-WA0031.jpg (128.83 KiB) 746 mal betrachtet
IMG-20181007-WA0030.jpg
IMG-20181007-WA0030.jpg (123.41 KiB) 746 mal betrachtet
Benutzeravatar
Som
Fornostar
Fornostar
Beiträge: 4061
Registriert: 04.02.2010, 08:06
Wohnort: Nürnberg

Pfeffii hat geschrieben: 06.04.2024, 07:10 Wie immer Cool Gunther.Hab mir den ersten Fred noch mal angeguckt.Wenn Du mit soviel Hühnerbrust arbeitest.dann kannst Du die einfach ungewürzt in ne Schüssel geben und kneten.Die gehen dabei nicht kaputt.das machst du solange bis Du selber merkst das es klebrig wird.Beim kneten tritt Fleischeiweiss aus der Natürliche Kleber beim erhitzen. ;)
Das stimmt, Pfeffii,
aber ich möchte ja nicht nur Huhn verarbeiteten.
Das geniale ist die Kombi Huhn/Speck!
Nur so wird es genial
Am Ende wird alles gut.
Ist es nicht gut, ist es nicht zu Ende.
Antworten